Navigationsgeräte Test 2016 - Finden Sie das beste Navi

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
Go 6200 Navi 15.2 cm 6 Zoll Welt
TOMTOM - Go 6200 Navi 15.2 cm 6 Zoll Welt
349,00 €
kostenloser Versand
Digitalo
2.
GO 520 Navigation (12,7 cm (5 Zoll), Update via WiFi, Smartphone Benachrichtigungen, Freisprechen, Lebenslang (Welt), Traffic über Integrierte SIM-Karte, Aktive Magnethalterung) schwarz
TOMTOM - GO 520 Navigation (12,7 cm (5 Zoll), Update via WiFi, Smartphone Benachrichtigungen, Freisprechen, Lebenslang (Welt), Traffic über Integrierte SIM-Karte, Aktive Magnethalterung) schwarz
229,00 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
DriveSmart™ 50LMT-D Navi 12.7 cm 5 Zoll Europa
GARMIN - DriveSmart™ 50LMT-D Navi 12.7 cm 5 Zoll Europa
215,49 €
kostenloser Versand
Voelkner.de
4.
DriveSmart 70 LMT-D EU Navigationsgerät (17,8cm (7 Zoll) Touch-Glasdisplay, lebenslange Kartenupdates, Verkehrsfunklizenz, Sprachsteuerung)
GARMIN - DriveSmart 70 LMT-D EU Navigationsgerät (17,8cm (7 Zoll) Touch-Glasdisplay, lebenslange Kartenupdates, Verkehrsfunklizenz, Sprachsteuerung)
276,68 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
87/100
gut
Kunden­bewertung
16 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
86/100
gut
Kunden­bewertung
44 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
82/100
gut
Kunden­bewertung
62 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
82/100
gut
Kunden­bewertung
62 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
81/100
gut
Kunden­bewertung
69 Bewertungen
Zoll
Zoll: 6 Zoll
Zoll: 5 Zoll
Zoll: 5 Zoll
Zoll: 7 Zoll
Zoll: 5 Zoll
Blitzerwarner
Blitzerwarner:
Blitzerwarner:
Blitzerwarner:
Blitzerwarner:
Blitzerwarner:
Fahrspurassistent
Fahrspurassistent:
Fahrspurassistent:
Fahrspurassistent:
Fahrspurassistent:
Fahrspurassistent:
Pro/Kontra
Pro/Kontra:
  • lebenslange Karten
  • mit Freisprechfunktion
  • Smartphohne-Benachrichtigungen
  • 152 Länder
Pro/Kontra:
  • Freisprechanlage
  • lebenslange Kartenupdates
  • sehr gute Halterung
Pro/Kontra:
  • Glasdisplay
  • einfache Bedienung
  • lebenslange Kartenupdates
Pro/Kontra:
  • Glasdisplay
  • einfache Bedienung
  • lebenslange Kartenupdates
  • großes Display
Pro/Kontra:
  • lebenslange Kartenupdates
  • einfache Bedienung
  • helles Display
Daten werden geladen

Navigationsgeräte von Blaupunkt, Caliber Audio Technology und Clarion

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Navigationsgeräte Test - das Wichtigste in Kürze

  • Ein Navigationsgerät bringt Sie egal mit welchem Fortbewegungsmittel schnell und sicher an Ihr Ziel.
  • Umfangreiches Kartenmaterial für bis zu 45 Länder lässt Sie auf keiner Route im Stich.
  • Vielfältige Funktionen wie Geschwindigkeitsassistent und Stau- oder Blitzermelder ermöglichen Ihnen ein angenehme Fahrt.

2. Navigationsgeräte - Ohne Umweg ans Ziel

Egal auf welchem Weg, ob mit dem Auto, LKW, Fahrrad oder Motorrad -  jeder war schon einmal in einer Situation wo man eine Route geplant hat, die man noch nie zuvor gefahren ist. Wenn Sie sich schon auf Ihren Urlaub oder den nächsten Ausflug freuen, aber keine Ahnung haben, wie Sie am schnellsten und vor allem ohne Stau an Ihr Ziel gelangen sollen, gibt es eine Lösung. Ein Navigationsgerät hilft Ihnen schnell und unproblematisch an jeden beliebigen Ort Ihrer Wahl zu kommen. Hier im Navigationsgeräte Test 2016 finden Sie eine gute Übersicht von brauchbaren Navis. Nutzen Sie unsere Navigationsgeräte Kaufberatung um Ihren Testsieger zu finden. Navigationsgerät an der Windschutzscheibe

Was bringt das Navi alles mit?

  • Touchscreen: darüber lässt sich Ihr Gerät gang bequem bedienen. Dieser ist je nach Qualität mal sensibler und mal muss man viel Druck ausüben, damit der gewünschte Buchstabe auf dem Display erscheint.
  • Kartenmaterial: ist vielfach für bis zu 45 Länder ausgelegt, also weit über die Grenze Gesamteuropas hinaus. Die möglichen Kartenupdates variieren von 3-4 mal jährlich bis zu täglich.
  • Geschwindigkeitsassistent: gibt Ihnen eine Rückmeldung, ob Sie die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit einhalten und warnt Sie, wenn diese überschritten wird.
  • Staumelder und Blitzerwarner: sind in den gängigen Geräten vorhanden, wobei letzteres über Updates regelmäßig aktualisiert werden muss. Der Hersteller TomTom verwendet dazu die MyDrive-App, Ihr Gerät informiert Sie darüber, falls ein Update verfügbar ist. Die App ist für Mac und Windows erhältlich.
  • Alternativrouten: lassen sich ebenfalls einfach auswählen. So können Sie auch einmal umplanen, falls Ihnen eine andere Route als besser geeignet erscheint. Mit Hilfe von GPS wird Ihre Routenplanung zum Kinderspiel und sorgt dafür, dass Sie den Feierabend- oder Urlaubsstau gekonnt umfahren können.

Betrieben werden die kleinen Wegweiser meist mit Strom der aus der “Dose” (in dem Fall dem Zigarettenanzünder) kommt. Sie können Ihr Gerät entweder an der Windschutzscheibe, oder an der Lüftung mit Hilfe einer Halterung befestigen.

3. Navi ist nicht gleich Navi - Wo liegen die Unterschiede?

Ein Gerät ist nicht wie das andere. Je nach Anforderungen und im Hinblick darauf, wie oft Sie das Navi nutzen möchten, bieten sich verschiedene Extra an.

  • Kartenmaterial: Manche Hersteller legen zu dem Navigationssystem noch sich selbst aktualisierendes Kartenmaterial dazu. Je nach Produkt können für die Updates jedoch zusätzliche Kosten anfallen. Sie können zwischen einer 2D oder 3D Kartenansicht wählen.
  • Speicheroptionen: Der interne Speicher lässt sich je nach Modell beliebig durch eine SD-Karte erweitern.
  • Sprachsteuerung: Damit können Sie das Navi auch mal schnell während der Fahrt umprogrammieren, ohne dass Sie Gefahr laufen den Straßenverkehr zu gefährden.
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung: Wenn Sie sich für ein eher hochpreisiges Produkt entschieden haben, ist eventuell auch eine Freisprecheinrichtung integriert, mit der Sie während der Fahrt gefahr- und problemlos telefonieren können.  
  • Fahrspurassistent: kann Ihre Verkehrssicherheit zusätzlich steigern.
  • Parkassistent: Wenn Sie Wert auf bequemes einparken legen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Navigationsgerät darüber verfügt.  
  • Live-Verkehrsdienst: hält Sie auf dem neuesten Stand, jedoch sind nicht alle Navis mit der Funktion ausgestattet.

Manche Geräte fungieren ähnlich wie kleine Tablets, auf denen sich Videos abspielen lassen, oder mit denen Sie nebenbei Musik hören können. Die Größe der Displays variiert, teilweise gibt es sogar ein Produkt in unterschiedlichen Zoll-Ausführungen. Neben den mobilen Navis gibt es noch die festverbaute Variante, die auf dem Bildschirm Ihres Autos erscheint. Alternativ können Sie auch Ihr Smartphone benutzen. Denken Sie in diesem Fall an ein Ladekabel, denn die Navigationsapps ziehen viel Akku.

4. Das beste Navi - Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Straßenkarte mit Navi und Spielzeugauto im Vordergrund Wenn Sie sich für ein bestimmtes Navigationsgerät interessieren, ist es sinnvoll, wenn Sie sich vorher über folgende Merkmale informieren:

Wichtige Eigenschaften

Das Display Ihres neuen Navis sollte nicht zu sehr in der Sonne reflektieren, damit Sie auch bei strahlendem Sonnenschein ungehinderte Sicht auf Ihre Karte haben. Eine einfache Bedienung sorgt dafür, dass Sie schnell und effizient Ihre Route planen können. Die GPS Verbindung sollte schnell und stabil sein, sodass Sie Ihre Fahrt direkt antreten können, ohne langes Warten auf Empfang. Der Touchscreen sollte schnell und gut reagieren um Frust beim Eintippen des Reiseziels zu vermeiden. Ein Navi mit Freisprecheinrichtung gewährleistet die nötige Sicherheit im Straßenverkehr. 

Zubehör

Meist erhalten Sie zusammen mit Ihrem Navigationsgerät und dem Ladekabel zumindest noch eine Halterung für die Windschutzscheibe. Manchmal ist sogar eine Transporttasche dabei. Falls diese nicht im Lieferumfang enthalten sein sollte, empfiehlt es sich solch ein Zubehörverstauer zu kaufen. So muss das Gerät samt Kabel nicht immer im Handschuhfach rumfliegen - Ein einfacherer Transport ist dadurch garantiert.

Namhafte Firmen wie TomTom, Becker, Garmin oder Navigon bieten gute Produkte, mit vielfältigen Funktionen. Finden Sie in unserem Navi Test Ihren persönlichen Testsieger 2016.

Navigationsgeräte bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat im Februar 2015 insgesamt 15 Geräte für Sie getestet. Werfen Sie doch einmal einen Blick auf das Ergebnis, sowie den Navi Testsieger

Zum Schluss haben wir noch ein Video über ein Einsteigermodell aus dem Hause TomTom für Sie: 

5. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org