Wärmepumpentrockner Test & Vergleich 2016

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
DV80F5E5HGWEG Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Vollgrafisches LED Display / Diamond Pflegetrommel / weiß
SAMSUNG - DV80F5E5HGWEG Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Vollgrafisches LED Display / Diamond Pflegetrommel / weiß
558,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
2.
WT46W261 iQ 700 Wärmepumpen-Wäschetrockner, 8kg, EEK: A++
SIEMENS - WT46W261 iQ 700 Wärmepumpen-Wäschetrockner, 8kg, EEK: A++
587,00 €
kostenloser Versand
teures-billiger.de
3.
WTY87701 Wärmepumpen-Wäschetrockner Home Professional
BOSCH - WTY87701 Wärmepumpen-Wäschetrockner Home Professional
699,00 €
kostenloser Versand
teures-billiger.de
5.
Lavatherm T67680IH3 Wärmepumpen-Trockner, EEK: A+++
AEG - Lavatherm T67680IH3 Wärmepumpen-Trockner, EEK: A+++
602,00 €
kostenloser Versand
teures-billiger.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
96/100
sehr gut
Kunden­bewertung
11 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
94/100
sehr gut
Kunden­bewertung
194 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
131 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
59 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
84/100
gut
Kunden­bewertung
48 Bewertungen
Energieklasse
Energieklasse : A ++
Energieklasse : A ++
Energieklasse : A ++
Energieklasse : A +
Energieklasse : A +++
Jahresverbrauch
Jahresverbrauch : 235 kWh
Jahresverbrauch : 233 kWh
Jahresverbrauch : 232 kWh
Jahresverbrauch : 266 kWh
Jahresverbrauch : 177 kWh
Fassungsvermögen
Fassungsvermögen: 8 kg
Fassungsvermögen: 8 kg
Fassungsvermögen: 8 kg
Fassungsvermögen: 7 kg
Fassungsvermögen: 8 kg
Luftschallemission
Luftschallemission : 65 dB
Luftschallemission : 64 dB
Luftschallemission : 64 dB
Luftschallemission : 66 dB
Luftschallemission : 65 dB
Pro/Kontra
Pro/Kontra :
  • Restlaufanzeige
  • Kondenswasserstands-Anzeige
  • Filterreinigungsalarm
Pro/Kontra :
  • selbstreinigender Kondensator
  • Restlaufanzeige
  • mit Knitterschutz
Pro/Kontra :
  • selbstreinigender Kondensator
Pro/Kontra :
  • Trommelinnnenbeleuchtung
  • 15 Programme
  • Knitterschutz
  • mit Feuchtigkeitssensor
Pro/Kontra :
  • einfache Filterreinigung
  • Programm für Wolle und Seide
  • elektronische Feuchtemessung
  • besonders leise
  • mit Startzeitvorwahl
Daten werden geladen

Wärmepumpentrockner von Aeg, Blomberg und Gorenje

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Wärmepumpentrockner Test - das Wichtigste in Kürze

  • Der Wärmepumpentrockner ist neben dem Kondenstrockner die meist genutzte elektrische Trocknerart.
  • Das Gerät verfügt, wie der Name schon verrät, über eine Wärmepumpe. Die Wärmepumpentechnologie hilft ca. die Hälfte an Energie gegenüber einem Kondenstrockner einzusparen.
  • Eine regelmäßige Reinigung des Flusensiebs, des Kondensatorbehälters, der Lamellen der Wärmepumpe und des Fluesenfilters helfen Ihnen die Energieeffizienzklasse und die Trocknungszeit Ihres Gerätes konstant zu halten.

2. Neu? Nein, gerade aus dem Trockner geholt

Frau mit frisch getrockneter Wäsche Neben dem wohlriechenden Duft von frisch gewaschener Wäsche ist es wohl ein bekanntes und schönes Gefühl die noch warmen Handtücher oder Kleidungsstücke aus dem Trockner zu holen. Doch nicht jeder kann sich diesen Luxus erlauben. Je nach Trocknerart sind die Geräte nämlich nicht gerade preiswert. Sie stellen jedoch eine gute Alternative zur Wäscheleine, Wäschespinne oder dem Wäscheständer dar. Um Ihnen die wichtigsten Eigenschaften eines guten Trockners mit auf den Weg zu geben, haben wir einen Wärmepumpentrockner Vergleich für Sie durchgeführt. Schauen Sie sich unsere Top Produkte an und finden Sie bei uns Ihren Wärmepumpentrockner Testsieger.

Die verschiedenen Trocknerarten wie Ablufttrockner, Waschtrockner (Toplader) oder Kondenstrockner haben wir Ihnen bereits in unserem Kondenstrockner Test ausführlich vorgestellt.

3. Wie funktioniert ein Wärmepumpentrockner?

Trocknertrommel Der Wärmepumpentrockner ist eine Weiterentwicklung des Kondensationstrockners, also die Version 2.0. Da der Kondenstrockner bekanntermaßen nicht gerade sparsam mit der ihm zur Verfügung stehenden Energie umgeht, versucht der Wärmepumpentrockner im Gegenzug Energie einzusparen. Der Kondensator enthält bei dieser Trocknerart einen Energieaustauscher. Dieses Bauteil sorgt dafür, dass der warmen Abluft Energie entzogen wird um diese der kalten Luft zuzuführen.

Der Kondensationstrockner benötigt zwei Luftströme, der Wärmepumpentrockner nur einen. Die aufgeheizte Luft wird durch die Trommel geleitet, nimmt die Feuchtigkeit der Wäsche auf und landet in einer Wärmepumpe, wo sie abgekühlt und entfeuchtet wird. Die Abkühlung findet durch ein Kältemittel statt, welches sich in der Wärmepumpe befindet. Die Energie, die der Luft vorher entzogen wurde, wird im Endeffekt dazu verwendet diese wieder erneut aufzuwärmen um den nächsten Trockenvorgang damit durchzuführen. Mit dieser “Wiederaufbereitung der Luft” sparen Sie bis zu der Hälfte an Strom, die z.B. ein Kondenstrockner benötigt. Vorteil ist neben der Kostenersparnis, die Schonung der Umwelt. Der einzige Haken: der teurere Anschaffungspreis.
Mit einem Wärmepumpentrockner A+++ können Sie bis zu 100€ im Jahr einsparen.
Bekannte Marken von Wärmepumpentrocknern sind Bauknecht, Miele, Siemens, Bosch, AEG und Beko.

Das richtige Trockenprogramm wählen

Ein guter Trockner hat eine Vielfalt an Programmen zu bieten. Welches Programm sich für welche Wäsche eignet und mit welcher Trockenzeit Sie rechnen müssen, zeigen wir Ihnen im Folgenden. Dabei gehen wir auf die gängigsten Programme ein.
Zunächst einmal spielt die Waschmaschine, die Sie verwenden, eine Rolle. Denn umso mehr Umdrehungen diese schafft, desto trockener ist die Wäsche nachher. Wenn die Wäsche noch zu nass sein sollte, lieber noch einmal Schleudern lassen.

  • starktrocken: Die Wäsche wird besonders trocken wieder “ausgespuckt”, dies verbraucht aber viel Energie und dauert meist ca. 95 Minuten.
  • extratrocken: Dieses Programm ist sehr ähnlich zu dem obigen und läuft auch nur 10 Minuten kürzer.
  • schranktrocken: Um die Wäsche nach dem Trockenvorgang direkt in den Schrank zu befördern, eignet sich dieses Programm. Es dauert ca. 75 Minuten.
  • bügeltrocken: Ihre Wäsche besitzt noch eine geringe Restfeuchte, dies eignet sich optimal zum Bügeln. 60 Minuten müssen Sie in diesem Fall auf das Programmende warten.

Manche Trockner besitzen spezielle Trockenprogramme für verschiedene Materialien oder zudem noch eine pflegeleicht Einstellung.
Die genauen Programmlängen können Sie der Gebrauchsanweisung Ihres Trockners entnehmen. Die hier verwendeten Zeitangaben sind lediglich Richtwerte.

Tipp: Achten Sie darauf, ob Ihre Kleidungsstücke in den Trockner dürfen. Dies erkennen Sie an dem Quadrat mit einem Kreis darin. Wenn dieses Symbol auf dem Pflegeetikett in Ihrer Wäsche nicht durchgestrichen ist, ist das Teil trocknergeeignet.

4. Warum soll ich mir einen Wärmepumpentrockner zulegen?

Diese Frage oder eine ähnliche werden Sie sich wahrscheinlich schon einmal gestellt haben. Deshalb haben wir hier für Sie eine Übersicht der Vor- und Nachteile aufgestellt.

Vorteile

Nachteile

Energieeffizienzklasse: Geräte mit Wärmepumpentechnologie sind besonders stromsparend.  

Programmdauer: Die Dauer der Trockenprogramme ist bei Wärmepumpentrockner etwas länger, als bei anderen Geräten.  

Wäscheschonung: Aufgrund der Technologie wird nicht so heiße Luft benötigt wie bei anderen Trocknerarten.

Preis: Trotz des Preissturzes der letzen Jahre, sind diese Trockner immer noch teurer als beispielsweise Kondens- oder Ablufttrockner.

Zeitersparnis: Die Wäsche an der Luft zu trocknen kann 1-2 Tage dauern. Ein Trockenvorgang dauert maximal 1,5 Stunden.  

 

5. Wie reinigt man einen Wärmepumpentrockner?

Damit Ihr Wärmepumpentrockner zuverlässig funktioniert und Sie nicht über Ausfälle oder lange Trocknungszeiten klagen müssen, empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung des Geräts. Wenn Sie eine schlechter werdende Trockenleistung bei Ihrem Kondenstrockner mit Wärmepumpe beobachten, könnte das an einem nicht geleerten Flusensieb liegen. Dieses sollte nach jedem Trockengang von Flusen befreit werden. Ebenfalls sollten Sie einen Blick in den Kondensatbehälter werfen. Dies fällt natürlich weg, wenn das Kondensat direkt in den Abfluss weitergeleitet wird.
Neben den Tätigkeiten, die nach jedem Trockengang durchzuführen sind, kommen noch regelmäßige Tätigkeiten hinzu, die je nach Bedarf angewendet werden sollten. Beispielsweise die Reinigung der Lamellen von der Wärmepumpe. Dazu können Sie entweder einen Schwamm oder einen Staubsauger verwenden. Die davor befindlichen Flusenfilter sollten ebenfalls regelmäßig gesäubert werden. Wenn dies erforderlich ist, leuchtet bei einigen Modellen ein Hinweislämpchen. Wenn Sie über einen selbstreinigenden Trockner verfügen, fällt diese Reinigung selbstverständlich weg.
Sollten diese Schritte nicht ausreichend beachtet oder durchgeführt werden, kann die Trocknungszeit nicht konstant gering gehalten werden. Es wird mehr Strom verbraucht und im schlimmsten Fall kommt es zu Ausfällen des Geräts.Frau mit Wäschekorb

6. Was Sie beim Kauf eines Wärmepumpentrockners beachten müssen

Es gibt einige Eigenschaften die ein guter Trockner mit Wärmepumpe mitbringen sollte. Eine hohe Energieeffizienzklasse (im Idealfall A+++) ist von Vorteil, dies lässt Sie einiges an Geld sparen. Eine Restzeitanzeige hilft Ihnen einen besseren Überblick über die verbleibende Laufzeit des Programms zu erhalten. Mit einer verbauten Startzeitvorwahl sind Sie unabhängiger und können Ihren Trockner vor Verlassen des Hauses programmieren. Sollten Sie öfter mal vergessen den Trockner direkt auszuräumen, empfiehlt sich ein Gerät mit Knitterschutz. Dort wird die Wäsche nach Ende der Laufzeit in regelmäßigen Abständen durch Trommelrotation aufgelockert. Dies vermeidet ein zu starkes Knittern der frisch getrockneten Wäsche.
Zudem haben Sie die Wahl ob es ein Top- oder ein Frontlader werden soll. Frontlader sind geläufiger und haben meist eine größere Füllmenge. Bei manchen Geräten können Sie sich aussuchen, auf welcher Seite Sie den Türanschlag anbringen wollen.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß mit unserem Wärmepumpentrockner Test und hoffen, dass Sie bald Ihren Wärmepumpentrockner Testsieger finden.

Wärmepumpentrockner bei Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest hat sich die Trockner von Heute einmal angeschaut und einen Vergleich zwischen Kondenstrockner ohne Wärmepumpe und Kondenstrocknern mit Wärmepumpe angestellt. Schauen Sie sich doch bei Interesse einfach mal den Testsieger der Stiftung Warentest an.

Wenn Sie sich die Funktionsweise eines Wärmepumpentrockners noch einmal genau anschauen wollen, haben Sie hier die Gelegenheit:

7. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org