Heizstrahler Test 2016 - Die besten Infrarotheizstrahler im Vergleich

Heizstrahler von Klimafirstklaas, Reer und Römer

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Heizstrahler Test - das Wichtigste in Kürze

  • Heizstrahler erwärmen nicht den ganzen Raum, sondern reflektieren die Wärme auf die Gegenstände und Flächen, die sie anstrahlen.
  • Es gibt zwei grundlegende Funktionsweisen bei Heizstrahlern: Gasheizstrahler und Inrarotheizstrahler. Gasheizstrahler sind auf die Nutzung im Außenbereich beschränkt. Einige Infrarot-Heizstrahler sind sowohl Innen als auch Außen nutzbar.
  • Überlegen Sie sich, welche Art des Heizstrahlers benötigen, bevor Sie einen Heizstrahler online kaufen.

2. Hallo Herbst - Auf Wiedersehen Sommer

Wenn Sie die sommerlichen Temperaturen sowohl draußen als auch drinnen noch etwas erhalten möchten, ist ein Heizstrahler eine ideale Anschaffung. Heizstrahler im BadezimmerOb über dem Wickeltisch, im Badezimmer, Terrarium oder Wintergarten - Mit einem Heizstrahler können Sie schnell die Temperaturen hochfahren. Lassen Sie sich von unserem Heizstrahler Vergleich beraten und werfen Sie einen Blick in unseren Heizstrahler Test um Ihren ganz persönlichen Heizstrahler Testsieger zu finden.

Strahlende Wärme - Was ist ein Heizstrahler?

Heizstrahler erzeugen Wärme und strömen diese punktuell aus, sodass die Temperaturen angenehm ansteigen. Konventionelle Heizkörper hingegen erwärmen den Raum durch Luftzirkulation. Deswegen heizen Heizstrahler sehr schnell und direkt - genau dort, wo die Wärme hinsoll. Sie werden mit Gas oder Strom betrieben und verbrauchen im abgeschalteten Modus keine weitere Energie.

3. Wie funktioniert ein Heizstrahler?

Es gibt zwei verschiedene Funktionsweisen für Heizstrahler:

  • Gasheizstrahler
  • Infrarot-Heizstrahler

Gasheizstrahler

Gasheizstrahler werden mit einer Gasflasche betrieben. Das austretende Gas erhitzt das obere Abstrahlelement, welches die Wärme nach Außen reflektiert. Solche Gasheizstrahler sind ausschließlich für den Außengebrauch konzipiert und dürfen nicht in geschlossenen Räumen benutzt werden. Solche Terrassenheizstrahler werden sehr schnell heiß. In unserem Heizstrahler Test soll es jedoch nicht um diese, häufig auch Heizpilze genannten, Gasheizstrahler gehen. Vielmehr möchten wir Sie zur Variante mit Infrarot beraten.

Infrarotheizstrahler

Infrarotheizstrahler an der Wand montiertInfrarotheizstrahler enthalten Glühkörper, welche erwärmt werden und Infrarotstrahlen erzeugen. Diese Glühstangen geben die Wärme ab und reflektieren die Hitze auf die angestrahlte Fläche. Die Wärme durch Infrarot fühlt sich besonders angenehm an, da sie auch in Sonnenstrahlen enthalten ist. Anders als beim Heizlüfter, welcher bei hohem Energieverbrauch heiße Luft in den Raum bläst, können Sie die Wärme effizienter mit einem Infrarotheizstrahler nutzen.

Infrarotheizstrahler gleich Infrarotlampe?

Infrarotheizstrahler sind nicht zu verwechseln mit Infrarotlampen oder Rotlichtlampen, wie Sie sie vielleicht aus der Sauna kennen. Infrarotlampen werden hauptsächlich für medizinische Zwecke verwendet. Die Temperatur, die Sie mit einem Heizstrahler erzeugen können, werden Sie mit einer Rotlichtlampe nicht erreichen.

4. Heizstrahler - unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Zwecke

Es gibt viele verschiedene Arten der Strahler. Hier ein kurzer Überblick:

  • Wandheizstrahler: Der Heizstrahler wird, z.B. im Badezimmer oder über der Wickelkommode mit Wickelauflage, an der Wand befestigt. Achten Sie auf eventuelle Mindestabstände! Solche Heizstrahler sind nicht mobil und strahlen auf eine festgelegte Fläche. Heizstrahler über einer WickelkommodeMittlerweile lassen sich jedoch bereits neigbare Geräte finden, sodass die Heizfläche flexibler festgelegt werden kann.
  • Standheizstrahler: Heizstrahler mit Standfuß sind verhältnismäßig mobil, sie brauchen nur eine Steckdose. Sie lassen sich in verschiedene Richtungen drehen und auch um einige Zentimeter verschieben und eignen sich somit hervorragend für den Gebrauch in Garagen oder Werkstätten. Besonders hohe Geräte sind auch ideal für den mobilen Einsatz über der Wickelkommode.
  • Deckenheizstrahler: Solche Geräte sind besonders praktisch für den Wintergarten oder die überdachte Terrasse. Der Heizstrahler wird an die Decke gehängt wie eine Lampe und heizt die Fläche darunter, z.B. eine Sitzecke oder Terrassentisch.
  • Besondere: Für professionelle Bereiche, wie beispielsweise die Gastronomie, gibt es verschiedene Besonderheiten im Bereich der Heizstrahler. Besonders hohe Standheizstrahler für Weihnachtsmärkte oder sogar Stehtische mit integriertem Heizstrahler sind nur Beispiele für ausgefallenere Versionen.

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org