Zwillingskinderwagen Test

Modell
Preis
1.
512166 Buggys Roadster Duo SLX
HAUCK - 512166 Buggys Roadster Duo SLX
209,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
2.
Zwillingskinderwagen Duo mit Babyschale in 50 Farben Nr.26 schwarz / flower
ADBOR - Zwillingskinderwagen Duo mit Babyschale in 50 Farben Nr.26 schwarz / flower
499,90 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
Hauck 139011 Kinderwagen Turbo 11 Duo H-Grey
HAUCK GMBH & CO.KG - Hauck 139011 Kinderwagen Turbo 11 Duo H-Grey
197,00 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
TFK Twinner Twist Duo Zwillingswagen, black/schwarz
TFK - TFK Twinner Twist Duo Zwillingswagen, black/schwarz
629,88 €
kostenloser Versand
Amazon.de
5.
ZWILLINGS- UND GESCHWISTERWAGEN "DUET" MEGASET: INKL. 2 x AUTOKINDERSITZE, BEWEGLICHEN VORDERRÄDERN UND SONNENSCHIRM - IN FARBE (D-17) SCHWARZ
DEIN_BABYLADEN - ZWILLINGS- UND GESCHWISTERWAGEN "DUET" MEGASET: INKL. 2 x AUTOKINDERSITZE, BEWEGLICHEN VORDERRÄDERN UND SONNENSCHIRM - IN FARBE (D-17) SCHWARZ
479,00 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
96/100
sehr gut
Kunden­bewertung
18 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
92/100
sehr gut
Kunden­bewertung
5 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
90/100
gut
Kunden­bewertung
28 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
87/100
gut
Kunden­bewertung
15 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
83/100
gut
Kunden­bewertung
10 Bewertungen
Artikelgewicht
Artikelgewicht: 14 kg
Artikelgewicht: 24 kg
Artikelgewicht: 21 kg
Artikelgewicht: 15 kg
Artikelgewicht: 22 kg
Pro/Kontra
Pro/Kontra:
  • große Vollgummi-Räder
  • gute Verarbeitung
  • gute Räder
Pro/Kontra:
  • für Neugeborene geeignet
  • Schwenkräder
  • sehr viel Zubehör
Pro/Kontra:
  • schnell zusammenklappbar
  • gute Verarbeitung
Pro/Kontra:
  • starke Hand-Scheibenbremse
Pro/Kontra:
  • gute Bremse
  • großer Einkaufskorb
Daten werden geladen

Zwillingskinderwagen von Abc Design und Sunnybaby

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Zwillingskinderwagen Test - das Wichtigste in Kürze

  • Zwillingskinderwagen sollten sicher und komfortabel sein.
  • Die zwei Grundmodelle sind der Doppelsitzer und das Tandem.
  • Zwillingskinderwagen können auch als Geschwisterwagen genutzt werden, wenn die Kinder unterschiedlich alt sind.

2. Zwillingskinderwagen – wenn der Storch doppelt liefert

Familie mit Zwillingen im Zwillingskinderwagen im WaldVom Glück sagt man, es sei das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. In gewisser Hinsicht gilt das auch für Zwillingsgeburten. Um ihren Familienzuwachs sicher durch die Welt zu kutschieren, benötigen Sie einen Zwillingskinderwagen. Er bietet nicht nur die Babyschale mal zwei, sondern beherbergt auch alles nötige Equipment, das man als junges Elternpaar dabei haben sollte. Zwillingskinderwagen sind aber nicht nur für Eltern mit Zwillingen interessant, sondern auch bei Geschwistern unterschiedlichen Alters. Oft lässt sich eine Babyschale durch einen Kindersitz ersetzen. Darin hat dann das ältere Geschwisterchen Platz. Wir haben für sie in unserem Zwillingskinderwagen Test einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.

3. Welche Arten von Zwillingskinderwagen gibt es?

Vom Grund-Aufbau her ähneln Zwillingskinderwagen dem „einfachen“ Kinderwagen. Grundsätzlich gilt:

  • dass sie sehr flexibel zu bedienen sein sollten und sich damit den verschiedenen Alltagssituationen anpassen sollten: z.B. verstellbare Rückenlehne und Fußstützen.
  • Abnehmbare Babyschalen sind sehr praktisch, da sich der Zwillingskinderwagen so nicht nur leichter verstauen lässt, sondern Sie die Schale, je nach Hersteller, auch als Kindersitz verwenden können.
  • Teilweise sind sie sogar kompatibel mit anderen Herstellern, wie beispielsweise der Maxi Cosi. Die Höhe des Zwillingskinderwagens ist in der Regel verstellbar, damit Sie ganz komfortabel schieben können.
  • Laufleichte Räder erleichtern das Schieben des Zwillingskinderwagens zusätzlich und machen Sie sehr beweglich.
  • Ein Sonnendeck schützt die empfindliche Baby-Haut vor Sonne und neugierigen Blicken und lässt das Kleine entspannt schlummern.

Der große Unterschied beim Zwillingskinderwagen ist lediglich, dass die Babyschale zweimal benötigt wird. Sollten Sie einen Zwillingskinderwagen kaufen, so haben Sie die Wahl zwischen zwei Grundmodellen. Beide haben Vor- und Nachteile, für welches Gefährt Sie sich entscheiden, bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Welche Modelle das sind und was diese an Kriterien mit sich bringen, erfahren Sie in unserem Zwillingskinderwagen Test.

Der Doppelsitzer

Doppelsitzer-ZwillingskinderwagenDieser Zwillingswagen ist der Klassiker. Die Geschwisterchen liegen oder sitzen in diesem Wagen nebeneinander. Es sind häufig verschiedene Kombinationen möglich. Beispielsweise eine Babyschale und ein Sitz, wenn Sie den Doppelsitzer nicht für Zwillinge, sondern zwei Geschwister unterschiedlichen Alters nutzen wollen. Der große Nachteil ist die Breite dieses Zwillingskinderwagens. Damit können Sie schon mal schnell Probleme im Alltag bekommen. Für manche beginnt das bereits an der eigenen Haustür. Aber auch Supermärkten mit sehr engen Gängen, der Einstieg in den Bus oder die Bahn und manchmal reicht schon ein schmaler Bürgersteig, um an seine (Platz-)Grenzen zu kommen. Das kann Nerven kosten.

Der Tandem-Wagen

Etwas komfortabler ist der Tandem-Wagen, bei dem die Babyschalen- oder Sitze hintereinander angeordnet sind. Diese Variante ist meist länger, dafür aber auch genauso breit wie ein normaler Kinderwagen. Als Nachteil sehen hier manche Eltern, dass sie ihre Kinder nicht beide im Blick haben. Und auch für Kinder kann es schöner sein, wenn sie unmittelbar nebeneinander sitzen und sich miteinander beschäftigen können. Besonders Zwillingen sagt man ja nach, dass sie eine sehr enge Bindung zueinander haben.

Neben diesen zwei Grundmodellen gibt es, je nach Einsatz, unterscheidet man bei Zwillings- und Einsitzer-Kinderwagen drei Arten:

Der Kombi-Kinderwagen

Der Sport-Kinderwagen

Der Buggy

Dieser Zwillingswagen sollte Sie vom Baby- bis ins Kleinkindalter begleiten. Er kommt meist mit viel Zubehör daher und kann von der Babyschale auf den Kindersitz umgerüstet werden. Dieser kommt zum Einsatz, wenn die Kinder nicht mehr durchgängig im Kinderwagen liegen und schlafen.

Für die Sportler ist die Anschaffung eines Sport-Kinderwagens spannend. Diese Art des Zwillingswagens hat eine besonders gute Rad-Federung und ist dabei sehr leicht – also optimal für die morgendliche Joggingrunde. Da sie aber nicht so stoßisoliert sind, wie der Kombi-Kinderwagen, sollten Ihre Zwillinge schon aufrecht sitzen können.

Der Buggy kommt zum Einsatz, wenn Ihre Zwillinge schon größer sind und laufen können. Der Zwillingswagen dient dann nicht primär zum Schlafen, sondern als Zwischenstation zum Ausruhen und gelegentlichen Spaziergang. Der Buggy ist sehr wendig und lässt sich, da er zusammenklappbar ist, gut verstauen. Dafür hat er meist auch weniger Stauraum.

Sollten Sie unsicher sein, welcher Zwillingskinderwagen für Sie der richtige ist, werfen Sie einen Blick in unseren Zwillingskinderwagen Test. Hier finden Sie unsere Top Five im Überblick. Vielleicht begeistert Sie ja unser Testsieger.

4. Was müssen Sie beim Kauf beachten?

Familie mit Zwillingen im ParkMit dem Zwillingskinderwagen transportieren Sie Ihr Liebstes, darum sollte es vor allem sicher sein. Damit Sie Ihren persönlichen Zwillingskinderwagen Testsieger finden haben wir für Sie wichtige Kriterien zusammengefasst. Ein wichtiger Aspekt ist aber auch der Komfort, zum einen für die Kinder, aber natürlich auch für Sie. Wir haben die wichtigsten Kaufkriterien nachfolgend für Sie im Überblick zusammengestellt.

Sicherheit

Die Sicherheit geht immer vor, aber hier noch mal ganz besonders. Daher sollte Ihr Zwillingskinderwagen einige Merkmale erfüllen:

  • TÜV-geprüft
  • aus schadstofffreien Materialien
  • insgesamt stabil verbaut
  • gepolsterter, verstellbarer 5-Punkt-Gurt 
  • bei älteren Kindern, die nicht dauernd angeschnallt sein müssen, ist ein Schutzbügel wichtig
  • feststellbare Fußbremse, damit der Zwillingskinderwagen auf abschüssigen Flächen nicht wegrollen kann

Stabilität

Dieser Punkt ist nicht nur für den Wagenrahmen wichtig, sondern auch für das verwendete Material Ihres Zwillingskinderwagens. Es muss einiges aushalten. Daher ist eine gute Polsterung wichtig und dass die Oberfläche gut zu reinigen ist. Wasserabweisende Materialien fürchten auch den Regen und Spritzwasser nicht.

Komfort

Mit einem Zwillingskinderwagen schieben Sie einiges an Gewicht vor sich her. Das kann schnell anstrengend werden, besonders auf längeren Strecken. Achten Sie daher besonders auf die Räder:

  • Sie sollten laufleicht und wendig sein, Schwenkräder bringen meist gute Ergebnisse.
  • Lufträder unterstützen die Federung Ihres Zwillingskinderwagens und sind daher sehr angenehm zu schieben. Nachteil: Sie können, wie der Fahrradreifen auch, kaputtgehen und müssen dann geflickt werden.
  • Hartgummiräder sind dagegen robuster, allerdings federn sie die Stöße nicht gut ab.

Jegliche Verstell-Funktion sollte leicht zu handhaben sein, keiner hat Lust auf eingeklemmte Finger. Schon gar nicht, wenn er mit Baby(s) unterwegs ist. Wichtig ist auch, dass die Wagenhöhe verstellbar ist und sich Ihrer Größe anpassen kann.

Größe und Gewicht

Zwilllinge im KinderwagenDie Größe Ihres Zwillingskinderwagens spielt in zweifacher Hinsicht eine Rolle. Achten Sie unbedingt darauf, dass er in den Kofferraum Ihres Wagens passt und dass er sich möglichst kompakt zusammenklappen lässt. Sie sollten aber auch im Vorfeld prüfen, wo Sie den Zwillingskinderwagen „parken“ können.

Ein Zwillingskinderwagen ist kein Leichtgewicht. Durch die zwei Babyschalen ist er per se schwerer als der Einsitzer. Mit 25 bis 30 Kg sollten Sie schon kalkulieren. Zusammen mit den Kindern und der notwendigen Ausrüstung für kleinere und größere Ausflüge kommt da schon ordentlich was zusammen.

Zubehör

Zusätzliche Ausstattung mit unterschiedlichsten Funktionen finden Sie zuhauf für Ihren Zwillingskinderwagen. Vom Flaschenhalter bis zum Sonnenschirm ist alles dabei. Mit Blick auf das stattliche Grundgewicht, überlegen Sie sich vorher sorgfältig, welches Zubehör Sie wirklich benötigen. Kaufen Sie im Zweifel lieber was nach. Autositzadapter, z.B. von Maxi Cosi, können allerdings einen echten Mehrwert bieten. Genauso alles, was Ihnen den täglichen Spaziergang mit Babys erleichtert.

Einen speziellen Zwillingskinderwagen Test von Stiftung Warentest gibt es zurzeit noch nicht. Der Kinderwagen Test von 2015 hilft Ihnen aber sicherlich dabei die verschiedenen Hersteller bewerten zu können. Um einen Überblick zu behalten, hilft Ihnen darüber hinaus ein Zwillingswagen Vergleich und die Kundenbewertungen in Online-Shops weiter.

Abschließen zu unserem Zwillingskinderwagen Test haben wir für Sie noch ein Video:

 

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org