Regenschirm Test - Die besten Taschenschirme im Vergleich

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
Winddicht Regenschirm,Leebotree Kompakt Reise/Outdoor Regenschirm mit einhändiger Auf-Zu-Automatik, Schirmdurch aus robusten 210T Stoff, transportabel (Grau)
Winddicht Regenschirm,Leebotree Kompakt Reise/Outdoor Regenschirm mit einhändiger Auf-Zu-Automatik, Schirmdurch aus robusten 210T Stoff, transportabel (Grau)
20,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
Regenschirm Taschenschirm | VAN BEEKEN - windsicher bis 140 km/h, wasserabweisende Teflon-Beschichtung, klein, leicht & kompakt - stabiler Schirm mit voll-automatischer Auf-Zu-Automatik, schwarz 95 cm
Regenschirm Taschenschirm | VAN BEEKEN - windsicher bis 140 km/h, wasserabweisende Teflon-Beschichtung, klein, leicht & kompakt - stabiler Schirm mit voll-automatischer Auf-Zu-Automatik, schwarz 95 cm
22,95 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
Winddicht Regenschirm,Leebotree Kompakt Reise/Outdoor Regenschirm mit einhändiger Auf-Zu-Automatik, Schirmdurch aus robusten 210T Stoff, transportabel Stockschirme (schwarz)
Winddicht Regenschirm,Leebotree Kompakt Reise/Outdoor Regenschirm mit einhändiger Auf-Zu-Automatik, Schirmdurch aus robusten 210T Stoff, transportabel Stockschirme (schwarz)
20,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
5.
Plemo Premium Regenschirm, Automatik Taschenschirm Herren Schirm mit 94 cm Durchmesser schwarz
Plemo Premium Regenschirm, Automatik Taschenschirm Herren Schirm mit 94 cm Durchmesser schwarz
16,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
98/100
sehr gut
Kunden­bewertung
123 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
98/100
sehr gut
Kunden­bewertung
54 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
97/100
sehr gut
Kunden­bewertung
65 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
96/100
sehr gut
Kunden­bewertung
83 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
92/100
sehr gut
Kunden­bewertung
179 Bewertungen
Durchmesser
Durchmesser: 96 cm
Durchmesser: 103 cm
Durchmesser: 95 cm
Durchmesser: 96 cm
Durchmesser: 94 cm
Länge
Länge : 32 cm
Länge : 85 cm
Länge : 28 cm
Länge : 30 cm
Länge : 29 cm
Typ
Typ: Automatischer Taschenschirm
Typ: Stockschirm mit Automatik
Typ: Automatischer Taschenschirm
Typ: Automatischer Taschenschirm
Typ: Taschenschirm mit Automatik
Pro/Kontra
Pro/Kontra:
  • windfeste Konstruktion
  • kompakt und leicht
Pro/Kontra:
  • stabil und sturmsicher
  • Streben aus Fiberglas und Stahl
Pro/Kontra:
  • mit Teflon-Beschichtung
  • sturmsicher
Pro/Kontra:
  • robust und langlebig
  • sturmsicher
  • Reiseregenschirm
Pro/Kontra:
  • nur eine Hand zur Bedienung erforderlich
  • hält Wind bis zu 40 km/h stand
  • dichter Stoff
  • rutschfester Griff
Daten werden geladen

Regenschirm von Buttinette, Camel Active und Cannondale

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Regenschirm Test - das Wichtigste in Kürze

  • Schirme sind gute Wegbegleiter an verregneten Tagen und schützen Sie vor einer ungewollten Dusche.
  • Sie haben die Wahl zwischen Stock- und Taschenschirmen,.Diese gibt es je nach Modell auch mit Automatik.
  • Mit Haarspray oder Imprägnierspray können Sie die Wasserdichtigkeit Ihres Schirms deutlich verbessern.
  • Die meisten Regenschirme halten keine UV-Strahlen ab. Greifen Sie daher lieber zum Sonnenschirm.

2. Trockenen Fußes nach Hause kommen

Wenn regnerische Tage nahen und es draußen ungemütlich zugeht, gehört, wenn wir das Haus verlassen, ein ganz besonderes Accessoire in unsere Tasche - der Regenschirm. Dieser hat mit Sicherheit jeden schon einmal vor einer ungewollten Dusche bewahrt und muss daher besonders an regnerischen Tagen unbedingt in Ihr Gepäck.

Doch was soll bitte an einem Regenschirm so besonders sein?, denkt sich jetzt vielleicht der ein oder andere. Es gibt durchaus Unterschiede bei den kleinen bzw. großen Regenabweisern. Was Sie beim Kauf beachten müssen und Antworten auf eventuelle Fragen, klären wir in unserem Regenschirm Vergleich 2016.

3. Was ist ein Regenschirm und welche Varianten gibt es?

Junge Frau unter einem Regenbogenschirm Ein Regenschirm besteht aus einer Stange, die bei den Taschenschirmen zusammengefahren werden kann. An dieser Stange sind Metallstreben befestigt an denen Stoff festgenäht wird. Dieser Stoff bildet dann das sogenannte “Dach”. Als Material verwendet man dafür Nylon oder Polyester. Warum diese Materialien “wasserfest” sind, erklären wir Ihnen später. Am gängigsten sind Stock- oder Taschenschirme, zu denen wir Ihnen nun ein paar ausführlichere Informationen zukommen lassen.

  • Stockschirm: Dieser ist ungefähr 80-100 Zentimeter lang und stellt ein eher klassisches Modell dar. Er zeichnet sich durch seinen gebogenen meist hölzernen Griff aus. Er ist länger und sperriger als ein Taschenschirm, kann aber neben dem Regenschutz auch als Handstockersatz gebraucht werden. Das Gestänge eines solchen Schirms ist oftmals 16-teilig, dies trägt zur besseren Stabilität und zur Formerhaltung bei.
  • Taschenschirm: Dieses Modell ist auch unter dem Namen Knirps bekannt, wobei es sich dabei um eine Marke handelt. Durch ihr geringes Gewicht und kleines Packmaß lassen sie sich gut in jeder Handtasche oder jedem Rucksack verstauen. Wenn Sie den nassen Schirm nicht wegpacken wollen, lässt er sich auch bequem mit einer Schlaufe am Handgelenk tragen.

Beide Ausführungen gibt es mit Automatik. Das heißt, dass sich der Schirm per Knopfdruck selbst öffnet und Sie sich das lästige Aufspannen sparen können. Somit können Sie sich oder Ihren Lieben Schutz vor der Nässe bieten, wie Rihanna in ihrem Welthit: “You can stand under my umbrella” (“umbrella” ist übrigens das englische Wort für Regenschirm).

Kommen wir nun zu den weiteren Modellen. Die einen sind bekannter, die anderen weniger. Also lassen Sie sich überraschen.

  • Glockenschirm: Diese Schirmart zeichnet sich durch seine hohe Wölbung aus. Dadurch kann weniger Wind unter den Schirm gelangen. Doch weil er auch recht weit nach unten ragt, sieht man kaum noch etwas. Die Lösung dafür ist ein transparentes Material.
  • Kinderschirm: Geziert werden Sie von Superhelden, Minions oder Prinzessinnen. Aber auch Tiermotive, teilweise sogar mit Ohren an dem Schirm, sind nicht unüblich. Damit auch jedes Kind stolz mit seinem Schirm durch die nächste Pfütze hüpfen kann. Selbstverständlich sind die Maße eines Kinderschirms kleiner und die Spitze ist abgerundet.
  • Golfschirm: Charakteristisch für einen Golfschirm ist der lange gerade Stiel mit einem ebenfalls geraden Griff am Ende. So können Sie auch trotz eines Regenschauers auf dem Green verbleiben. Wie ein Partnerschirm hat auch der Golfschirm einen großen Durchmesser. Sie lassen sich leicht öffnen und sind außerdem besonders stabil und sturmsicher.
  • Trekkingschirm: Besonders für Trekkingfreunde geeignet, erweist er sich durch seine leichte und stabile Bauart als super Begleiter in den Bergen. Dem Benutzer werden mehrere Befestigungsmöglichkeiten geboten, damit der Regenschirm auf der Tour auch ja nicht verloren geht.

Die Anzahl der Streben kann je nach Größe und Bauart des Schirms variieren. Außerdem gibt es Schirme für mehr als eine Person. Die sogenannten Partnerschirme zeichnen sich durch ihren besonders großen Durchmesser aus.
Wenn Sie es gerne noch platzsparender mögen, sollten Sie zu einem Regenponcho greifen. Dieser ist nämlich noch leichter in der Tasche verstaut. Zudem ist es auch nicht so ärgerlich, falls er einmal vergessen werden sollte, oder kaputt geht - Ponchos kosten nämlich nur einen Bruchteil eines Regenschirms.

4. Regenschirm - Fragen rund ums Thema

Wahrscheinlich spuken Ihnen nach wie vor noch Fragen im Kopf herum wie: “Ist mein Schirm sturmsicher?”, “Was mache ich bei Gewitter?” uvm. Antworten auf Ihre Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wer hat eigentlich den Taschenschirm erfunden?

Regenschirme gibt es schon seit sehr langer Zeit. Schriftlich erwähnt wurde er erstmalig ca. 800 n. Chr. Den ersten Taschenschirm erfand D. Hans Haupt im Jahre 1928. Dieser lies sich dann 1930 seine Erfindung als den heute bekannten “Knirps” patentieren.

Was macht einen Schirm wasserdicht?

Bei hochwertigen Schirmen, besonders im Outdoorbereich, setzt man auf eine Innenseitenversiegelung aus Wachs. Wenn Sie bei Ihrem Schirm eine unzureichende Wasserdichtigkeit beobachten, können Sie auch selbst Hand anlegen. Benutzen Sie zur Versiegelung Ihres Schirms einfach etwas Haarspray, Imprägnierspray geht natürlich auch.

Kann ein Regenschirm UV-Strahlen abhalten?

Die meisten Modelle vermögen dies leider nicht, da sie dafür nicht ausgelegt sind. Wenn Sie einen Sonnenschutz benötigen, sollten Sie zu einem Sonnenschirm greifen. Bei hochpreisigen Marken wie Doppler oder Knirps finden Sie durchaus auch Regenschirme mit UV-Schutz. Damit sind Sie dann stolzer Besitzer eines qualitativ hochwertigen und multifunktionalen Schirms.

Bunte Regenschirme fliegen durch die Luft Doch was bei Sturm oder Gewitter machen?

Bei Sturm sind Sie eindeutig besser mit einem Stockschirm bedient. Denn die Streben eines Taschenschirms lassen sich falten und machen ihn damit anfälliger für Windböen. Sie wissen ja: nichts ist ärgerlicher, als ein kaputter Schirm, außer vielleicht gar keinen dabei zu haben.
Bei Gewitter sollten Sie Ihren Regenschirm besser geschlossen halten, andernfalls könnte es gefährlich für Sie werden. Denn Blitze schlagen bekanntlich gerne in die höchste Stelle ein. Deshalb legen Sie am besten den Schirm einfach neben sich auf den Boden, dann geht keine Gefahr mehr davon aus.

Reparatur - Was mache ich, wenn mein Stockschirm kaputt geht?

Sollten Sie sich für ein extrem preiswertes Modell entschieden haben, lohnt sich eine Reparatur mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht. Haben Sie jedoch ein etwas höheres Sümmchen für Ihren Schirm ausgegeben, ist eine Reparatur bei einem “Schirmmeister” anzuraten. Oftmals haben Firmen, die Schirme herstellen auch eine Reparaturwerkstatt. Jedoch gibt es nicht mehr vielen davon, da Schirme im Laufe der Zeit zu Massenware geworden sind. Früher hatten die Produkte eine höhere Lebensdauer und es wurde mehr Wert auf hochwertige Materialien gelegt.

Pflegetipps: Wenn Sie lange Freude an Ihrem Schirm haben möchten, sollten Sie ihn nach Gebrauch immer gut trocknen lassen. Denn wird der Schirm nass irgendwo verstaut, kann das Material hässliche Stockflecken bekommen, oder im schlimmsten Fall sogar Schimmel. In einer mitgelieferten Hülle lässt er sich zumindest kurzfristig verstauen, jedoch maximal solange bis Sie Ihre Wohnung erreicht haben. Sollte der Schirm mal etwas Schmutz abbekommen haben, können Sie ihn ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen.

Für welchen Schirm soll ich mich entscheiden?

Die Anzahl der Streben ist entscheidend, denn es gilt: umso mehr  Streben Ihr Schirm hat, desto stabiler aber auch schwerer ist er. Bei einem Stockschirm beispielsweise können Sie eher zu einem Modell mit mehr “Speichen” greifen, als bei einem Taschenschirm. Doch auch der Griff ist ein wichtiges Kaufkriterium. Dieser sollte im Idealfall rutschfest sein, um ein Entgleiten des Schirms zu vermeiden. Zudem kann der Schirm so krampffreier gehalten werden. Wenn Sie Wert auf Ästhetik legen spielt unter Umständen auch das Muster des Stoffes eine Rolle. Empfehlenswert ist es zu freundlichen Farben zu greifen. Damit werden Sie besser im Straßenverkehr gesehen und fördern dadurch gute Laune.

Hier noch ein Geheimtipp: Ein besonders langlebiger Schirm, der noch in Handarbeit hergestellt wird, ist der Doppler Regenschirm. Die österreichische Manufaktur verkauft seit über 60 Jahren Ihre einzigartigen Stock- und Taschenschirme.  

Wir hoffen alle Ihre Fragen bezüglich eines anstehenden Schirmkaufs beantwortet zu haben und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Benutzung Ihres Regenschirm Testsiegers. Also, immer schön trocken bleiben! Und wer weiß, vielleicht bekommen Sie ja nach dem nächsten Regenschutt einen schönen Regenbogen zu sehen.

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie ein Schirm der Firma Doppler gebaut wird, haben wir hier ein Video für Sie: 

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org