Tageslichtlampe Test

Tageslichtlampe von Beurer, Gärtner Pötschke und Walimex

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Tageslichtlampe Test - das Wichtigste in Kürze

  • Tageslichtlampen erleuchten mit einem Vollspektrumlicht den Tag, auch bei wenig Sonnenlicht. Sie bringen Ihren Hormonhaushalt, Bio-Rhythmus und Organismus auf Vordermann und erleichtern Sie so von Ihrem Winter-Blues.
  • Sie können Tageslichtleuchten unterschiedlich einsetzen: als Lichtwecker, Lichtdusche, im Wohn- und Arbeitsbereich.
  • Eine Tageslichtlampe sollte dimmbar sein, damit ihr Rhythmus während des Schlafens und vor dem Schlafengehen nicht durcheinandergebracht wird.

2. Tageslichtlampe - für eine natürliche Beleuchtung

Tageslichtlampen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit, weil sie einen positiven Effekt auf den menschlichen Organismus haben. Das Sonnenlicht ist für uns Menschen wichtig, um gesund zu bleiben – es regelt den natürlichen Rhythmus zwischen Tag und Nacht und sorgt dafür, dass unsere Körperfunktionen entsprechend angepasst werden. Vor allem in der kalten Jahreszeit fehlt uns das Licht, glücklicherweise wurde mit Erfindung der Glühlampe durch Thomas Edison Ende des 19. Jahrhunderts eine effektive Abhilfe geschaffen. Mit der richtigen Tageslichtleuchte können Sie der jährlichen Winterdepression und anderen Lichtmangelerscheinungen entgegenwirken.

Erfahren Sie mehr in unserem Tageslichtlampe Test. Nutzen Sie auch unseren Tageslichtlampe Vergleich am Anfang der Seite, um mehr über unsere Top 6 Produkte zu erfahren!

3. Eine Tageslichtlampe ist keine normale GlühbirneEvolution der Glühbirn

Das Lichtspektrum klassischer Glühlampen stimmt nicht mit dem Spektrum des Sonnenlichts überein, weshalb gewöhnliche Lampen zwar als „angenehm“ bezeichnet werden, aber keinen gesundheitlichen Nutzen haben. In einigen Fällen wird zu kaltes (weißes) Licht sogar als störend empfunden und in Zusammenhang mit brennenden Augen und Kopfschmerzen gebracht. Obwohl Glühlampen in verschiedenen Farbbereichen zur Verfügung stehen, können sie das Vollspektrumlicht einer Tageslichtlampe nicht ersetzen. Eine Vollsprektrumlampe deckt nahezu hundert Prozent des Sonnenlichtspektrums ab und hat deshalb einen gesundheitlich positiven Effekt, der sich vor allem durch Stimmungsaufhellung kennzeichnet. Sie fühlen sich belebter. Technisch betrachtet besitzt warmweißes Licht eine Farbtemperatur von weniger als 3300 Kelvin (K), neutralweißes Licht zwischen 3300 und 5300 K und das Tageslichtweiß mehr als 5300 K. Die Farbtemperatur gibt an, in welchem Farbton das Licht von uns wahrgenommen wird. 

Mit bis zu 6500 K sind Tageslichtlampen sehr nah am natürlichen Spektrum des Sonnenlichts und eignen sich hervorragend für Arbeitsplätze und den gesamten Wohnbereich. Eine Tageslichtleuchte kann auch in Form eines Lichtweckers eingesetzt werden, um den Start in den Tag angenehm und natürlich zu beginnen. Prinzipiell gibt es keine Einschränkungen für die Nutzung von Tageslichtlampen. Studien belegen immer wieder den positiven Effekt des Sonnenlichts. Jüngste Ergebnisse zeigen, dass ein Zusammenhang zwischen Kurzsichtigkeit bei Schulkindern und künstlicher Beleuchtung bzw. mangelndem Sonnenlicht besteht. Eine Tageslichtlampe ist zwar kein vollwertiger Ersatz für ein genussvolles Sonnenbad oder einen entspannten Sonntagsspaziergang unter blauem Himmel, doch sie ist gesundheitlich hochwertiger als gewöhnliche Glühlampen und kann zum eigenen Wohlbefinden beitragen.

Bei warmweißen Lichtquellen sind Gelb und Rot überrepräsentiert, während alle anderen Farbbereiche zu gering abgebildet werden. Neutralweißes Licht ist im Bereich Blau und Schwarz mit dem Sonnenlicht identisch, Gelb wird jedoch zu stark abgebildet, während das rote Spektrum deutlich unterrepräsentiert ist. Die tageslichtweiße Farbtemperatur ist bereits in den Bereichen Gelb, Rot und Grün mit dem Sonnenlicht nahezu identisch, etwas geringer fallen die Werte für Schwarz und Blau aus.

4. Das sollten Sie beim Kauf einer Tageslichtlampe beachten

Die Farbtemperatur sollte Werte von über 5300 K erreichen – je höher, desto besser. Optimal ist zudem, wenn die genaue Lichtzusammensetzung auf der Verpackung angegeben ist. Darüber hinaus spielt die sogenannte Farbwahrnehmung eine Rolle: Dieser Wert, der mit den Kürzeln Ra oder CRI angegeben wird, zeigt an, wie farbecht die Tageslichtlampe ist. Ein Wert von 70 bedeutet beispielsweise, dass die reale Farbwiedergabe bei 70 Prozent liegt. Für Tageslichtlampen sollte der Ra/CRI-Wert bei 90 und mehr liegen.

Die gewünschte Lampenart entscheidet

Im Tageslichtbereich werden vornehmlich LED- und Halogenlampen eingesetzt. Beide Varianten sind für das Tageslichtspektrum geeignet und haben einen positiven Einfluss aus den menschlichen Körper. Tageslichtlampen sind nicht an bestimmte Formen oder Fassungen gebunden und können deshalb individuell nach eigenem Ermessen eingesetzt werden, häufig wird der Standardsockel E27 verwendet. Tageslichtleuchten können als Lichtdusche, Tischlampe oder Lichtwecker genutzt werden, je nach gewünschter Beleuchtungsfläche. Achten Sie darauf, dass die Tageslichtlampe mit energiesparenden Leuchtmittel betrieben wird.

Energieeffizienz

In puncto Stromverbrauch und Haltbarkeit sind Tageslichtlampen vorbildlich. Mit einer Leistungsaufnahme von wenigen Watt sind diese Tageslichtlampen wesentlich sparsamer als herkömmliche Glühlampen, die ein Vielfaches verbrauchen. Beim Kauf sollte auf die Energieeffizienzklasse A, A+ oder A++ geachtet werden. Bei der Lebensdauer kann die Tageslichtlampe mit anderen LED- und Halogenlampen problemlos mithalten. Mindestens 25000 Stunden Brenndauer sowie mehr als 100000 Schaltzyklen sind mittlerweile Standard geworden. Ob schließlich eine Halogen- oder LED-Lampe angeschafft wird, hängt im Wesentlichen vom Geschmack des Käufers ab. LED-Lampe sind etwas sparsamer, erzeugen keine Wärme und sind äußerst langlebig, dafür in der Anschaffung minimal teurer.verschiedene Glühbirnen

5. Auf dimmbare Modelle achten

Tageslichtlampen können gedimmt werden, sofern dies in der Beschreibung angegeben ist. Die meisten Modelle verfügen heutzutage über diese Möglichkeit, allerdings eignen sich nicht alle Lampen dafür. Einige Tageslichtlampen-Modelle besitzen einen Nachtmodus, der sich abends automatisch aktiviert oder manuell eingeschaltet werden kann. Je nach Uhrzeit wird das Vollspektrum-Licht in ein warmweißes Licht verwandelt, weil der Körper sonst in seinem Biorhythmus gestört wird. Eine voll aufgedrehte Tageslichtlampe kurz vor dem Einschlafen kann den Organismus irritieren, weil die innere Uhr aus dem Takt gebracht wird. Beim Kauf sollte deshalb darauf geachtet werden, dass die Tageslichtlampe abends und nachts nur gedimmt oder im Nachtmodus betrieben wird.

Der Preis – das schlagkräftigste Argument

Für viele Käufer ist der Preis ein entscheidendes Argument. Noch vor wenigen Jahren waren Tageslichtlampen sehr teuer, heutzutage sind sie etwas preiswerter geworden. Energieeffizienz, Haltbarkeit, Stromverbrauch, Fassung, Form sowie Abstrahlwinkel und andere Faktoren beeinflussen den Preis ebenso wie die Möglichkeiten der Dimmbarkeit und des Nachtmodus. Eine einfache Bedienung ist ein Kriterium, mit dem Sie sich vor dem Kauf auseinandersetzen sollten. Informieren Sie sich in Rezensionen und Berwetungen, welche Modelle für Sie in Frage kommen. Die bekanntesten Hersteller sind die Marken Philipps mit den Modellen der Reihe EnergyUp und Beurer mit der ModellreihenTL 40-100.

6. Professionelle Tageslichtlampen als Lichtdusche

Tageslichtlampe auf NachttischTageslichtlampen werden sehr häufig als Lichtduschen eingesetzt und sind bequem zu transportieren. Die kleinen, leichten und handlichen Lampen sind ideal, um dem Winter-Blues den Garaus zu machen. Lichtmangel bringt den Hormonhaushalt des Körpers aus dem Takt, die Folgen sind Depressionen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Tageslichtlampen als Lichtduschen simulieren Sonnenlicht und sorgen für eine Verbesserung des Wohlbefindens – ganz ohne Medikamente. Lichtduschen sind meist lichtstark und besitzen mindestens 10000 Lux Helligkeit. Sie werden einfach auf dem Schreibtisch aufgestellt und eingeschaltet. Gewöhnliche Büroräume bringen es häufig nur auf 500 Lux Helligkeit, während mindestens die 10-fache Helligkeit für ein Wohlbefinden benötigt wird. Der Nutzer sitzt möglichst nah am Gerät und hält einen Abstand von 20-40 cm ein. Viele Tageslichtlampen lassen sich aufhängen oder per Standfuß überall platzieren. Die Bedienung ist sehr einfach, es gibt lediglich eine Ein-/Aus-Taste und eventuell einen Dimmer.

Positive Effekte auf den Körper

Tageslicht macht munter und gesund – aber warum eigentlich?

  • Melatonin:Es steuert die Produktion von Melatonin, welches den Schlafrhythmus maßgeblich beeinflusst. Wenn die Tageslichtlampe unmittelbar nach dem Aufstehen angewendet wird, beendet der Körper sofort die Produktion des Schlafhormons Melatonin, sodass ein rascher Energieschub erfolgt. Tageslichtlampen sind also echte und natürliche Muntermacher.
  • Serotonin: Lichtmangel behindert außerdem die Produktion des Glückshormons Serotonin, weshalb viele Menschen im Winter träge und depressiv werden.
  • Vitamin D:  Vitamin D ist essentiell und für viele Funktionen des Körpers notwendig. Der Organismus kann Vitamin D aber nicht selber herstellen und ist auf eine externe Quelle angewiesen. In geringer Dosis ist Vitamin D in mancher Nahrung vorhanden, den weitaus größeren Teil nehmen wir aber über die Haut durch das Sonnenlicht auf. Ausreichend Vitamin D macht vital, stärkt die Konzentration und die Abwehrkräfte.

7. Farbechtes Licht für Fotografen

Eine Tageslichtlampe kann sich auch für Fotografen anbieten, weil dort sehr farbechtes Licht benötigt wird. Tageslicht ist als Beleuchtungsform wichtig, um eine Szene perfekt abbilden zu können. Fotografen sollten deshalb auf eine gute Ausleuchtung mit einer Tageslichtlampe achten und diese möglichst nicht dimmen und die Beleuchtungsfläche zu maximieren.

8. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org