Regenhose Damen Test - Die beste Regenbekleidung für Damen im Vergleich

Modell
Preis
1.
Outdorhose CLOUDBURST PANTS WOMEN Jack Wolfskin grau L (42/44),M (40),S (36/38),XL (46)
JACK WOLFSKIN - Outdorhose CLOUDBURST PANTS WOMEN Jack Wolfskin grau L (42/44),M (40),S (36/38),XL (46)
99,95 €
5,95 € Versand
Baur Versand
2.
Activate Pant Women black 40 Softshellhosen
JACK WOLFSKIN - Activate Pant Women black 40 Softshellhosen
89,95 €
kostenloser Versand
Campz.de
3.
Fluid Pants Women black 42 Radhosen lang
VAUDE - Fluid Pants Women black 42 Radhosen lang
80,00 €
kostenloser Versand
Brügelmann
4.
Damen 2-Lagen Outdoor Funktions Regenhose - 3.000mm Wassersäule - 3.000mm Atmungsaktivität, Farbe: Black, Größe: M
COX SWAIN - Damen 2-Lagen Outdoor Funktions Regenhose - 3.000mm Wassersäule - 3.000mm Atmungsaktivität, Farbe: Black, Größe: M
19,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
5.
VAUDE Damen Hose Drop Pant, Grenadine, 40, 04966
VADE5|#VAUDE - VAUDE Damen Hose Drop Pant, Grenadine, 40, 04966
52,64 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
94/100
sehr gut
Kunden­bewertung
4 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
92/100
sehr gut
Kunden­bewertung
171 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
63 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
88/100
gut
Kunden­bewertung
74 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
83/100
gut
Kunden­bewertung
5 Bewertungen
Material
Material: Polyamid
Material: Polyamid / Softshell
Material: Hardshell
Material: Polyester
Material: Polyamid
Atmungsaktiv
Atmungsaktiv:
Atmungsaktiv:
Atmungsaktiv:
Atmungsaktiv:
Atmungsaktiv:
Pro/Kontra
Pro/Kontra:
  • sehr leicht
Pro/Kontra:
  • windabweisend
  • Front- und Beintasche
Pro/Kontra:
  • Saumweite regulierbar
  • reflektierende Elemente
Pro/Kontra:
  • reflektierendes Material
  • Cox-Tex Membran
Pro/Kontra:
  • Gesäß doppelt
  • Beinabschluss weitenregulierbar
  • reflektierende Elemente
Daten werden geladen

Regenhose Damen von Ock, Pro-X Elements und Scott

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Regenhose Damen Test - das Wichtigste in Kürze

  • Regenhosen lassen sich bequem über die normale Hose stülpen und schützen Sie und Ihre Kleidung vor Nässe.
  • Die wasserdichten Hosen aus Polyamid oder Polyester gibt es in Hardshell oder Softshell. Welche Variante zu Ihnen passt, finden Sie in unserem Regenhosen Vergleich heraus.
  • Besonders zum Ausüben von Sport bei schlechtem Wetter eignen sie sich. Egal ob es Fahrradfahren, Motorradfahren oder Bergsteigen ist, mit einer Regenhose sind Sie immer bestens gerüstet.
  • Beim Waschen sollten Sie einiges beachten, so ist zum Beispiel Weichspüler zu vermeiden. Außerdem sollten Sie auf einen Schongang mit wenig Drehzahlen setzen. Eine zusätzliche Imprägnierung kann hilfreich sein, mindert aber die Atmungsaktivität des Gewebes.

2. Regenhose für Damen- Bei Wind und Wetter trocken bleiben

Frau mit Regenhose bei Wind mit Schirm An nass-kalten Tagen wenn Wind und Regen aus allen Richtungen auf einen einpeitschen, ist ein Regenschirm nicht immer ausreichend. In diesem Fall sind Sie mit richtiger Regenkleidung besser bedient. Die Kombination aus Regenjacke und Regenhose, eventuell noch mit Gummistiefeln, ist optimal für solche Situationen. Egal ob Groß oder Klein, für jedes Alter eignet sich bei nassem Wetter eine angemessene Kleidung. Trotz “Sauwetter” kann man leider nicht immer in der kuschelig warmen Wohnung verweilen. Mal muss die Zeitung ausgetragen werden, mal der Hund vor die Tür oder Sie können und möchten auf Ihren Outdoor-Sport nicht verzichten. Es gibt viele Gründe warum man sich nicht immer bei schlechtem Wetter im Haus verschanzen kann. Um richtig angezogen zu sein, zeigen wir Ihnen in unserem Regenhosen Test auf was Sie beim Kauf alles achten müssen.

Was genau ist eigentlich eine Damen Regenhose?

Eine Regenhose besteht meist aus Polyamid oder Polyester. Manche Materialzusammensetzungen werden als Softshell oder Hardshell bezeichnet. Hardshell Hosen sind robuster und eignet sich für einen längeren Aufenthalt draußen bei Regen. Softshell können Sie gut zum Sport tragen, da es ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit bietet. Im Hinblick auf die Wasserfestigkeit gibt es jedoch keine großen Unterschiede zwischen den beiden Varianten. Die Hosen sind speziell beschichtet, sodass sie wasser- und windabweisend fungieren. Die meisten Modelle sind so konzipiert, dass Sie Ihre normale Hose (oder eine Leggings) drunter tragen können und die wasserdichte Hose einfach drüberziehen. Bedenken Sie jedoch, dass Sie dann eine Hosengröße größer benötigen.
Wenn Sie sich für eine Thermo Regenhose entschieden haben, ist eine zusätzliche Hose unten drunter nicht vonnöten. Sie können dann einfach eine Leggings oder lange Unterhose anziehen. Besonders für Kinder sind Thermo Regenhosen, auch Buddelhose oder Matschhose genannt, gut geeignet.

3. Wozu brauche ich eine Regenhose?

RegenhoseWenn Sie begeisterter Radfahrer sind oder auch bei Regen eine Tour auf dem Motorrad nicht scheuen, dann sollten Sie sich gegen das kalte Nass schützen. Spezielle Fahrrad Regenbekleidung bekommen Sie in jedem gut ausgestatteten Fahrradgeschäft. Wichtig bei Sport-Regenbekleidung ist die Atmungsfähigkeit des Materials. Auch wenn es draußen zwar kühl und regnerisch ist, schwitzen Sie. Atmungsaktive Kleidung trägt dann dazu bei, dass sich keine feucht-kalte Wärme zwischen Haut und Hose aufstaut. Außerdem sind verschweißte Nähte von Vorteil - Auch wenn das Material entsprechend wasserabweisend ist, wenn es die Nähte nicht sind, kommt trotzdem Feuchtigkeit hindurch. Für eine Bergsteigertour möchten Sie natürlich möglichst wenig Gewicht mit sich herumschleppen, daher gibt es ultraleichte Regenhosen, die speziell für Sportarten wie das Bergsteigen ausgelegt sind. Bei Ihrem Ausflug in die Berge können Sie Ihr Equipment z.B. um Steigeisen und ein Wurfzelt ergänzen.

4. Wie wasche und pflege ich meine Damen Regenhose?

Bei der Wäsche und Pflege von Funktionsbekleidung gibt es das ein oder andere zu beachten. Hier die wichtigsten Dinge, auf die Sie ein Auge werfen sollten:

    • Waschmittel: Ein Flüssigwaschmittel bietet sich an, da die Kristalle eines Pulver-Waschmittels die Poren des Materials verstopfen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie ein Spezialwaschmittel für Funktionskleidung wählen.
    • Weichspüler: Auf den Einsatz von Weichspüler sollten Sie ebenfalls verzichten. Dieser setzt sich zwar auf das Material und wirkt wasserabweisend,hemmt aber die Atmungsaktivität des Gewebes enorm. Außerdem wird der Schweiß nicht mehr von den Fasern aufgenommen.
    • Waschgang: Bei dem Waschgang ist eine schonende Wäsche mit nicht zu vielen Umdrehungen zu wählen. Ob das Produkt überhaupt geschleudert werden darf, entnehmen Sie am besten den Pflegehinweisen des jeweiligen Herstellers.
    • Wäschesack: Der Einsatz eines Wäschesackes verhindert, dass die Funktionskleidung schaden nimmt und das eventuelle Reißverschlüsse gegen die Maschinentrommel schlagen.
    • Auf links drehen: Durch das Umdrehen der Kleidung wird die Außenseite geschont.
    • Imprägnierung: Generell gilt: Sie können alles imprägnieren, was wasserabweisend sein soll. Bedenken Sie jedoch, dass eine Imprägnierung die Atmungsaktivität des Gewebes beeinträchtigt. Diese beiden Eigenschaften schließen sich nämlich in gewisser Art und Weise gegenseitig aus.

Wenn Sie sich gerne mehr mit dem Thema Imprägnierung auseinandersetzen möchten, haben wir für Sie einen Imprägnierspray Test durchgeführt. Dort erhalten Sie weitreichende Informationen zu den Produkten und eine ausführliche Kaufberatung..

Reparatur einer Regenhose

Ihre Regenhose war nicht gerade preiswert und Sie wollen Sie nicht wegwerfen, sondern reparieren? Dann haben Sie mit SeamGrip die Möglichkeit dazu. Dabei handelt es sich um einen elastischen Kleber, der das Loch oder den Riss versiegelt. Diese Polyurethan-Paste eignet sich für Löcher/Risse bis ca. 3 cm. Neben Regenbekleidung können Sie damit auch Zelte, Rucksäcke und Luftmatratzen kleben. Der Kleber ist elastisch, abriebfest, wasserfest und UV-beständig. Außerdem ist er durchsichtig, also müssen Sie sich keine Gedanken machen, dass man die reparierte Stelle zu sehr sieht.

5. Was Sie beim Kauf beachten müssen

Letztendlich kommt es darauf an, für was Sie die Regenhose nutzen möchten. Wenn es für lange Spaziergänge mit dem Hund ist, reicht eine Hardshell Hose aus. Wenn Sie jedoch die nötige Flexibilität und Bewegungsfreiheit brauchen, um beispielsweise Ihren Lieblingssport auszuüben, sollten Sie eher zu einer Softshellhose greifen. Sie frieren schnell? Dann ist eine Thermo Regenhose die richtige Wahl für Sie. Atmungsaktivität erhöht den Tragekomfort und verschweißte Nähte runden die Wasserdichtigkeit ab. Die Hose sollte zudem bequem sitzen - also weder spannen noch schlabbern. Durch eine gute Körperanpassung ist sie nämlich noch zuverlässiger in ihrer Funktion. Damit sich keine Wärme unter der Hose anstaut ist jedoch eine etwas weiter sitzende Hose von Vorteil.

Zum Schluss haben wir hier noch ein interessantes Video für Sie, was Sie bei einer anstehenden Tageswanderung auf jeden Fall einpacken sollten.

6. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org