Autopolitur Test

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
Anti-Hologramm Politur Perfect-it™ III 51302 500 ml
3M - Anti-Hologramm Politur Perfect-it™ III 51302 500 ml
24,99 €
4,94 € Versand
Voelkner.de
2.
250 ml Petzoldt's Premium Feinschleif Politur, entfernt feine Kratzer und Schleifspuren
PETZOLDT'S - 250 ml Petzoldt's Premium Feinschleif Politur, entfernt feine Kratzer und Schleifspuren
11,25 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
Meguiars Deep Crystal Polish Autopolitur, 473ml
MEGUIAR'S CAR CARE PRODUCTS - Meguiars Deep Crystal Polish Autopolitur, 473ml
12,56 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
A1 Speed Polish 500 Milliliter Flasche
DR. WACK - A1 Speed Polish 500 Milliliter Flasche
14,90 €
kostenloser Versand
ReifenDirekt.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
97/100
sehr gut
Kunden­bewertung
18 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
96/100
sehr gut
Kunden­bewertung
7 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
95/100
sehr gut
Kunden­bewertung
59 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
92/100
sehr gut
Kunden­bewertung
178 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
90/100
gut
Kunden­bewertung
17 Bewertungen
Daten werden geladen

Autopolitur von Bmw, Caramba und Liqui Moly

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Autopolitur Test - das Wichtigste in Kürze

  • Mit Autopolitur reinigen Sie den Lack Ihres Fahrzeugs und bringen ihn wieder zum Glänzen.
  • Kleine Schleifpartikel tragen beim Polieren sowohl Schmutz als auch feine Kratzer vom Lack ab und erzeugen so einen nachhaltigen Glanzeffekt.  
  • Die Autopolitur können Sie von Hand oder mit einer Poliermaschine auftragen.
  • Zum Versiegeln der Wagen-Lackierung sollten Sie nach der Autopolitur zusätzlich Autowachs auftragen.

2. Autopolitur – bringt Glanz auf spröde Karossen

Mann poliert Auto mit MikrofasertuchJeder Autofahrer kennt das: Irgendwann leidet selbst der Lack des schönsten und gepflegtesten Fahrzeugs. Dabei ist es so einfach, sein Auto richtig zu pflegen bzw. wieder „aufzupolieren“. Mit Autopolitur können kleine Kratzer am Wagen kaschiert und der Lack zum Glänzen gebracht werden.

Auch, wenn Sie immer in der Garage parken, nur vorsichtig fahren und Ihren Wagen immer sauber halten: Kein Auto kann sich Einflüssen von außen entziehen. Dazu gehören Temperaturschwankungen, Sonnenlicht, Frost und Regen. All diese natürlichen Ereignisse haben Auswirkungen auf die äußere Schicht Ihres Autos. Der Glanz eines Neuwagens verwandelt sich häufig in eine matte Oberfläche. Deshalb ist hier die richtige Pflege angebracht, um den Autolack dauerhaft im Glanz zu halten.

Es ist gar nicht schwer, seinen Wagen inklusive der Lackierung regelmäßig zu pflegen. Wer sein Auto so lange wie möglich gut aussehen lassen möchte, sollte auf Autopolituren zurückgreifen.

3. In diesen Fällen lohnt sich die Anschaffung von Autopolitur

Ein Wagen mit sauber poliertem Lack macht immer einen besseren Eindruck. Wofür genau Sie Autopolitur einsetzen können erläutern wir Ihnen im Folgenden:

  • Die Anschaffung von Autopolitur lohnt sich, um älteren Karossieren wieder Glanz zu verleihen. Die matten Oberflächen einiger Autos kann man sogar so gut polieren, dass der Lack bald wieder wie bei einem Neuwagen glänzt! Durch die Politurbehandlung werden kleine Makel im Lack ausgeglichen und die Farbe kann wieder ihr anfängliches Strahlen bekommen.
  • Auch den klassischen „Straßenwagen“ kann man mit Autopolitur reinigen. Typische Probleme wie kleine Kratzer oder Schlieren von spielenden Kindern, Katzenpfoten oder unvorsichtigen Passanten werden mühelos entfernt.

Unser Autopolitur Test hat herausgestellt, dass alle Autopolituren nach dem gleichen Prinzip arbeiten: In der Formulierung sind winzig kleine Schleifkörnchen enthalten. Diese tragen beim Polieren eine oberste, sehr feine Schicht vom Lack ab. So wird der Lack nicht nur von anhaftendem Dreck gereinigt, sondern es werden auch direkt kleine Makel ausgebessert bzw. ganz abgetragen und langfristig entfernt. Die Lack-Oberfläche ist danach wieder glatt und glänzend.

4. Autopolituren Test - Das sollten Sie beim Kauf beachten

Autopolitur auf einem roten AutoEinen Autopolitur Testsieger erhalten Sie schon zu einem günstigen Preis. Trotzdem sollten Sie gerade bei der Politur nicht sparen. Wer regelmäßig in Autopolitur oder Autowachs investiert, erhält den Glanz seines Lackes länger glänzen und erspart Ihnen den Besuch in der Autolackiererei. Detaillierte Informationen und Hilfestellung zu Ihrer Kaufentscheidung finden Sie in unserem Autopolitur Vergleich und natürlich auch in den nachfolgenden Kauftipps.

  • Grundsätzlich eignen sich alle Polituren sowohl zum händischen Auftragen als auch zum Auftragen mit Hilfe einer Poliermaschine. Achten Sie beim Kauf darauf, dass ihre Methode bei der Produkt- oder Händlerbeschreibung aufgelistet ist.
  • Bei den meisten Polituren ist im Lieferumfang bereits ein Schwamm oder Pad zum Auftragen der Poliermasse enthalten. Diese sind aber meist nur klein und eher unhandlich. Denken Sie deshalb besser daran, zusätzlich noch ein spezielles Mikrofasertuch oder einen großen Schwamm zu besorgen.
  • Außerdem sollten Sie beim Kauf von Autopolitur immer darauf achten, dass die Autopolitur bestenfalls für alle Materialien geeignet ist, die Außen am Auto zu finden sind. Das heißt, die Politur sollte neben Lack auch auf Kunststoff und Gummi angewendet werden und diese reinigen können.

Je nachdem, in welchem Zustand sich Ihr Wagen befindet, sollten Sie die Körnung der Autopolitur wählen. Die Körnung gibt den Grad an kleinen Schleifpartikeln in der Formulierung an. Es gibt extra feine, feine, mittlere und grobe Autopolituren.

  • Extra Feine und feine Autopolituren eignen sich, wenn Ihr Wagen leichte Schrammen und bereits etwas Farbe eingebüßt hat. Hier müssen Sie nicht mit einer starken Körnung arbeiten. Die feinen Polituren tragen hauptsächlich Dreck und nur soviel Lack wie nötig von der Oberfläche ab, damit sie wieder in neuem Glanz erstrahlen kann.
  • Mittlere und grobe Autopolituren sind gut zur Vorbehandlung, wenn man tiefere Kratzer und Schrammen behandeln möchte. Diese Schäden lassen sich nämlich nicht einfach wegpolieren. Man sollte die Stelle gezielt vorbereiten und die Oberfläche mit einer groben Körnung vorbehandeln. Danach kann man mit einer leichteren Körnung weitflächig Drumherum arbeiten und so die betroffene Stelle nachbehandeln. Tiefere Schäden werden so nicht mehr zum Vorschein kommen und der Lack wieder einheitlich glänzen.  
  • Kombipolituren vereinen das Beste aus Autopolitur und Autowachs. Das heißt für Sie: Mit diesen Polituren soll sowohl das Polieren als auch das Versiegeln in einem Schritt von der Hand gehen, was Zeit und Geld einspart. Bei tieferen Lackschäden sind diese Autopolituren nicht zu empfehlen, als Pflegemittel sind diese 2-in-1 Produkte aber durchaus nützlich und zeitsparend.

5. Wie Sie bei der Autopolitur vorgehen sollten - Unsere Tipps

  • Polieren mit einem MikrofasertuchPolieren Sie Ihr Auto an einem schattigen Ort oder bei bewölktem Wetter. Starker Sonnenschein wirkt sich negativ auf die Autopflege aus.
  • Vor der Anwendung von Autopolitur sollte Ihr Wagen gründlich gereinigt werden.
  • Überprüfen Sie nach der Reinigung die Oberfläche Ihres Wagens, ob sich noch Schmutzablagerungen darauf befinden. Falls ja, entfernen Sie diese. Denn beim Auftragen der Politur sollte dieser Schmutz möglichst nicht in den Lack eingearbeitet werden.
  • Hartnäckiger Schmutz kann vor der Politur auch mit einem geeigneten Lackreiniger entfernt werden.
  • Verwenden Sie zur Politur immer nur ein neues, sauberes Polierpad oder Poliertuch.
  • Benutzen Sie nicht zu viel Politur. Auch sein Auto kann man „überpflegen“.
  • Eine Poliermaschine spart Zeit und vor allem Kraft beim Aufpolieren. Achten Sie aber bitte darauf, nicht zu starken Druck auf den Lack auszuüben.
  • Arbeiten Sie sich beim Polieren von oben (Autodach) systematisch über die Seiten nach unten vor. Sparen Sie dabei nichts aus – jeder Teil Ihres Autos hat eine Pflegeeinheit verdient!

Hoffentlich war unser Autopolitur Test für Sie hilfreich.
Hier noch ein paar praktische Tipps, wie Sie Ihr Auto richtig polieren.

6. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org