Smoothie Maker Test 2016 - Die besten Smoothie Maker im Vergleich

Modell
Preis
1.
SUNTEC Smoothie Maker SMO-9943 [Inkl. 2 Sportflaschen à 600 ml, auch für Eis geeignet, NEU: max. 350 Watt]
SUNTEC WELLNESS - SUNTEC Smoothie Maker SMO-9943 [Inkl. 2 Sportflaschen à 600 ml, auch für Eis geeignet, NEU: max. 350 Watt]
28,02 €
kostenloser Versand
Amazon.de
2.
Smoothie-Maker + Trink-Flasche to GO (BPA-frei) - Mini-Stand-Mixer | Edelstahl-Messer, bis zu 23.000U/min, 0,4PS Motor (300 Watt) - Qualität von NUTRILOVERS - blau
NUTRILOVERS - Smoothie-Maker + Trink-Flasche to GO (BPA-frei) - Mini-Stand-Mixer | Edelstahl-Messer, bis zu 23.000U/min, 0,4PS Motor (300 Watt) - Qualität von NUTRILOVERS - blau
28,85 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
PerfectMix SB 2400 Mini Mixer mit 0,4 PS-Power-Motor (bis zu 23.000 U/min, 4 Edelstahlmesser, bruchfeste 0,6 l BPA-freie Tritan-Trinkflasche, Standmixer mit gebürstetem Edelstahlgehäuse)
AEG - PerfectMix SB 2400 Mini Mixer mit 0,4 PS-Power-Motor (bis zu 23.000 U/min, 4 Edelstahlmesser, bruchfeste 0,6 l BPA-freie Tritan-Trinkflasche, Standmixer mit gebürstetem Edelstahlgehäuse)
34,95 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
22340-56 Aura Mix & Go Pro Mix / Smoothie Maker (300 Watt), inklusive 2 Trinkflaschen und Gewürzmühle, schwarz-weiß
RUSSELL HOBBS - 22340-56 Aura Mix & Go Pro Mix / Smoothie Maker (300 Watt), inklusive 2 Trinkflaschen und Gewürzmühle, schwarz-weiß
39,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
5.
Fit for Fun SM 3735 Standmixer Smoothie Mix und Go, 600 ml, weiß / grün
SEVERIN - Fit for Fun SM 3735 Standmixer Smoothie Mix und Go, 600 ml, weiß / grün
23,28 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
95/100
sehr gut
Kunden­bewertung
155 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
92/100
sehr gut
Kunden­bewertung
73 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
647 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
89/100
gut
Kunden­bewertung
61 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
88/100
gut
Kunden­bewertung
187 Bewertungen
Leistung in Watt
Leistung in Watt: 250 W
Leistung in Watt: 300 W
Leistung in Watt: 300 W
Leistung in Watt: 300 W
Leistung in Watt: 300 W
Mixbehälter besteht aus:
Mixbehälter besteht aus:: Kunststoff
Mixbehälter besteht aus:: Kunststoff
Mixbehälter besteht aus:: Edelstahl / Kunststoff
Mixbehälter besteht aus:: Kunststoff
Mixbehälter besteht aus:: Kunststoff
BPA-frei?
BPA-frei?:
BPA-frei?:
BPA-frei?:
BPA-frei?:
BPA-frei?:
Volumen des Behälters in Liter
Volumen des Behälters in Liter: 0,60 Liter
Volumen des Behälters in Liter: 0,60 Liter
Volumen des Behälters in Liter: 0,60 Liter
Volumen des Behälters in Liter: 0,60 Liter
Volumen des Behälters in Liter: 0,60 Liter
Geschwindigkeitsstufen
Geschwindigkeitsstufen: 1
Geschwindigkeitsstufen: 1
Geschwindigkeitsstufen: 1
Geschwindigkeitsstufen: 1
Geschwindigkeitsstufen: 1
Für Eis geeignet?
Für Eis geeignet?:
Für Eis geeignet?:
Für Eis geeignet?:
Für Eis geeignet?:
Für Eis geeignet?:
Vorteile
Vorteile:
  • günstig
  • leistungsstark
  • Lieferumfang
  • passend für gängige Autogetränkehalter
  • Anti-Rutsch-Stand
Vorteile:
  • klein
  • einfache Bedienung
  • leistungsstark
  • Tritan-Kunststoff
  • Mixbehälter lässt sich sicher verschließen und als Trinkflasche nutzen
  • Anti-Rutsch-Stand
Vorteile:
  • sehr leistungsstark
  • Mixbehälter lässt sich sicher verschließen und als Trinkflasche nutzen
  • einfache Bedienung
  • Bestseller
  • Tritan-Kunststoff
Vorteile:
  • passend für gängige Autogetränkehalter
  • Anti-Rutsch-Stand
  • zwei Flaschen und eine Gewürzmühle im Lieferumfang enthalten
  • leistungsstark
Vorteile:
  • klein
  • günstig
  • handlich
  • Mixbehälter lässt sich sicher verschließen und als Trinkflasche nutzen
Daten werden geladen

Smoothie Maker von Bestron, Clatronic und Domo

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Smoothie Maker Test - das Wichtigste in Kürze

  • Mit Smoothies lassen sich schnell und einfach leckere, gesunde und vitaminreiche Smoothies zaubern. Mixen Sie einfach nach Ihrem individuellen Geschmack.
  • Wenn Sie nur Smoothies zum Mitnehmen zubereiten, sollten Sie sich einen kompakten Smoothie Maker anschaffen.
  • Für Mehrpersonenhaushalte eignen sich Standmixer als Smoothie Maker besser, weil der Behälter ein größeres Volumen hat.
  • Das beste Modell in Sachen Preis-Leistungsverhältnis stellen wir Ihnen und unserem Smoothie Maker Test vor.

2. Smoothie Maker: schnell und einfach leckere Vitamin-Bomben mixen

verschiedene SmoothiesGanz „smooth“ (englisch für „cremig“) soll er sein – der perfekte Smoothie. Der Powerdrink wird im Smoothie Maker aus Gemüse oder Obst gemacht und ist einfach ein köstlicher Snack, eine Mahlzeit zwischendurch oder schlichtweg ein Erfrischungsgetränk. Auf jeden Fall ist er immer gesund und voller Vitamine!

Mit einem Smoothie Maker für zuhause kann man sich nicht nur zwischendurch gesund erfrischen, man spart auf lange Sicht auch Bares. Obst und Gemüse ist zwar nicht immer günstig, aber wenn Sie sich Ihre Smoothies im Smoothie Maker selbst zubereiten, dann ist das definitiv günstiger als das Kaufen von „To Go“ Fertigprodukten, die im Supermarkt oder beim Obsthändler erhältlich sind. Außerdem können Sie beim Selbermachen mit den Zutaten experimentieren und je nach Lust und Laune Ihren ganz persönlichen Smoothie kreieren. Etwas Eis aus Ihrem Ice Crusher wird Ihr Smotthie zur fruchtigen Sommererfrischung. Ihrem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt!

Bei der Zubereitung können Sie frei wählen. Haben Sie Lust auf eine fruchtige Erfrischung mit Ihrem Lieblingsobst? Dann werfen Sie Äpfel, Mangos und Orangen-Fruchtfleisch zusammen und genießen Sie die exotische Abwechslung. Verlängern oder verfeinern lässt sich der Drink mit Wasser, Buttermilch, Fruchtsäften oder kaltem Tee. Aus Salat, Kräutern, Zucchini, Gurke und Grünkohl können Sie sich „grüne Smoothies“ zubereiten, die gerade absolut im Trend liegen. Getoppt wird der Kraft-Cocktail noch, wenn Sie Superfoods wie Goji-Beeren, Datteln, Chia Samen, etc. mit reinmixen.
Tipp: Etwas Eiweißpulver macht Ihren Smoothie gleich zum Protein Shake.

Werfen Sie also einen Blick auf unseren unserem Smoothie Maker Test, vielleicht werden Sie dort ja fündig. In dieser Kategorie gibt es Produkte in verschiedenen Preisklassen, die unterschiedlich aufgebaut sind und sich auch in der Handhabung voneinander abheben.

3. Smoothie Maker: Diese Arten gibt es

Fünf Portionen Obst & Gemüse am Tag sind gesund – so heißt es. Aber wer schafft das schon?! Genau dafür ist ein Smoothie Maker perfekt! Sie können Ihre täglichen Portionen Gesundheit ganz einfach zusammen-mixen, pürieren, austrinken, fertig. Ihre Immunsystem wird es Ihnen danken.

Ein Smoothie Maker ist ein Mixer, der auf das Pürieren von frischen Zutaten spezialisiert ist. Da er nur relativ weiche Zutaten pürieren muss, ist der Smoothie Maker meist etwas schwächer in der Leistung als haushaltsübliche Mixer. Außerdem ist er meist etwas kleiner, da er nur für die Zubereitung von einzelnen Portionen gedacht ist.

Es gibt zwei unterschiedliche Designs von Smoothie Makern:

  • Der kompakte Smoothie Maker: Hier sitzt der Trinkbehälter direkt auf der Basis. Die Trinkflasche, die zum Mitnehmen gedacht ist, wird von Ihnen mit der gewünschten Portion Obst und/oder Gemüse befüllt, danach mit Deckel inkl. Messer verschlossen und kopfüber auf die Basis gestülpt. Das System verankert sich ineinander, durch leichten Druck auf die Flasche bewegt sich das Messer in der Flasche und püriert die Zutaten bis zur gewünschten flüssigen Konsistenz. Danach können Sie die Flasche von der Basis entfernen und das Messer durch einen ganz normalen Deckel austauschen. Fertig ist der gesunde Drink zum Mitnehmen – direkt in der Trinkflasche zubereitet! Wichtig zu beachten für diese Art von Smoothie Makern ist, dass sich hier nur kleinere Portionen zubereiten lassen.
  • Der Standmixer als Smoothie Maker: Diese Art des Smoothie Makers funktioniert anders. Bei solchen Mixern können Sie größere Portionen zubereiten. Bei diesen Modellen sitzt ein größerer Behälter direkt auf der Basis. Den Behälter befüllen Sie von oben. Von unten wird dann mit dem Messer püriert. Nicht nur allerlei Obst und Gemüse für Ihren Lieblings-Smoothie lässt sich hier zubereiten. Je nachdem, wie vielseitig Ihre Kochkünste sind und was Ihre Küche hergibt, sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hier können Sie z.B. auch Dips (z.B. Guacamole), Saucen, Teige (z.B. für Crêpe) oder ähnliches zusammenstellen.

junge Frau befüllt einen Smoothie MakerGrundsätzlich können Sie Smoothies auch mit einem Stabmixer oder Pürierstab herstellen. Das wäre dann die Variante, für die Sie gar keinen Smoothie Maker benötigen. Einfach ein hohes Gefäß mit Zutaten befüllen und diese mit dem Stabmixer zu Brei bzw. zu einem Smoothie pürieren. Allerdings ist es immer ein enormer Kraftakt. Außerdem eignen sich die Klingen eines Pürierstabs nicht per se zum Zerkleinern. Dafür sind die perfekt ausgerichteten Messer eines Smoothie Makers oder Mixers viel besser geeignet. Diese können auch größere Obststücke oder Gemüsespalten zerlegen, während der Pürierstab hier meist nicht mithalten kann und im schlimmsten Fall heiß läuft oder sich dessen Messer verbiegen.

In unserem Smoothie Maker Test empfehlen wir Ihnen deshalb nur ausgewiesene Smoothie Maker für die Zubereitung des leckeren Getränks. Für welches Modell Sie sich entscheiden bleibt Ihnen überlassen – ob für den kleineren Smoothie Maker oder den Standmixer mit mehr Fassungsvermögen. Mit unserem Smoothie Maker Testsieger können Sie Smoothies ohne großen Aufwand zubereiten.

4. Smoothie Maker: darauf sollten Sie beim Kauf achten

Achten Sie beim Kauf Ihres Smoothie Makers auf folgende Qualitätsmerkmale:

Wattzahl

Kein Smoothie ohne die richtige Drehung! Die Schneidemesser müssen richtig in Schwung gebracht werden, um die Zutaten appetitlich und gleichmäßig zu zerkleinern. Achten Sie deshalb immer als erstes auf die Motorleistung beim Kauf eines Smoothie Makers. Je höher die Wattzahl, desto leichter und schneller ist der Smoothie zubereitet! Die Wattzahl spielt auch eine Rolle, wenn Sie Ihren Smoothie gerne mit gefrorenen Zutaten wie Himbeeren oder Karotten zubereiten. Oder wenn Sie mal Körner oder Saaten in den Drink geben. Um Eis und die harten Kerne aufzuspalten, müssen sich die Messer ausreichend drehen – am besten sind Produkte mit 32.000 Umdrehungen in der Minute. Wenn alles nichts hilft, können Sie mit einem Stabmixer nachhelfen und die robusten Zutaten richtig klein bekommen.

Allerdings müssen Sie dann auch mit einem gewissen Lärmpegel rechnen. Je höher die Wattzahl, je schneller die Messer, umso lauter wird auch die Zubereitung Ihres Smoothies!

Material & Größe des Behälters

Wenn Sie alleine sind oder mit Ihrem Partner zusammenleben, reicht ein Smoothie Maker mit 600ml Trinkflaschen. Günstige Geräte kommen meist nur mit einem Trinkbecher – wenn Sie einen Weiteren auf Vorrat haben möchten, achten Sie auf entsprechende Pakete. Für Familien empfiehlt sich ein größeres Behältnis wie es Standmixer haben, z.B. mit durchschnittlich zwei Liter Fassungsvermögen.

leckerer grüner SmoothieDie hochpreisigen Smoothie Maker sind mit Glasbehältnissen ausgestattet. Die sind pflegeleicht, spülmaschinenfest und stabil. Bei allen anderen Varianten wird der Smoothie in einem Kunststoffbecher gemixt und transportiert. Wenn Ihnen das reicht, achten Sie darauf, dass Sie einen BPA-freien Behälter auswählen. Diese sind für Lebensmittel ausgewiesen und gelten als wenig bedenklich.  

Design

Für manche ist die Farbe des Smoothie Makers entscheidend. So bunt wie das Getränk. Wer es also fröhlich bunt mag, für den sind die Plastik-Geräte mit einem Gehäuse aus Pink, Blau, Grün, Gelb, etc. wie gemacht. Smoothie Maker aus Edelstahl sind natürlich auch erhältlich. Die sind allerdings recht teuer in der Anschaffung, sehen dafür aber edel und elegant aus.

Geschwindigkeitsstufen

Ein guter Smoothie Maker bietet Ihnen verschiedene Geschwindigkeiten an, mit denen sich die Messer drehen. Die Geschwindigkeit hat Auswirkung bei der Zerkleinerung der Zutaten – mal müssen weiche Obstsorten langsam und schonend angegangen werden, festes Gemüse sollte auf der höchsten Stufe püriert werden.

Zum Schluss noch ein Tipp: Ihr gesunden Smoothie können Sie wunderbar zu Ihrem zugegeben etwas ungesünderne selbstgemachten Eis aus Ihrer Eismaschine genießen. Einfach die kühle Sünde übergießen und eine leckere Fruchtsoße hinzufügen. Alternativ dazu lassen sich die pürierten Früchte auch schon bei der Herstellung als Zutat in die Eismaschine geben. Wer keine kleinen Fruchtstücke haben möchte, greift lieber zum Entsafter.

Nun noch ein Video mit leckeren Inspirationen für Smoothie Rezepte. Mhhhmm... lecker!

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org