Schneeschieber Test 2016 - Die besten Schneeschaufeln im Vergleich

Schneeschieber von Freund Victoria, Keine Marke und Pinolino

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Schneeschieber Test - das Wichtigste in Kürze

  • Ein Schneeschieber gehört in jede Garage, wenn Sie ein Haus besitzen oder für den Gehweg vor Ihrer Wohnung verantwortlich sind. In den meisten Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass dort aufgrund der erhöhten Verletzungsgefahr im Winter kein Schnee liegen darf. Schnee auf dem Gehweg lässt sich am besten mit einem Schneeschieber beseitigen.
  • Schneeschieber werden auch Schneeschaufel genannt und können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sein. Entscheiden Sie sich für eine Schaufel, mit der Sie am besten umgehen können: Produkte aus Holz und Kunststoff sind leicht, Aluminium sehr robust und Stahl besonders strapazierfähig.
  • Weitere wichtige Entscheidungsmerkmale, um sich für ein Produkt aus unserem Schneeschieber Test zu entscheiden sind die Länge des Stiels und die Form des Griffes.
  • In unserem Vergleich finden Sie auch Schneeschieber mit angebrachten Rollen. Damit können Sie die Schneemasse gleich noch einfacher aus dem Weg schaffen.

2. Mit dem Schneeschieber jeden Schneeberg bezwingen

Für manche ist der beste Schneeschieber der, der nie zum Einsatz kommt. Denn wenn endlich mal Schnee bei uns fällt, dann freuen sich die Einen wie wild über die weiße Winterlandschaft. Kinder und Fans des Winter-Wunderlandes sind begeistert und können es kaum abwarten, draußen zu spielen oder spazieren zu gehen. Alle anderen sind einfach nur genervt. Vor allem, wenn Sie auch noch dazu verpflichtet sind, vor dem Haus für Ordnung zu sorgen. Dann räumen Sie meist ungern, aber pflichtbewusst den Schnee mit einer Schneeschaufel und nehmen dafür notgedrungen kalte Füße und gefrorene Finger in Kauf.

3. Unser Schneeschieber Test

Wenn Sie den richtigen Schneeschieber aus unserem Schneeschieber Test auswählen, dann kann Ihnen das Schneeschippen ganz leicht von der Hand gehen. Wir beraten Sie, wie Sie für Ihre Bedürfnisse die beste Schneeschaufel auswählen. Vielleicht kommen Sie ja am besten mit unserem Schneeschieber Testsieger zurecht? Ansonsten lesen Sie über die verschiedenen Materialien, Formen und Funktionen in unserer Übersicht.Schneeschaufel

Wussten Sie, dass es auch Schneeschieber mit Rollen gibt?

Einfacher kann die Bewältigung der Schneemassen vor Ihrem Haus nicht aussehen. Besonders, wenn Sie lange Wege und große Flächen von Schnee befreien müssen, dann kann mit dieser Variante das Schneeschieben zum Kinderspiel werden.

Schnee in Sicht! Am besten direkt in einen guten Schneeschieber investieren

Meistens ist es ja so, dass Schnee immer dann vor der Tür liegt, wenn man überhaupt nicht damit rechnet. Mitten an einem Adventssonntag zum Beispiel oder auch mal bei einem Kälteeinbruch im April. Damit Sie dann nicht „wie der Ochs vorm Schneeberg“ stehen, sollten Sie sich einen Schneeschieber anschaffen.

Schneeschieber sollten in den meisten Ländern schon vom Gesetz her zu Ihren Gartengeräten gehören. Denn Sie selbst werden dafür verantwortlich gemacht, wenn es direkt vor Ihrer Tür schnee- oder glatteisbedingt zu einem Unfall kommt. Und das kann gerade bei plötzlichem Schneeeinbruch sehr schnell passieren.

Schneeschieber sind überdimensionale Schaufeln mit einer breiten Schiebewanne, die sehr robust gefertigt sind. Mit der großen Schaufelfläche können Sie viel Schnee aufnehmen und diesen direkt zur Seite schaffen. Jeder Gehsteig wird im Nu schneefrei.

Wichtig ist, dass Sie Ihren persönlichen Schneeschieber Testsieger ausfindig machen, mit dem Sie möglichst einfach und mühelos arbeiten können. Abhängig ist Ihre Entscheidung von Ihrer persönlichen Größe und Stärke – denn danach wählen Sie Material, Form und sonstige Eigenschaften Ihrer Schneeschaufel aus.
Wenn die zu räumende Fläche für den Schneeschieber zu groß ist, ist sinnvoll über eine Schneefräse nachzudenken. Mit dem Gerät können Sie größere Flächen mühelos räumen.

Das Material spielt die Hauptrolle

Beim Schneeschieber bestimmt das Material des Stiels und der Schaufel das Gewicht und die Qualität. Beide Merkmale sind besonders wichtig bei Ihrer Kaufentscheidung. Wenn es für Sie darauf ankommt, eine leichte Schneeschaufel in der Hand zu haben, sollten Sie zu einem Modell aus Aluminium greifen. Wenn Sie in einer Gegend wohnen, in der es oft schneit und Sie einen stabile Schneeräumer brauchen, die lange hält, dann wählen Sie am besten ein Modell aus Stahl.

Die gängigsten Schneeschieber Materialien haben wir Ihnen in unserer praktischen Übersicht aufgelistet.

Material

Vorteile

Nachteile

Aluminium

Aluminium ist leicht und robust. Bei manchen Schneeschaufeln sind sowohl Stiel als auch Schaufelblatt aus Alu angefertigt, so dass das Schneeräumen im Handumdrehen gelingt.

Auf Modelle aus Aluminium sollte man aber Acht geben – sie sind anfällig für Kratzer und Dellen!

Kunststoff

Wie bei unserem Schneeschieber Testsieger wird Kunststoff hauptsächlich für die Schiebeschilder verwendet. Trotzdem ist Kunststoff besonders hartnäckig gegenüber Nässe und Matsch.

Kunststoff ist ebenso wie Aluminium besonders leicht, aber vom Material her bruchanfälliger.

Stahl

Wer überlegt, sich eine Schneeschaufel aus Stahl zuzulegen, der sollte auch Arme mit Muskeln aus Stahl haben. Denn Stahl ist mit Sicherheit das stabilste Material für eine Schaufel.

Allerdings ist Stahl auch das schwerste Material. Schaufeln aus Stahl haben das höchste Gewicht aller Produkte aus unserem Schneeschieber Test.

Holz

Früher waren alle Schneeschieber grundsätzlich aus Holz gefertigt, heutzutage kommt das Material meist nur noch für den Stiel in Frage.

Holz nimmt Feuchtigkeit auf und kann daher schnell faulig werden, sollte es nach dem Schneeschieben nicht ausreichend trocknen können. Außerdem können Schneeschieber aus Holz schnell zerbrechen.

4. Weitere Kaufkriterien für Ihren Schneeschieber

Wenn Sie noch nicht sicher sind, welches Produkt aus unserem Schneeschieber Test Sie wählen sollen, können wir Ihnen mit unserem Schneeschieber Testsieger die Entscheidung abnehmen. Etwas preisgünstiger, aber dennoch sehr zu empfehlen, ist der Schneeschieber Testsieger in der Kategorie Preis-Leistung von Gardena.
SchneeschieberWenn Sie sich selbst noch weiter informieren wollen, dann achten Sie besonders auf die wichtigsten Kaufkriterien für Ihre Schneeschaufel, die wir Ihnen im Folgenden genauer erläutern.

Griffform und Stiellänge

Wie bei jedem Gerät zur Gartenarbeit sollte der Schaufelgriff ergonomisch geformt sein. Ergonomische Griffe sind leicht nach hinten abgeknickt, so dass Sie beim Schaufeln mit einer einfachen Hebelwirkung arbeiten können. Ergonomische Griffe gibt es in Form eines Bügels, als Spatengriff (D-Form) oder als Formgriff (einfache Verlängerung des Stiels). Für komfortable und wärmedämmende Handhabung sollten Sie einen Stiel mit Gummierung wählen.

Der Stiel der Schneeschaufel sollte für Sie weder zu lang noch zu kurz sein. Wählen Sie deshalb bedacht aus den Standardmaßen von 127 cm oder 152 cm. Der Schneeräumer sollte Ihnen ungefähr bis zum unteren Rippenbogen gehen. Bei unserem Schneeschieber Testsieger lässt sich die Stiellänge variabel verstellen – sogar eine kleine Höhe von 55 cm ist möglich.

Fazit: Ein gut gewählter Griff und die richtige Länge des Stiels kann die Arbeit um einiges vereinfachen.  

Gewicht

Werfen Sie einen Blick auf unsere Materialübersicht für Schneeschaufeln. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, mit schweren Gerätschaften zu arbeiten, dann wählen Sie ein Modell aus Aluminium oder Kunststoff. Grundsätzlich sollte Ihr Schneeschieber nicht mehr als zwei Kilogramm wiegen, denn das wird irgendwann selbst für den stärksten Mann zu anstrengend. SchneeräumenAuskunft über das Gewicht finden Sie in den detaillierten Produktbeschreibungen bei allen Modellen aus unserem Schneeschieber Test.  

Weitere Extras

Besonders beliebt sind mittlerweile Schneeschieber mit angebrachten Rädern, die das Schneeräumen vereinfachen sollen. Wenn Sie auf die mobile Lösung zurückgreifen möchten, sollten Sie einen solchen Schneeschieber auswählen.

Weitere Extras sind Verstärkungsrippen auf dem Schaufelblatt, um den Schnee nicht so schnell zu verlieren. Auch Seitenränder an der Schaufel oder eine Schaufel mit Beschichtung gegen Streusalz können im Winter hilfreich sein.

Stiftung Warentest hat noch keine Schneeschaufeln so genau wie wir in unserem Schneeschieber Test unter die Lupe genommen. Dafür gibt es im Magazin aber hilfreiche Information darüber, wann Sie Ihren Schneeschieber am besten zum Einsatz bringen und wann Mieter und Eigentümer Schnee entfernen müssen.

5. Weitere Ressourcen im Web

Ähnliche Tests

PreisVergleich.org PreisVergleich.org