Sandkasten mit Dach Test

Daten werden geladen

Sandkasten mit Dach von Gaspo, Josefsteiner und Pinolino

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Sandkasten mit Dach Test - das Wichtigste in Kürze

  • Ein Sandkasten mit Dach schützt Ihre Kinder vor UV-Strahlungen - so können Sie beruhigt Ihre kleinen spielen lassen.
  • Bei manchen Modellen lässt sich das Dach neigen, damit sie einen individuellen und optimalen Schutz vor Sonneneinstrahlungen sicher stellen können.
  • Achten Sie darauf, dass das Befestigungsmaterial, wie Schrauben und Muttern, keine Gefahrenquelle darstellt, aber auch das Material aus dem der Sandkasten bestehet sollte splitterfrei - sofern er aus Holz besteht, oder frei von Schadstoffen - sofern er aus Kunststoff besteht, sein. Gütesiegel weisen auf ein qualitativ Gutes Produkt hin.

2. Sandkasten mit Dach für alle Gelegenheiten

Sandkästen mit Dach sind bei Kindern ein beliebtes Outdoor-Spielzeug.
Da es verschiedene Ausführungen und Modelle aber auch Qualitätsunterschiede gibt, ist es nötig, dass sich Eltern über die verschiedenen Varianten vor dem Kauf informieren.

Sandkasten ModelleSandkasten Förmchen mit Seestern

In der Regel sind Sandkästen mit Überdachung aus stabilem Massivholz konstruiert.

Anwendung finden hierbei vor allem unbehandelte Hölzer wie:

  • Fichte
  • Kiefer
  • Lärche

Diese Hölzer sind vollimprägniert und mit speziellen Ölen vorbehandelt, die eine Aufnahme von Regenwasser und Feuchtigkeit verhindern.

Befestigungsmaterial, wie Schrauben, Muttern und Beilagscheiben, bestehen aus rostfreiem Material, z.B. verzinktem pulverbeschichtetem Stahl oder Aluminium.
Das Dach bildet ein Überzug aus 100% Polyester bzw. Polyäthylengewebe. Dieser Stoff ist äußerst wasserresistent, lichtecht und schützt Kinder vor unerwünschter Sonneneinstrahlung und gefährlichen UV-Strahlen. Zudem kann er leicht abmontiert und bei ca. 30 Grad Celsius in üblichen Waschmaschinen gewaschen werden.
Darüber hinaus gibt es auch Sandkästen aus Polyethylen (Plastik), die modular aufgebaut sind und für die Montage einfach ineinander gesteckt werden.
Dieses Plastik ist UV-beständig, besonders stabil und frei von Schadstoffen. Durch ihre massive Bauart und Schwere, finden sie vor allem bei öffentlichen Einrichtungen, wie Kindergärten und Krippen, ihren Einsatz.
Sie sind in der Regel "für die Ewigkeit" geschaffen.

Der Nachteil: das Plastik wirkt nicht natürlich und trotz der Lichtechtheit können die Elemente nach einiger Zeit deutlich verblassen.

3. Funktionalität der Sandkästen

Abgesehen vom Design, verfügen die Sandkästen über nützliche Funktionalitäten, die das Spielen und das Handling für die Eltern erleichtern:

  • Verstellbares Dach:Sandkasten Spielzeug
    das Sonnendach wird durch eine entsprechende Neigungsfunktion so verstellt, dass keine Sonneneinstrahlung spielende Kinder gefährdet. Durch seitliche Feststellschrauben oder Drehknöpfe kann die Neigung individuell der Wanderung der Sonne eingestellt werden. Besonders hochwertige Dächer lassen sich per Kurbel und Seil entsprechend neigen.
  • Absenkbares Dach:
    zusätzlichen Schutz vor Sonneneinstrahlung bieten Dächer, die zusätzlich abgesenkt werden können. Somit lässt sich der Einflussradius der Sonne zusätzlich minimieren. Die Senkung erfolgt in der Regel durch eine entsprechende Schraube oder via Drehknopf. Eine automatische Bremse mit Sicherungsbolzen schützt vor plötzlichem Senken des Daches.
  • Integrierte Spielschubläden:
    Sandspielzeug kann nach dem Spielen platzsparend und regengeschützt verstaut werden. Schubläden bzw. Kästen finden im Sandkasten bequem Platz. Alternativ können diese Aufbewahrungsboxen auch in den Sandkasten geschoben werden.
  • Seitenumrandung mit Sitzgelegenheit:
    das Spielen im Sandkasten findet nicht nur am Boden statt. Fahrzeuge, Sandförmchen und andere Spielzeuge werden von Kindern häufig auf eine Seitenumrandung gestellt. Zudem dient diese gleichzeitig als Sitzgelegenheit.

Verfügbare Größen

Je nach Anzahl der Kinder und des gewünschten Volumens existieren in der Praxis folgende Maße (LxBxH):

  • 140x140x130cm
  • 120x120x118cm
  • 150x150x120cm
  • und alternative Sondermaße.

Die Sitzhöhe beträgt in der Regel 20cm.
Bitte berücksichtigen Sie, dass die Länge und Breite des Daches entsprechend den Maßen des Sandkastens höher sein muss, damit ein ordentlicher Sonnenschutz gewährleistet ist.

4. Kaufratgeber: welchen Sandkasten mit Dach sollten Sie wählen?

Orientieren Sie sich beim Kauf des passenden Sandkastens zunächst an der gewünschten Größe. Je mehr Kinder darin spielen, desto größer der Umfang.
Qualitativ sollte der Sandkasten aus unbehandeltem Fichten- oder Kiefernholz bestehen. Es sind feste Verschraubungen zu wählen. Ebenso muss das Dach aus wasserdichtem Polyester bestehen und sich in der Höhe verstellen lassen. Die Stabilität der Holrahmen, die das Dach tragen, ist hoch zu wählen.

Beliebte Sandkästen

Sandkasten mit Spielzeugautos und SandförmchenSandkästen des österreichischen Herstellers "Gaspo" haben sich als besonders robust und sicher erwiesen. Die Gesamtkonstruktion ist äußerst stabil und das Design kann sich sehen lassen.
Interessierte, die es etwas günstiger haben wollen, können sich an den Produkten von "Promex" orientieren. Sie erkennt man oft an den blauen Dächern und der sogenannten "Bug-Box", die an der Stirnseite des Sandkastens zusätzlichen Stauraum bietet.
Günstige Alternativen bietet "Pinolino" an. Diese Sandkästen sind schlicht gehalten und überzeugen vor allem durch ihre bunten Seitenwände und die gestreiften Dächer.

5. Qualität, die stimmen muss

Die Qualität spielt bei Sandkästen eine hohe Rolle. Schließlich sind sie nicht selten Regenfällen und starkem Wind ausgesetzt. Auch der nasse Sand kann die Sandkästen dauerhaft schädigen. Achten Sie daher konsequent auf hochwertige Hölzer, eine gute Verarbeitung (gehobelt, keine Bildung von Splittern) und sichere Verschraubungen. Gütesiegel wie TÜV, CE und GS (Geprüfte Sicherheit) oder die PN-EN 1176-1 Norm (Europäische Norm für Spielplatzgeräte und Spielplatzböden) sind Indikatoren für gute Produkte.

6. Nützliche Zusatzprodukte

SandkastenförmchenEltern, die besonders sicher gehen möchten, finden im gut sortierten Handel nützliches Zubehör, wie:

  • Bodenvliese:
    Auf Bodenvliesen oder -planen wird der Spielsand aufgeschüttet. Das Vlies verhindert das Versickern des Sandes im Boden und lässt Wasser leicht abtransportieren.
  • Seitenvliese:
    damit der Spielsand nicht direkt auf das Holz trifft, werden Seitenvliese vormontiert. Diese halten Feuchtigkeit und Schmutz dauerhaft vom Holz ab

Kinder lieben es bunt

Langweilige Holzfarben müssen nicht sein. Mit dem passenden Farbanstrich, lässt sich so mancher Sandkasten optisch aufhübschen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Streichen Sie selbst nach Bedarf Ihren Wunschsandkasten in bunten Farben an oder Sie kaufen direkt eine fertige Lösung.

7. Aufbau und Montage

Mithilfe der beiliegenden Montageanleitung lässt sich der Sandkasten mit Dach innerhalb kürzester Zeit vollständig montieren:

Schritt 1:
Wahl des geeigneten Standorts (ebene Fläche, schattig und windgeschützt).
Auspacken der Einzelteile und erste Durchsicht der Montageanleitung.

Schritt 2:
Montage der Holzteile mit den beigefügten Schrauben. Hierzu empfiehlt es sich, einen Akkuschrauber zu Hilfe zu nehmen.
Zudem werden das Dach und eventuelle Seilzüge und Drehvorrichtungen montiert.

Schritt 3:
Befüllung des fertig montierten Sandkastens mit Sand

Seit je her eines der beliebtesten Spielzeuge überhaupt

Ein Sandkasten ist ein Muss für alle Eltern, die ihren Kindern Spaß im Garten bieten wollen. Sie finden quasi überall Platz und Kinder können äußerst kreativ ihrer Fantasie mit Sand freien Lauf lassen.
Bitte beachten Sie: Sandkästen sind allerdings nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.
Beliebte Sandkästen finden Sie in unserer Übersicht.

8. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org