Hantelset Test

Weitere Produkte

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Mehr Produkte anzeigen

1. Hantelset Test - das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt unterschiedliche Hantelarten wie Kurzhantel, Langhantel, SZ-Hantel.
  • Achten Sie auf Belastbarkeit, Durchmesser, Verschluss und Platz für Gewichtsscheiben beim Auswahl einer Hantelstange.
  • Man unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Arten von Gewichtsscheiben: Kunststoffscheiben mit Füllung und Scheiben aus Gusseisen.
  • Hantelstangen und Gewichtsscheiben sollen aufeinander abgestimmt sein, sodass das Training sicher durchgeführt wird.

 

2. Ratgeber Hantelset

Auf der Suche nach dem richtigen Hantelset? Wir finden für euch die günstigsten Preise und zeigen euch an dieser Stelle außerdem, worauf es beim Kauf eines von so einem Set ankommt - denn Hantel ist nicht gleich Hantel und auch bei dem Gewicht gibt es große Unterschiede.

Zunächst einmal wollen wir uns aber anschauen, welche Arten von Hanteln und entsprechenden Hantelset im Test es eigentlich gibt:

3. Kurzhanteln und Kurzhantelset vs. Langhanteln und Langhantelset

Zwei HantelnKurzhnteln sind die Klassiker und als Set besonders beliebt - kein Wunder, denn schließlich nimmt ein Kurzhantelset verhältnismäßig wenig Platz weg und ermöglichen es, unzählige Übungen für wirklich jede Körperpartie zu absolvieren.

Egal ob für straffe Beine, ein breites Kreuz oder starke Arme - mit einem Kurzhantelset werden die Gewichte an jeden Trainierenden angepasst und helfen euch so, jedes Trainingsziel zu erreichen. Auch preislich sind Kurzhanteln bzw. Kurzhantelsets eine interessante Wahl zum Einstieg, da sie durch die große Auswahl schon recht günstig zu bekommen sind.

Auch mit einer Langhantel lässt sich natürlich der gesamte Körper in Form bringen, sie sind außerdem besonders gut geeignet, um schwere Gewichte zu bewegen - dafür nehmen sie im Vergleich zu Kurzhanteln bzw. auch einem Kurzhantelset allerdings auch mehr Platz in Anspruch. Wer etwa Kniebeugen in seinem Trainingsplan unterbringen möchte, braucht außerdem noch zusätzliche Geräte, um die Hantel auch auf Schulterhöhe ablegen zu können.

Trotzdem ist natürlich auch eine Langhantel für das Training zuhause perfekt geeignet und ermöglichen es Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen, an ihre Grenzen zu gehen - bei den Langhanteln gibt es allerdings deutlich größere Unterschiede, was den Preis angeht, denn je mehr Gewicht eine Hantelstange aushalten soll, desto teurer wird sie.

4. SZ-Hanteln

Neben den "Standardvarianten" gibt es Hantelsets natürlich auch mit einer Fülle an anderen Hantelstangen - von der bekannten SZ-Stange bis hin zu außergewöhnlicheren Modellen wie der sechseckigen Trap Bar.
SZ-Hanteln sind dabei vor allem für das Training der Arme geeignet und ermöglichen es durch die gebogene Form, gelenkschonend zu trainieren und gleichzeitig Bizeps und Trizeps so effektiv wie möglich aus verschiedenen Winkeln anzusprechen.

5. Was macht gute Hantelstangen aus?

Raum mit verschiedenen Hanteln, einem Boxsack und GewichtenMöchten Sie ein Hantelset erwerben, so ist es sinnvoll zu wissen, dass der Kern eines jeden Hantelsets natürlich die Hantelstange ist, an der am Ende die Gewichte befestigt werden sollen - entsprechend sollte bei der Wahl des Hantelsets hier auch besonders darauf geachtet werden, dass die Stange die eigenen Vorstellungen erfüllt.

Es gibt einige Punkte, die besonders wichtig sind bei Hanteln bze. einem Hantelset:

  • Die Belastbarkeit. Wer eine Langhantel für das Armtraining sucht, der wird auch bei günstigen Modellen kaum an deren Grenzen stoßen - wer dagegen seine Beine trainieren möchte, der ist mit Hanteln, die nur einige Kilo aushält, schlecht beraten. Macht euch deshalb vor dem Kauf Gedanken, was ihr mit eurer Hantel anstellen wollt - und denkt daran: Mit der Zeit werdet ihr stärker werden - und auch das sollten Stangen dann noch mitmachen.

  • Der Durchmesser. Es gibt zwei genormte Größen für Hantelstangen: Solche mit 50mm Durchmesser und solche mit 30mm an der Gewichtaufnahme. Achtet darauf, dass eure Hantelstange einer der beiden Größen entspricht, damit ihr später günstig Gewichte zukaufen könnt - wer eine herstellerspezifische Größe wählt, zahlt später meist teuer für Zusatzgewichte.

  • Der Verschluss. Ein Punkt, der häufig unterschätzt wird - aber wenn das erste mal beim Training eine Gewichtsscheibe auf dem Fuß landet, macht man sich eventuell doch Gedanken darüber - viele Hantelstangen in Sets haben Sternverschlüsse und halten damit die Hantelscheiben sicher fest.

  • Platz für Gewichtsscheiben. Neben dem Durchmesser der Aufnahme ist auch die Länge entscheidend - schließlich sollen ausreichend Gewichte aufgeladen werden. Hier gilt: Je breiter die Gewichte im Set, desto mehr Platz sollte auf der Hantelstange sein.

6. Was macht gute Gewichtsscheiben aus?

Eine gute Hantelstange ist die Grundlage eines Hanelsets, an dem man lange Freude hat - doch natürlich sind auch die Gewichte entscheidend, sie sollten also auch auf die Hantelscheiben achten. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Gewichtsscheiben:

  • Kunststoffscheiben mit Füllung: Die günstige Variante sind Hantelscheiben mit einem Plastikmantel, die in den meisten Fällen mit Sand gefüllt sind. Der große Vorteil dieser Scheiben ist eindeutig der niedrige Preis, dafür nehmen sie allerdings durch ihr hohes Volumen vergleichsweise viel Platz auf der Stange weg und können platzen, wenn sie einmal schwungvoll auf dem Boden landen. Für Anfänger geeignet, Fortgeschrittene greifen lieber zur zweiten Variante.

  • Scheiben aus Gusseisen: Geringes Volumen bei hohem Gewicht und absolute Unverwüstbarkeit sprechen für Hantelscheiben aus Gusseisen. Für den nur leicht höheren Preis gibt es so Gewichte, die - die passende Hantelstange vorausgesetzt - auch höhere Trainingsgewichte erlauben. Vorsicht geboten ist beim Ablegen der Hanteln, gummierte Gewichte oder eine Matte schützen den Boden und das Gehör der Nachbarn, denn fällt ein Gewicht bzw. die Scheibe  aus Gusseisen auf den Boden, so kann die durchaus geräuschvoller sein.

Hantelset auf dem RegalIn einem guten Hantelset sollten also Hantelstangen und Gewichtsscheiben so aufeinander abgestimmt sein, dass ausreichend Gewicht aufgeladen werden kann und die Gewichte dabei sicher sitzen - für Kurzhanteln gibt es dabei eine Möglichkeit, die besonders gut funktioniert:

Kurzhanteln mit Schnellverschluss

Wer ambitioniert trainiert und bereit ist, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, für den ist ein Hantelset mit Schnellverschluss genau das Richtige - denn bei diesem Hantelset lässt sich jedes Gewicht mit nur einem Handgriff schnell und unkompliziert einstellen.

Grundlage ist bei solchen Hantelsets meist eine Stange, die von oben in die Gewichte "hineingelegt" wird - über einen einfachen Verschluss werden dann die gewünschten Gewichte fixiert und das Training kann starten.

Die Vorteile eines solchen Systems liegen auf der Hand: Man spart dabei nicht nur Zeit, sondern gestaltet das Training durch die kurzen Satzpausen auch effektiver - meist können außerdem Gewichte bis zu 30 Kilo oder mehr pro Kurzhantel eingestellt werden.

Noch mehr Möglichkeiten: Hantelsets mit Hantelbank

Wer ein Rundum-Sorglos-Paket mit unzähligen Trainingsmöglichkeiten sucht, für den ist ein Set aus Hantelbank und passenden Hanteln mit Gewichten die richtige Wahl - denn hier lassen sich dann natürlich noch mehr Übungen in das Training einbauen, als mit einer Hantel allein, schließlich steht einem nun auch die Hantelbank zur Verfügung.

Einige Hersteller bieten Hantelbank, die neben dem klassischen Bankdrücken auch eine Vorrichtung für Preacher Curls, Schrägbankdrücken und eine Fülle anderer Übungen ermöglicht - wer seinen gesamten Körper trainieren möchte, ist mit einem solchen Set also gut beraten. Meist sind hier auch gleich verschiedene Hanteln enthalten, so dass mit Kurzhanteln, Langhantel und SZ-Hantel noch mehr Abwechslung möglich ist.

7. Welche Hanteln sind die Richtigen?

Das ist natürlich die entscheidende Frage, die sich vor dem Kauf von Hanteln stellt - grundsätzlich können wir sagen, dass ein Kurzhantelset mit einigen Gewichten für den Einstieg mehr als ausreichend Möglichkeiten bietet. Wer dagegen einen schwerers Training will, der kommt an einer stabilen Langhantel kaum vorbei.

SZ-Hanteln sind als Ergänzung für das Heimtraining ebenfalls durchaus sinnvoll - ebenso wie eine solide Hantelbank. Achtet bei einem Hantelset aber vor allem immer darauf, dass es euren Anforderungen entspricht und auch in einem Jahr noch mit euren Trainingsgewichten mithält - dann könnt ihr an einem guten Set lange Freude haben!

Zum Abschluss haben wir für Sie ein Workout für Kurzhanteln:

 

PreisVergleich.org PreisVergleich.org