Kraftstationen Test 2016 - Die besten Krafttrainer im Vergleich

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
Kraftstation Axos Fitmaster, silber schwarz
KETTLER - Kraftstation Axos Fitmaster, silber schwarz
489,00 €
kostenloser Versand
Amazon.de
2.
Kraftstation Ferrum TX1
HAMMER - Kraftstation Ferrum TX1
529,00 €
kostenloser Versand
Sportgigant.at
3.
Profi Center de Luxe Fitness-Station, schwarz, 99881
CHRISTOPEIT SPORT - Profi Center de Luxe Fitness-Station, schwarz, 99881
503,90 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
Kraftstation Bioforce / Bio Force Extreme
FINNLO - Kraftstation Bioforce / Bio Force Extreme
1.097,50 €
kostenloser Versand
Sportgigant.at
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
97/100
sehr gut
Kunden­bewertung
157 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
16 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
89/100
gut
Kunden­bewertung
119 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
88/100
gut
Kunden­bewertung
20 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
85/100
gut
Kunden­bewertung
75 Bewertungen
Daten werden geladen

Kraftstationen von Bh Fitness und Royalbeach

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Kraftstationen Test - das Wichtigste in Kürze

  • Eine Kraftstation ist ein multifunktionales Trainingsgerät, mit dem Sie durch verschiedene Übungen ein Ganzkörperkrafttraining durchführen und Ihre Fitness verbessern können.
  • Die Qualität ist dabei enorm wichtig, da Sie dynamisch schwere Gewichte bewegen und der Bewegungsablauf von vielen Faktoren wie Seilzügen, Rollen und Lagern abhängig ist.
  • Jeder, der etwas seine Muskeln trainieren möchte, kann eine Kraftstation nutzen. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Anfänger aber unbedingt darauf achten die ausgewählte Übungen korrekt und sauber auszuführen.

2. Kraftstationen im Test

Aus eigener Kraft

Der Rücken schmerzt, die Pfunde sollen purzeln oder die Athletik reicht nicht für die Hobby-Sportart aus? Da hilft nur Krafttraining. Wer jedoch nicht ins Fitnessstudio will oder kann, hat die Möglichkeit seine Übungen auch zu Hause auszuführen. Um die Trainingsmöglichkeiten zu erweitern, ist eine Kraftstation eine sinnvolle Investition. Doch worauf müssen Sie beim Kauf achten und was bringt sie? Unser Kraftstation-Test hilft Ihnen bei der Entscheidung.

3. Was ist eine Kraftstation?

Mann schaut auf HantelEine Kraftstation oder Krafttrainer ist ein multifunktionales Trainingsgerät, mit dem Sie durch verschiedene Übungen ein Ganzkörperkrafttraining durchführen und so Ihre Muskeln trainieren können. Sie vereint viele Geräte aus dem Fitnessstudio und ist so konzipiert, dass sie wenig Platz einnimmt, aber trotzdem viele Übungsmöglichkeiten bietet. Sie besteht überwiegend aus Metall, um eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten und hat viele Einstellungsmöglichkeiten - damit unterschiedlich große Benutzer die Kraftübungen sauber und richtig ausüben können. Im Vergleich zu einer Hantelbank ist sie größer und in den meisten Fällen nicht verstaubar, ermöglicht dafür aber mehr Übungsformen.

4. Was zeichnet eine gute Kraftstation aus?

Stationäre Stabilität

Frau trainiert an KraftstationDie Schlagworte sind Variabilität und Verarbeitungsqualität. In erster Linie muss die Kraftstation stabil gebaut und gut verarbeitet sein. Schließlich werden schwere Gewichte dynamisch bewegt und Sie befinden sich in der Mitte des Geschehens. Sicherheit geht auch hier vor. Wenn die Schrauben sich ständig herausdrehen, die Station klappert und sich ungewollte mitbewegt, erhöht sich das Unfallrisiko enorm. Die Führung der Gewichte über die Seilzüge, Lager und Rollen sollte möglichst geräuscharm und flüssig erfolgen. Reibung oder gar Stottern erschweren unnötig das Training und erhöhen das Verletzungsrisiko.

Die Variabilität kommt direkt an zweiter Stelle. Menschen sind nicht gleich. Eine Kraftstation muss so variabel sein, dass Personen mit unterschiedlicher Körpergröße und Gewicht gefahrlos darauf trainieren können. Was bringt es, wenn z.B. ein Jugendlicher seinen Rücken trainieren will und nach einem Wachstumsschub nicht mehr in die Station passt und dadurch die Übungen falsch ausführt? Wenn das hauseigene Fitnessstudio nicht mitspielt, schaden Sie eher Ihrem Körper durch fehlerhaftes Training, als dass Sie ihm helfen die Anforderungen des Alltags besser zu bewerkstelligen. Wenn es ganz unglücklich verläuft, verursachen Sie sogar langwierige körperliche Schäden.

Aus diesen Gründen ist es ratsam auf Qualität zu setzen und eventuell den ein oder anderen Euro mehr zu investieren. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

5. Funktionsumfang von Kraftstationen - weniger ist oft mehr

Es gibt sehr viele verschiedene Wege dem Körper Kraft zu verschaffen. Eine Fitnessstation unterscheidet sich auch im Funktionsumfang. Größere Geräte mit mehr Möglichkeiten bergen besonders im niedrigpreisigen Segment die Gefahr der instabilen Verarbeitung und minderen Qualität. Mehr heißt nicht unbedingt besser, wenn Sie Ihr Workout aufgrund von Platzmangel in und an der Station nur unbefriedigend durchführen können. Setzen Sie lieber auf wenige, aber dafür bewährte und intensive Übungsmöglichkeiten für die wichtigen Muskelgruppen wie Rücken, Beine, Schultern und Brust.

Als Ergänzung zur Kraftstation eigenen sich kleinere Trainingsgeräte wie Kurzhanteln oder eine Klimmzugstange. In Kombination mit diesen lässt sich umfangreicher trainieren. Wenn Sie die Routine verinnerlicht haben, ist ein Upgrade auf eine komplettere Station in höheren Preisregionen  eine Möglichkeit.

Vor allem die Marken Kettler, aber auch Finnlo mit der Produkreihe Autark, bieten sehr gut verarbeitete Modelle, die qualitativ sind und in der Bedienung überzeugen können. Ist das Budget etwas kleiner, sollten Sie Produkte von Hammer, Christopheit und Gorilla Sports in Betracht ziehen.

6. Für wen ist eine Kraftstation geeignet?

Der Körper sollte Alltagsansprüchen genügen

Mann hat beim Training Rückenschmerzen Grundsätzlich sind Kraftstationen für jeden geeignet, der seine Fitness und körperliche Belastbarkeit verbessern möchte. Das Fitnessstudio ist zwar eine naheliegende Alternative, wenn aber beispielsweise der Weg dahin zu weit ist, oder man die Gesellschaft dort nicht mag, spricht nichts dagegen, sich eine Kraftstation in die eigenen vier Wände zu stellen. Zudem fördert eine etwas größere Investition den Ehrgeiz und die Motivation nach den ersten paar Monaten der schweißtreibenden Kräftigung. Nur bedingt geeignet sind Kraftstationen für professionelle Bodybuilder. Da deren Trainingsgewichte extrem schwer sind, ist die Belastung für das Material zu hoch, was in einem erhöhten Unfallrisiko resultiert. Wollen Sie trotzdem professionell zuhause trainieren, kommen Sie nicht um die Investition in Profi-Geräte herum. 

In jedem Fall nicht zu unterschätzen ist das richtige Aufwärmprogramm. Crosstrainer und Springseil eignen sich besonders gut dafür, da Sie viele Muskelgruppen auf einmal ansprechen. Weiterhin wichtig: die richtige Ausführung der Übungen. Im Studio gibt es Angestellte oder andere Athleten, die Hilfe leisten können. Zu Hause ist eine intensive Einarbeitung absolut notwendig. Dank Apps, Internet und Fachbüchern gibt es genügend Quellen. Das Trainieren mit Freunden oder Familie hilft zudem bei der Korrektur der Bewegungsabläufe durch ein zweites paar Augen. Weitere nützliche Helfer erhalten Sie durch Zubehör. Pulsgurte und Fitness-Armbänder bieten z.B. einen eingebauten Pulsmesser und eine nützliche App, welche die Trainingszeit mit Ihrer Belastung gut abstimmen kann. Nicht ganz so angenehm beim Sport, aber trotzdem immer öfter mit einem Pulsmesser ausgestattet, sind Smartwatches. Sie bieten sehr ähnliche Auswertungsverfahren mithilfe von Fitness-Apps und einen Großteil der Fitness-Armband-Funktionen.

Tipp: Die Resultate Ihrer Workouts verbessern Sie durch die richtige Ernährung und saubere Durchführung der Übungen.

  • Für den Muskelaufbau sind 10-12 langsam ausgeführte Wiederholungen bei normalem Gewicht ideal.
  • Geht es eher um reine Kraft und die Kraftausdauer, sind wenige Wiederholungen (3-5) mit maximalem Gewicht ratsam.
  • Schnelle und viele Wiederholungen mit leichten Gewichten trainieren Schnellkraft und Explosivität.
  • Viel Eiweiß aus z.B. Hülsenfrüchten wie Linsen, Erbsen oder Bohnen in Verbindung mit genügend Flüssigkeit und ausreichend Gemüse sind für jede Trainingsausführung ideal. Wenn Sie trotzdem noch Probleme beim Muskelaufbau haben, können Sie Ihre Nahrung mit Weight Gainern und Proteinriegeln ergänzen. Denken Sie daran immer einen Tag Pause zu machen, da der Körper am Ruhetag die Muskeln verbessert. Um die Fettschmelze beobachten zu können oder um du Muskelzuwachs nachzuverfolgen, empfielt sich eine Körperanalysewaage.

    Zusätzlich können Sie das Übungsspektrum mit anderen ergänzenden Fitnessgeräten erweitern. Ein Hantelset bietet sich z.B. an, gezielt Muskeln intensivst zu trainieren, die von ihrem Kraftstation vielleicht nicht so sehr beansprucht werden und ein Hula Hoop Reifen schult Ihre Gleichgewichtssinn sowie die Beweglichkeit der Körpermitte.

    Und nach dem Training? Dehnen oder das Yoga nicht vergessen. Die Muskeln entspannen sich und bleiben leistungsfähig. Idealerweise haben Sie eine Isomatte, auf der Sie ganz entpannt den Körper zur Ruhe kommen lassen können. Wer lieber auf die Kraftausdauer gehen möchte, findet in Ruderergometern das richtige Trainingsgerät. Durch die dynamsische Bewebung fällt der Bewegungsablauf nicht so schwer, gleichzeitig werden sehr viele Museklgruppen angesprochen. Die Komplexität der Ruderbewegung ist allerdings nicht zu unterschätzen. Ebenso wie bei einer Krafstation kann auch hier falsches Trainieren mehr schaden als nutzen! 

Fitnessgruppe posiert mit Trainingsgeräten

Scheuen Sie sich also nicht davor zu trainieren. Eine Kraftstation bzw. Krafttrainer oder die Mitgliedschaft im Fitnesstudio ist nur das Mittel zum Zweck. Im Endeffekt zählt Ihr Wille etwas Gutes für Ihren Körper zu tun, um z.B. die Volkskrankheit Rückschmerzen den Kampf anzusagen und ein lebenswerteres Leben zu führen. Auch für die Gesundheit muss man arbeiten :)

Hier ein schönes Video, welches Ihnen unterschiedliche Übungen an einer Krafstation von Kettler vorstellt.


7. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org