Grillschale Test

Grillschale von Activa, Betty Bossi und Bredemeijer

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Grillschale Test - das Wichtigste in Kürze

  • Grillschalen verhindern, dass gesundheitsschädliche Stoffe auf die Speisen geraten.
  • Man kann kleine Spezialitäten zubereiten, die sonst durch das Rost fallen würden. 
  • Grillkäse tropft während der Zubereitung in die Grillschalen nicht auf das Rost. Dadurch riecht es nicht unangenehm.
  • Fleisch wird langsam und schonend gegart. Das Ergebnis ist sehr zart und saftig.

2. Sommer, Sonne, Barbecue – Grillschalen sorgen für schmackhaftes Outdoor-Essen

Die warmen Tage und lauen Nächte stehen vor der Tür, und damit ist auch die nächste Grill-Saison nicht mehr weit. Gemeinsam mit Freunden, Kollegen oder der Familie lecker grillen und an der frischen Luft Würstchen, Steaks, Fisch oder Gemüse genießen, das ist immer wieder ein Ereignis. Viele Barbecue-Spezialisten und Outdoor-Fans schwören auf ihren Holzkohlegrill. An dieser Stelle kommen Grillschalen ins Spiel. Diese verhindern bei der Benutzung auf einem solchen Grill, dass beispielsweise Fleischsaft oder Öl von marinierten Steaks in die heiße Glut geraten. Sonst kommt es zur Bildung von giftigem Benzpyren. Man kennt den gesundheitsschädlichen Stoff von Abgasen, Zigarettenrauch und Ofenruß. Über den aufsteigenden Rauch setzen sich die krebserregenden Stoffe beim Grillen auf dem Gegrillten ab. Ein Risiko, das nicht sein muss! Wer sich, seine Familie und Freude vor dieser Gefahr schützen will, sollte also nicht auf dieses wichtige Grillzubehör verzichten. In unserem Grillschalen Test haben wir die Grill Helfer einmal genauer unter die Lupe genommen.

Für den passionierten Grillprofi haben wir auch weitere Produkte aus der Themenwelt Grill getestet. Schauen Sie auch bei unseren Tests zu Gasgrill, Grillthermometer und Grillzangen vorbei!

Gesund grillen? Nur mit Grillschale

Egal, ob die Speisen auf dem Holzkohlegrill oder auf der Feuerschale gegrillt werden: Würstchen, Steaks, Fisch, Gemüse wie Tomaten, Auberginen und Mais, Grillkäse, Bananen und andere Köstlichkeiten sollten niemals direkt auf dem Rost zubereitet werden. Fisch in einer GrillschaleZu einem wirklich gesunden Grillvergnügen gehören entsprechende Grillschalen. Ihr Einsatz verhindert die Bildung von Giftstoffen, und das Produkt verbrennt nicht auf dem offenen Feuer. Kleinere Spezialitäten wie Garnelen fallen zudem nicht unbeabsichtigt durch den Rost ins Feuer. In Grillschalen werden Fleisch, Fisch und Gemüse nicht nur langsamerer, sondern auch schonender und gleichmäßiger gegart. Dadurch bleibt Fleisch zart und saftig. Fleischesser, Vegetarier, Veganer? Mit Grillschalen steht einem gemeinsamen Barbecue trotz unterschiedlicher Ernährungsweisen nichts im Weg. Ein weiterer Vorteil: Der Grillrost bleibt sauber. Damit entfällt die nervenaufreibende, anstrengende Reinigung nach dem Grillvergnügen.

3. Einweg oder Mehrweg? So finden Sie die richtige Grillschale

Die praktischen Grillschalen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Beliebt sind günstige Einweg Grillschalen aus Aluminium (z.B. von Toppits oder Thüros). Wenn Raucheinzugschlitze vorhanden sind, bleibt auch der typische Holzkohle-Geschmack erhalten. Dadurch, dass an den perforierten oder gerippten Grillschalen aus Aluminium nichts anhaftet, lässt sich das Grillgut problemlos wenden. Für alle, die eher selten den Grill anwerfen, kann dies vollkommen ausreichend sein. Mit Einweg-Grillschalen ist man auch gut für spontane Grillpartys gerüstet. Es gibt diese schon sehr günstig in unterschiedlichen Verpackungseinheiten. Für überzeugte Freunde des Grillens, die regelmäßig den Grill in Betrieb nehmen, lohnen sich umweltfreundliche Mehrwegmodelle aus Edelstahl und Emaille. Diese sind in der Regel spülmaschinenfest und leicht zu reinigen. Häufig finden sie solche emaillierte Grillschalen unter dem Begriff der Grillpfanne oder Gemüse- oder Ofenkorb. Sie sind neben ihrer Umweltfreundlichkeit überzeugen sie in Geschmack und Optik. Sie sind meist etwas größer und eignen sich insbesondere für gegrilltes Gemüse oder Spieße. Egal, für welche Ausführung Sie sich entscheiden, Grillschalen sind geschmacksneutral und formstabil. 

Warum sich Einweg-Grillschalen lohnen:

  • In einer Grillschale gegrilltes GemüseRaucheinzugschlitze sorgen für das typische Holzhohle-Aroma 
  • Mit Aluschalen in größeren Einheiten ist man für Besuch und spontane Grillfeste bestens gerüstet
  • Kein Reinigungsaufwand
  • Sie sind hitzebeständig, formstabil und geschmackneutral
  • Man kann zwischen vielen unterschiedlichen Größen und Formen wählen
  • Bauweisen mit geriffeltem und glatten Boden sind verfügbar
  • In Kombination einem Deckel praktisch zur Aufbewahrung und zum Warmhalten von Speisen

Warum sich Grillschalen aus Edelstahl oder Emaille lohnen

  • Sie sind mehrfach und vielseitig verwendbar
  • Sie sind umweltfreundlich
  • Bei Spülmaschinentauglichkeit ist der Reinigungsaufwand gering
  • Es gibt Sets in unterschiedlichen Formen
  • Sie sind hitzebeständig, formstabil und geschmacksneutral

4. Produktvarianten – Grillschalen in diversen Formen, Größen und Ausstattungen

Auflauf in einer GrillschalleGrillschalen gibt es in allen Größen, mit unterschiedlichem Volumen sowie in eckigen oder runden Formen. Mit geriffeltem Boden lassen sich die Speisen mit der typischen Grillstruktur versehen. Das Fleisch bleibt dennoch kross und saftig, In Schalen mit glatter Bauform lassen sich Grillkäse, Gemüse oder Garnelen zubereiten. Wer Aluminium-Grillschalen sucht, kann häufig durch den Kauf von größeren Mengen bares Geld sparen. Separat können Deckel erworben werden, sodass die Schalen auch zum Warmhalten vom Speisen oder zur Aufbewahrung genutzt werden können.

Eine rustikale Alternative zu Einweg-Modellen oder Grillschalen aus Edelstahl & Co. sind gusseiserne Grillschalen. Diese gusseinernen Grillschalen (z.B. von Barbecook oder Rosenstein) stehen auf drei Beinen und können direkt über dem Lagerfeuer zum Einsatz kommen. Sie haben eine große Grillfläche, es finden Würstchen, Steaks und Gemüse darauf Platz. Die Art der Zubereitung erinnert an das Braten in einer Pfanne. Aber auch für herrlich-frische Pizza ist die flache Grillschale aus Gusseisen ideal. Das ist Outdoor-Abenteuer pur.

Tipps zur richtigen Benutzen von Grillschalen

  • Damit das Grillgut nicht anhaftet, bestreichen Sie Ihre Grillschale mit ein wenig Öl.
  • Bevor sie mariniertes Fleisch in die Schale legen, tupfen Sie es ab. Der Geschmack bleibt erhalten und es badet nicht in der Marinade
  • Achten Sie bei Grillschalen aus Aluminium auf eine gerippte oder perforierte Struktur. Die Speisen lässt sich darin einfacher wenden.
  • Wenn Sie das typische Grillmuster auf Ihrem Steak mögen, wählen Sie eine mit geriffeltem Boden
  • Achten Sie beim Kauf von Grillschalen auf die richtige Größe. Eckige Schalen sind platzsparender zu verwenden als runde
  • Damit sich Ihre emaillierte Grillschale oder Edelstahl-Grillschale leicht reinigen lassen, füllen Sie sie nach der Benutzung mit Wasser und eventuell einem Tropfen Spülmittel. Später lassen sie sich einfach in der Spülmaschine oder von Hand reinigen. 

Auf der sicheren Seite

Grillschalen gibt es in großer Fülle aus unterschiedlichen Materialien für jeden Bedarf. Damit wird das Grifffest zum gesundheitlich unbedenklichen Vergnügen, egal, ob Sie nur ab und zu grillen oder regelmäßig Outdoor kochen. Auf den folgenden Seiten finden Sie genau die Produkte, die Sie suchen. Und wenn Sie die richtige Grillschale gefunden haben, haben wir hier für Sie noch ein Rezept:

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org