Arganöl Test

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
InstaNatural organisches Arganoel - Für Gesicht, Haare, Körper und Nägel - Reines und kaltgepresstes Öl aus Marokko - Für Akne, Schwangerschaftsstreifen, trockene Kopfhaut, Nagelhäutchen und Feuchtigkeitsspender für die Haut - Premium und beruhigender Feu
HEALTHCENTRE - InstaNatural organisches Arganoel - Für Gesicht, Haare, Körper und Nägel - Reines und kaltgepresstes Öl aus Marokko - Für Akne, Schwangerschaftsstreifen, trockene Kopfhaut, Nagelhäutchen und Feuchtigkeitsspender für die Haut - Premium und beruhigender Feu
18,95 €
kostenloser Versand
Amazon.de
2.
Bio Arganöl geröstet 250ml (kein Bild)
ARGANARGAN - Bio Arganöl geröstet 250ml
17,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
Reines Arganöl kaltgepresst, 1er Pack (1x125ml)
MOROCCAN TREASURES - Reines Arganöl kaltgepresst, 1er Pack (1x125ml)
8,88 €
kostenloser Versand
Amazon.de
5.
ARGANARGAN Bio-Arganöl 250ml, ungeröstet, kaltgepresst, auch für Haut- und Haarpflege geeignet (kein Bild)
TASTYGOODS UG - ARGANARGAN Bio-Arganöl 250ml, ungeröstet, kaltgepresst, auch für Haut- und Haarpflege geeignet
18,99 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
95/100
sehr gut
Kunden­bewertung
324 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
94/100
sehr gut
Kunden­bewertung
60 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
110 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
86/100
gut
Kunden­bewertung
111 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
86/100
gut
Kunden­bewertung
67 Bewertungen
Daten werden geladen

Arganöl von Cd Vet Naturprodukte Gmbh, Farfalla und Kräuterhaus Sanct Bernhard

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Arganöl Test - das Wichtigste in Kürze

  • Arganöl kann in der Küche oder in der Schönheitspflege angewendet werden. Aufgrund der verschiedenen Anwendungsgebiete und der kostbaren Inhaltstoffe ist es im Vergleich zu anderen Ölen relativ teuer.
  • Sie sollten Arganöl nur in der reinen Form und mit ausgewiesener Bio Qualität erwerben.
  • Der Pluspunkt an Arganöl ist, dass es größtenteils aus ungesättigten Fettsäuren besteht. Der Körper kann diese besonders gut vertragen und direkt weiterverarbeiten – anders als gesättigte Fettsäuren, die sich direkt als Körperfett ablagern.
  • Ein hoher Gehalt an Vitamin E und anderen Antioxidantien machen das Öl zum reinsten Schönheitshelfer. Trockene Haut, splissige Haare und brüchige Nägel können nach der Verwendung wieder glänzen und erstrahlen.

2. Arganöl: Das flüssige Gold aus Marokko

Arganöl stammt ursprünglich aus Marokko und ist erst seit kurzem in unseren Breitengeraden beliebt. Das „Wunderöl“ gewinnt aber immer mehr Anhänger, denn es kann in ganz unterschiedlichen Gebieten zum Einsatz kommen: entweder als Speiseöl oder als das neue Zaubermittel in der Schönheitspflege.

Arganöl in einem Glasbehälter, davor liegen Früchte des ArganbaumesJe mehr Wert auf Aussehen, Schönheit und Gesundheit in unserer Gesellschaft gelegt wird, desto mehr Aufsehen erregen Produkte, die all dies ankurbeln und begünstigen sollen. Arganöl zählt zu den neuesten Entdeckungen, in Zusammenhang mit bewusster Ernährung und einem Traumkörper. Das Speiseöl besteht größtenteils aus ungesättigten Fettsäuren, die schnell wieder abgebaut werden können und sich nicht als Körperfett ansammeln.

Vielleicht haben Sie noch nie etwas von diesem Öl gehört, durften aber doch bereits dessen positiven Eigenschaften am eigenen Körper spüren. Der Grund dafür ist der, dass bereits viele der neuesten Beauty Produkte Arganöl enthalten – ohne dass Ihnen das beim ersten Blick auf das jeweilige Produkt direkt ins Auge fällt. Besonders in der äußerlichen Anwendung, gilt es als Geheimzutat für Cremes und Lotions. Viele Tagescremes mit Lichtschutzfaktor enthalten dieses Öl. In unserem Arganöl Test findet sich unter unseren Top Produkte auch reines Arganöl, das pur auf die Haut aufgetragen werden kann.

Arganöl stammt von der kostbaren Frucht des Arganbaumes und wird in Marokko geerntet. Aufgrund der aktuellen Beliebtheit und Bekanntheit des Arganöls, wurde der Arganbaum sogar unter Naturschutz gestellt. Denn mit steigender Nachfrage nach dem Öl, sollte der Baum auch in anderen Gebieten angebaut werden. Da der Baum aber besondere Bedingungen benötigt, die ausschließlich in Marokko zu finden sind, scheiterte der Anbau an anderer Stelle bisher. Deshalb wird der Arganbaum nur in einem ganz bestimmten Areal in Marokko angebaut. Ein Umstand, der das Arganöl umso kostbarer macht.

Arganöl wird noch in mühevoller Handarbeit hergestellt, was die teilweisen hohen Preise des Öls erklärt und auch rechtfertigt. Sind die Früchte des Baumes aufgelesen, werden Sie getrocknet, geröstet und anschließend zu einem wertvollen Öl gepresst.

Sie erkennen Arganöl an der typischen goldgelben Farbe. Der Geruch ist für unsere Nasen oft unangenehm, weil unbekannt. Trotzdem zeichnet sich vor allem durch einen strengen Geruch die gute Qualität aus. Außerdem ist der Geruch ein Merkmal dafür, dass bei der Verarbeitung nicht etwa noch andere Öle zum Strecken verwendet wurden. Da auch der Geschmack für unsere Gaumen etwas fremd daherkommt, werden manchmal Mandeln mit den Früchten geröstet. Als fertiges Produkt riecht und schmeckt das auf diese Weise hergestellte Arganöl dann herb und nussig und lässt sich gut bei der Zubereitung orientalischer Speisen einsetzen.

Die Top Produkte in unserem Arganöl Test sind Öle in reinster Form. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, welches Sie davon auswählen sollen, dann probieren Sie doch einfach mal unseren Arganöl Testsieger aus. Damit machen Sie bestimmt nichts falsch.

3. Achten Sie beim Kauf auf Qualität

Bio-Siegel

Beim Erwerb sollten Sie nicht nur auf gute, sondern sogar auf biologisch ausgewiesene Qualität achten. Arganöle sind von Haus aus biologisch und deshalb in dieser reinen Form nur zu empfehlen. Wie auch unser Arganöl Testsieger, der zu hundert Prozent aus reinem Öl besteht. Trotzdem sollten Sie beim Kauf zusätzlich immer noch darauf achten, dass Ihr persönlicher Arganöl Testsieger ein biologisches Siegel oder Zertifikat hat. Denn bei besonders günstigen Varianten werden die guten, reinen Arganöle oft mit anderen Ölen gestreckt, die nicht biologisch ausgewiesen sind.

Kalt- oder warmgepresst

Ausschnitt eines Arganbaumes mit FrüchtenDarüber hinaus sind gerade die kaltgepressten Öle besonders zu empfehlen. Bei dieser Verarbeitung bleibt das Aroma erhalten, das für den besonderen Geschmack aber auch für die Gesundheit wichtig ist. Anders als warmgepresste Öle bleibt bei der kaltgepressten Variante die einzigarte Note des Arganöls bestehen. Sogenannte „Native“ Arganöle sind beinahe nicht zu bezahlen, aber die wahrscheinlich reinste Variante der afrikanischen Kostbarkeit. Die Früchte werden hierfür nicht behandelt, ebenfalls kalt gepresst und nicht mehr weiter gefiltert oder ähnliches. Native Arganöle sind nicht nur teuer, sondern auch sehr selten.

Preis

Der Preis bestimmt auch beim Arganöl die Qualität. Werfen Sie bei besonders günstigen Angeboten zunächst einmal einen Blick auf die Inhaltsstoff-Liste und achten Sie darauf, ob ein Bio-Siegel oder ähnliches zu finden ist. Ansonsten können Sie mit einem Schnäppchen meist nicht viel anfangen oder haben nur wenig Freude daran. Hier gilt ganz klar: hochpreisig ist gleich hochwertig. Auch, wenn Ihnen der Preis vielleicht zu hoch erscheint – bedenken Sie, dass Sie das Arganöl meist nur tropfenweise verwenden. Eine kleine Flasche hält sich bestimmt über Monate hinweg, wenn nicht sogar über Jahre! Unser Arganöl Testsieger ist mit 50€ in einer guten Preiskategorie angesiedelt – manchmal aber sogar im Angebot schon für deutlich weniger zu haben. Seien Sie also wachsam und greifen Sie zu, wenn Sie unseren Arganöl Testsieger zu einem besonders guten Preis entdecken. Das Warten zahlt sich aus. Auch bei den anderen Produkten aus unserem Arganöl Test. 

Menge

Lassen Sie sich ebenso wie vom Preis nicht von der Menge des Produkts abschrecken. Ähnlich wie andere wertvolle Speiseöle kann man Arganöl nicht in einer Literflasche erwerben. Üblich sind kleine Mengen von 100 ml bis höchstens 250 ml.

Arganöl das aus einem Glasbehälter gekippt wirdMit der kleinen Flasche Arganöl erhalten Sie dafür umso größere Vorteile und eine gute Qualität. Aktuell ist das Öl aufgrund seiner wichtigen Inhaltsstoffe so beliebt, auf die die Marokkaner schon seit Urzeiten schwören. Die Rede ist dabei von ungesättigten Fettsäuren (auch Linolsäure genannt), die Ihr Körper im Gegensatz zu gesättigten Fettsäuren ganz einfach verdauen und abbauen kann. Ungesättigte Fettsäuren haben außerdem den Vorteil, dass sie sich nicht im Körper als Fett absetzen, sondern direkt ausgeschieden werden.

Die Pluspunkte von Arganöl sowie die verschiedenen Qualitätsmerkmale haben wir Ihnen ausführlich geschildert. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile des Öls noch einmal in einer Tabelle übersichtlich zusammenfassen, um Ihnen die Entscheidung beim Kauf von Arganöl so einfach wie möglich zu machen.

Vorteile

Nachteile

  • wird in Marokko biologisch angebaut und ist deshalb sehr verträglich für Haut und Körper
  • enthält ungesättigten Fettsäuren, die sich nicht im Körper ablagern
  • besonderer Geschmack
  • Vitamin E haltig
  • im Vergleich zu anderen Ölen relativ teuer
  • für unsere Gaumen unbekannter und gewöhnungsbedürftiger Geschmack

4. Wofür kann ich Arganöl verwenden?

Sie fragen sich, wofür Sie das Öl überhaupt verwenden können und was der Kauf Ihnen nützt? Hier haben wir die Hauptanwendungsgebiete für Sie in einer kurzen und übersichtlichen Tabelle zusammengefasst.

Kochen

  • Wie jedes andere Speiseöl können Sie Arganöl in der Küche nutzen und damit Ihren Speisen eine besondere Note verpassen.
  • Besonders Salat und andere Antipasti oder kalte Speisen lassen sich dadurch verfeinern und mit wichtigen Antioxidantien und Vitamin E anreichern.
  • Bitte achten Sie darauf, nicht zu viel Öl zu verwenden, damit der Eigengeschmack nicht das leckere Gericht übertönt.
  • Wenn Sie für Gäste kochen, sollten Sie das Öl vielleicht an der Seite bereitstellen, so dass sich jeder seine Portion selbst dosieren kann.

Hautpflege, Haarpflege, Nagelpflege

  • Nicht nur zur innerlichen Anwendung – auch der äußeren Schönheit verleiht Arganöl den besonderen Glanz. Dabei lässt es sich in der puren Variante auf dem gesamten Körper anwenden.
  • Haut, Haare und sogar Nägel werden nicht nur mit Pflegestoffen aus dem Öl, sondern auch mit wichtigen Nährstoffen versorgt.
  • Alternde Haut kann geglättet, die Harre geschmeidiger und die Nägel fester und glänzender werden.
  • Marokkanische Frauen schwören schon lange auf Arganöl als Beauty Produkt – nun ist dieses Wissen auch in unseren Breitengraden angekommen.

Sie möchten noch mehr über die Anwendungsgebiete von Arganöl wissen? Dann Klicken Sie sich doch einfach durch die Top Produkte in unserem Arganöl Test. Lesen Sie dort die Kunden-Bewertungen und -Beurteilungen durch und Sie erfahren noch mehr darüber, wie und wofür verschiedene Kunden das Öl nutzen und vor allem wie sehr sie es schätzen.

Und abschließend haben wir noch ein Video für Sie, auf was Sie zusätzlich bei einem Kauf achten sollten, damit Sie auch mit Ihrem Arganöl Testsieger zufrieden sind:

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org