Badeanzug Test

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
Maritimer Damen Sailor Matrosen Pin Up Rockabilly Retro Badeanzug - Gr. M
Maritimer Damen Sailor Matrosen Pin Up Rockabilly Retro Badeanzug - Gr. M
29,90 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
Ewlon Aqua Badeanzug Für Damen, Triangel, Regulierbare Träger, V-Ausschnitt, Größe 40, Dunkelblau-Rot
Ewlon Aqua Badeanzug Für Damen, Triangel, Regulierbare Träger, V-Ausschnitt, Größe 40, Dunkelblau-Rot
35,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
LookbookStore Bademode Badeanzug mit Spitzendetails, Einteiler mit abnehmbaren Tr䧥rn , Schwarz , EU 44
LookbookStore Bademode Badeanzug mit Spitzendetails, Einteiler mit abnehmbaren Tr䧥rn , Schwarz , EU 44
32,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
5.
aQuarilla Damen Badeanzug Belize (Navy/Minze, 42)
aQuarilla Damen Badeanzug Belize (Navy/Minze, 42)
44,90 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
88/100
gut
Kunden­bewertung
73 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
86/100
gut
Kunden­bewertung
48 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
84/100
gut
Kunden­bewertung
45 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
82/100
gut
Kunden­bewertung
201 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
81/100
gut
Kunden­bewertung
24 Bewertungen
Material
Material : Nylon / Spandex
Material : Polyamid / Polyester
Material : Polyamid / Elasthan
Material : Nylon / Spandex
Material : Polyamid / Elasthan
Träger
Träger: Neckholder
Träger: Neckholder
Träger: breite Träger
Träger: Spaghettiträger
Träger: breite Träger
Stil
Stil: maritim
Stil: verspielt
Stil: maritim
Stil: modisch
Stil: klassisch
In anderen Farben erhältlich
In anderen Farben erhältlich:
In anderen Farben erhältlich:
In anderen Farben erhältlich:
In anderen Farben erhältlich:
In anderen Farben erhältlich:
Pro/Kontra
Pro/Kontra:
  • im Retro-Look
Pro/Kontra:
  • Rückenfrei
  • mit schönen Mustern
Pro/Kontra:
  • beständig gegen Chlor, Meersalz, Sonnencreme und UV-Strahlung (LSF 50+)
Pro/Kontra:
  • mit Spitzendetails
  • teilweise gefüttert
Pro/Kontra:
  • mit Chlor- und UV-Schutz
  • geraffter Bauchteil verdeckt kleine Problemzonen
  • mit herausnehmbaren Pads
Daten werden geladen

Badeanzug von Ateliergs und Heine

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Badeanzug Test - das Wichtigste in Kürze

  • Ein Badeanzug ist eine einteilige Badebekleidung. Früher war er eher hochgeschlossen, heute wird er vielfach als Monokini getragen.
  • Egal ob Farbe, Form, Material oder Design, Sie müssen sich in Ihrem Badeanzug wohlfühlen. Deshalb sollten Sie auf eine gute Passform achten und sicherstellen, dass alles am rechten Fleck sitzt.
  • Schonen Sie das Material Ihres Schwimmbegleiters, indem Sie ihn mit der Hand waschen und zu milden Seifen oder Duschgels greifen.

2. Von wegen OUT - Badeanzug ist Mode

Frau mit Hut im Badeanzug am StrandDer lange Zeit in der Modekiste verschwundene Badeanzug darf zur Badesaison 2016 gerne wieder ausgepackt werden. Denn die Einteiler sind wieder IN. Bei dem ein oder anderen Modell hat es der Designer es zwar etwas gut gemeint, andererseits kommen so auch Damen mit etwas flippigerem Geschmack voll auf ihre Kosten. Wenn es mal ein bisschen mehr Stoff sein darf, sollten Sie zu einem Badeanzug greifen. Dieser ist nicht nur etwas für Frauen, die ein paar Kilo mehr auf den Hüften haben. Lassen Sie sich bei unserem Badeanzug Test 2016 von den aktuellen Trends inspirieren.

Mit der Zeit gehen - Trends damals und Heute

Die ursprünglichen Schwimmanzüge bedeckten den gesamten Oberkörper und waren eher hoch geschlossen - vor allem im Dekolteebereich. Mit der Zeit wurden sie aber, besonders was die Rückenansicht betrifft, freizügiger. Heutzutage gibt es vielfach Modelle die nicht mehr bis zum Hals gehen und nur dünne Spaghettiträger, oder teilweise sogar keine Träger (sogenannte Bandeau-Badeanzüge) haben.
Eine Mischung aus Badeanzug und Bikini ist der Monokini. Dieser sieht zwar von vorne aus wie eine Badeanzug, ist aber von hinten wie ein Bikini geschnürt. Aber auch Neckholder- oder One Shoulder-Badeanzüge liegen im Trend.
Doch nicht nur zum Schwimmen werden die schicken Einteiler verwendet, auch bei Schönheits- oder Bodybuildingwettbewerben laufen die Kandidaten gerne einmal im Badeanzug auf.

3. Welcher Badeanzug passt zu mir?

In erster Linie müssen Sie sich mit dem Kleidungsstück wohlfühlen - alles muss am richtigen Platz sitzen. Oftmals sind Größentabellen angegeben, dort können Sie sich vergewissern, dass Ihr zukünftiger Schwimmbegleiter auch passt. Denken Sie bitte auch daran, dass die Körbchengröße übereinstimmen muss.
Als Materialien kommen Nylon, Spandex, Polyester und Polyamid in Frage. Zu welcher Farbe, Form oder Design Sie greifen, bleibt ganz alleine Ihnen überlassen. Wenn Sie gerne das ein oder andere Kilo wegmogeln wollen, empfiehlt es sich zu einem einfarbigen Modell zu greifen. Modelle mit Schleifen, Knöpfen, Perlen oder Raffungen peppen das Design deutlich auf. Auch Punkte und maritime Badeanzüge stehen hoch im Kurs. Rüschen wirken verspielt und lenken ebenso wie Fransen den Blick auf das obere Ende des Badeanzugs. Zudem hilft der ein oder andere Blickfang Problemzonen in den Hintergrund zu rücken. Die Pads, die in die Körbchen eingearbeitet sind, können in den meisten Fällen herausgenommen werden. Schnelltrocknend sollte er auch sein, damit Sie sich nicht erkälten. Verstellbare Träger finden Sie meistens bei den Modellen mit Spaghettiträgern. Marken wie: Kangaroos, Lascana, Arena, Etirel, Adidas, Chiemsee oder Nike bieten ein breites Angebot an Schwimmanzügen.

Wer seinen Badeanzug liebt, pflegt ihn

Frau relaxt auf einem Schwimmreifen im Pool Neben den Details fürs Auge sind auch Salzwasser- und Chlorbeständigkeit von Vorteil, damit der Badeanzug Ihnen lange Freude bereitet. Doch auch UV-Strahlen können sowohl das Material, als auch Ihre Haut angreifen. Deshalb sollte der Schwimmanzug UV-Strahlung abhalten. Wenn es um die Reinigung des Anzuges geht, gilt wie bei der übrigen Bademode: Handwäsche ist das einzig Wahre. Denn Waschmittel oder Weichspüler greifen die Fasern zu sehr an.

Mehr als nur Schwimmbekleidung

Wenn Sie Ihren Badeanzug perfekt in Szene setzen wollen, greifen Sie doch zu einem schönen Sommerhut oder einer stylischen Sonnenbrille. Damit machen Sie am Strand oder im Freibad in jedem Fall eine gute Figur. In Kombination mit einem Pareo können Sie auch mal schnell vom Liegestuhl in die Strandbar huschen. Mit Ihrem neuen Badeanzug können Sie es sich auch auf der heimischen Rattanliege oder Sonneninsel aus Rattan bequem machen. Auch der Sonnenschirm wird Ihnen gerne ein schattiges Plätzchen bescheren. 

Wenn Sie Ihren neuen Badeanzug mal anderweitig ausführen möchten, finden Sie hier optimale Kombinationsideen:

4. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org