Türkranz Test - Die dekorativsten Türkränze im Vergleich

Türkranz von Gärtner Pötschke

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Türkranz Test - das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kranz steckt voller mythischer Bedeutung. Wie ein Kreis ohne Anfang und Ende symbolisiert er die Unendlichkeit, den ewigen Kreislauf der Natur.
  • Weidenkränze, Kränze aus Wurzelholz, sowie aus Tannenzweigen sind oft die Basis eines Türkranzes. Mit Naturmaterialien und der passenden jahreszeitlichen Deko versehen, wird er das ganze Jahr zum Hingucker.
  • Wichtig: Befestigen Sie Ihren Türkranz nicht mit Heißkleber oder Klebestreifen. In unserem Türkranz Test erfahren Sie, wie Sie Ihren Türschmuck richtig anbringen.

2. Mit dem Türkranz jede Tür verschönern


Es gibt sie aus Weiden gebunden, mit Tannenzweigen versehen und mit Sternen, kleinen Kugeln, roten Beeren, Zapfen und Bändern dekoriert. Wenn man in der Advents- und Weihnachtszeit durch die Straßen streift und seinen Blick zu den adventlich geschmückten Hauseingängen schweifen lässt, dann findet man ihn überall - den Türkranz. Als Vorübergehender erfreut man sich seines Angesichts, als Gast fühlt man sich gleich willkommen. Doch nicht nur im Winter schmückt der Deko-Allrounder jede Tür, zu jeder Jahreszeit ist er ein Hingucker. In unserem Türkranz Test stellen wir Ihnen dieses Allround-Talent vor.

3. Ein Kranz mit Symbolkraft

Ein Kranz steckt voller mythischer Bedeutung. Wie ein Kreis ohne Anfang und Ende symbolisiert er die Unendlichkeit, den ewigen Kreislauf der Natur. Die immergrünen Zweige vermitteln die Botschaft, dass nach dem dunklen Winter auch wieder der Frühling kommt und etwas Neues beginnt.
Es ist ein alter Brauch, einen Kranz an die Tür zu hängen, um Besucher herzlich willkommen zu heißen. Kränze, wie auch der Adventskranz, haben Tradition - Schon im alten Ägypten begrüßte man Gäste, indem man sie mit Kränzen schmückte, im alten Griechenland verkündete ein Kranz aus Olivenzweigen die Geburt eines Kindes.
Auch in der Vorweihnachtszeit wird die Botschaft, dass etwas Neues beginnt von immer mehr Menschen weitergetragen, der Kranz steht symbolisch für die Vorfreude auf Weihnachten.

4. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter

Der Deko-Allrounder Türkranz passt in jede Jahreszeit

Ein weihnachtlich geschmückter TürkranzWeidenkränze und Kränze aus Wurzelholz, sowie aus Tannenzweigen stellen oft die Basis eines jeden Türkranzes dar. Mit Naturmaterialien und der passenden jahreszeitlichen Deko versehen, wird er das ganze Jahr zum Hingucker.

  • Frühlingskranz: Materialien, die für einen Frühlingskranz verwendet werden, sind oft andere, als die für einen herbstlich gestalten Kranz oder die weihnachtlich dekorierte Variante. Der entscheidende Unterschied liegt in der Wahl der Farben. Blau, Grün, Gelb, Rosa und Lila gehören zur Farbpalette der Frühlings-Türkränze. Dekoriert wird oft mit Frühlingsblumen, wie Tulpen, Narzissen und Krokusse. Zur Frühlingsdeko gehören auch Schmetterlinge, kleine Eier, Bienen und Moos.
  • Sommerkranz: Mit Beeren, Früchten und Nüssen werden Türkränze oft im Sommer dekoriert. Aber auch Sonnenblumen, Rosen und Ringelblumen sind gern gesehene Dekoelemente. Wichtig ist, dass es im Sommer immer schön bunt wird.  
  • Herbstkranz: Mit Maiskolben, Äpfeln, Kastanien, buntem Laub und anderen Kostbarkeiten aus der Natur werden Türkränze im Herbst oft verschönert. Auch schlichte Kränze aus Hagebutte, Leinen und Wurzelholz gehören in dieser Jahreszeit an jede Tür. Mit einem Halloween-Motto und Mini-Kürbissen, Vogelscheuchen oder Fledermäusen liegen Sie voll im Trend.
  • Winterkranz: Zu einigen Naturmaterialien, wie Moos und Kiefernzapfen, die bereits im Herbst den Türkranz verschönerten, gesellen sich im Winter Orangenscheiben, Tannenzapfen, Zimtstangen und Tannenzweige. Bei der Weihnachtsdeko für den winterlichen Kranz sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Alles, was gefällt und was die Dekokiste so hergibt kann verwendet werden. Mit einer Lichterkette dekoriert, wird der winterliche Türkranz zum Highlight.     

5. Mit Christbaumkugeln, Sternen und Zapfen dekoriert - der Türkranz zu Weihnachten


In der Adventszeit zieren oft immergrüne Kränze die Türen. Das sind vor allem Kränze aus Tannenzweigen, aus dem Laub der Stechpalme, dem Lebensbaum oder auch aus Eibengrün. Ein Türkranz zu Weihnachten wird häufig mit Christbaumkugeln, Kiefernzapfen, Beeren und Sternen dekoriert. Auch Kränze aus Baumrinde und Moos sind ein Hingucker. Sind sie dann noch mit der passenden weihnachtlichen Deko versehen, werden sie zum Highlight in der Advents- und Weihnachtszeit. Der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Glöckchen, Sterne, Kugeln, Schleifen - so schön dekoriert schmückt er jede Haustür. Mit der passend geschmückten Weihnachtsgirlande runden Sie das Ganze ab. Wer mit dem Trend gehen möchte, der entscheidet sich für einen Türschmuck aus Weihnachtskugeln. Pink, Blau, Lila und mit Glitzer oder Pastellfarben und in trendiger Metalloptik - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

6. Wie Sie Ihren Türkranz befestigen können 

Sie wollen eine Türkranz befestigen und haben schon den Bohrer in der Hand? Kein Sorge, die Befestigung klappt auch ohne gleich ein Loch in die Tür bohren zu müssen. Je nachdem, ob Sie eine Tür aus Holz oder Kunststoff besitzen - für jede Art von Tür gibt es die richtige Befestigungsvariante.

  • Ein weihnachtlich geschmückter Türkranz an einer TürTüren aus Kunststoff und Holz: Es gibt eine Methode, die nicht nur die Außenseite Ihrer Tür verschönert, sondern Ihnen auch im Inneren des Hauses Freude bereitet. In diesem Fall benötigen Sie jedoch zwei Türkränze, die ein ähnliches Gewicht haben. Beide Kränze sollten miteinander verbunden werden, wozu sich Geschenkband oder Schleifenband eignet. Ihrer Erfindungsfreude sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt, nur reißfest muss das Band sein. Sind die Kränze verbunden, legen Sie das Band über die Tür und fixieren es am besten mit einer Reißzwecke an der Oberkante. Ein Kranz hängt nun Außen an der Tür, den anderen können Sie von Innen bewundern.
    Mit einer Reißzwecke lässt sich natürlich auch nur ein Kranz an der Oberkante einer Holztür befestigen. Die Oberkante einer Holztür ist in den meisten Fällen nicht laminiert, daher sollte sich die Reißzwecke einfach reindrücken lassen. Ist das Holz zu hart, können Sie auch einen Hammer zur Hilfe nehmen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Oberseite der Reißzwecke nicht komplett auf der Tür aufliegt, sondern sich der Faden noch herum schlingen lässt.
  • Glastüren: Bei Glastüren bietet es sich an, den Kranz mit einem Saughaken anzubringen. Doch Vorsicht: Ist der Kranz zu schwer, kann der Saugnapf das Gewicht nicht halten. Leichte Kränze können jedoch schnell und einfach mit dieser Methode befestigt werden.
    Und so geht´s: Die Stelle, an der Sie den Türkranz anbringen wollen, sollte sauber und trocken sein. Anschließend geben Sie einen Tropfen Spüli auf den Saugnapf und drücken ihn an der Glastür fest. Hängen Sie den Kranz erst an den Haken, wenn sich dieser nicht mehr verschieben lässt.
  • Für jede Tür: Zum Befestigen eines Türkranzes stehen Ihnen auch Klemm- oder Türhaken aus Metall oder Kunststoff zur Verfügung. Sie können sie an der Oberkante eines Fensters oder einer Tür einhängen und den Türkranz mit einem Band daran befestigen.

    Bei keiner Tür zu empfehlen: Eine Methode, die sich jedoch für keine Art von Tür wirklich anbietet, ist es, den Türkranz mit Heißkleber oder Klebestreifen zu befestigen. Nur sehr leichte Türkränze halten der Befestigung mit Kleber stand, bei schwereren Kränzen ist der Halt einfach zu gering. Entfernen Sie den Türkranz wieder, bleiben oft Reste des Klebers zurück, die nur mühsam zu entfernen sind. Im schlimmsten Fall lassen sie sich gar nicht mehr entfernen.

Wollen auch Sie Ihre Gäste mit einem individuellen Türkranz willkommen heißen? So schnell und einfach können Sie den Deko-Allrounder auch selber herstellen.
Hier geht´s zum Video:

7. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org