Isomatte Test

Beste Preis-Leistung
Modell
Preis
1.
Isomatte Z-Lite, coyote/gray, One Size, 2302
THERM-A-REST - Isomatte Z-Lite, coyote/gray, One Size, 2302
40,95 €
kostenloser Versand
Amazon.de
2.
Trek Bed 1 - selbstaufblasbare Isomatte, sehr leicht, Packmaß klein
OUTDOORER - Trek Bed 1 - selbstaufblasbare Isomatte, sehr leicht, Packmaß klein
84,95 €
kostenloser Versand
Amazon.de
3.
Trek Bed 3, 5cm selbstaufblasende Isomatte, groß, breit, lang & leicht
OUTDOORER - Trek Bed 3, 5cm selbstaufblasende Isomatte, groß, breit, lang & leicht
99,95 €
kostenloser Versand
Amazon.de
4.
Outdoor Isomatte GO6 Thermoliegematte beste Isoliereigenschaften, 180 x 55 x 1 cm, 11805
GREGSTER - Outdoor Isomatte GO6 Thermoliegematte beste Isoliereigenschaften, 180 x 55 x 1 cm, 11805
18,24 €
kostenloser Versand
Amazon.de
Testergebnis
Kunden­bewertung
Testergebnis
Bewertung
95/100
sehr gut
Kunden­bewertung
43 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
94/100
sehr gut
Kunden­bewertung
22 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
93/100
sehr gut
Kunden­bewertung
46 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
91/100
sehr gut
Kunden­bewertung
18 Bewertungen
Testergebnis
Bewertung
88/100
gut
Kunden­bewertung
926 Bewertungen
Maße
Maße: 183 x 51 x 2 cm
Maße: 183 x 51 x 3.1 cm
Maße: 193 x 63,5 x 5 cm
Maße: 180 x 55 x 1 cm
Maße: 190 x 100 x 1,5 cm
Gewicht
Gewicht: 410 g
Gewicht: 730 g
Gewicht: 1052 g
Gewicht: 381 g
Gewicht: 2400 g
Selbstaufblasend
Selbstaufblasend:
Selbstaufblasend:
Selbstaufblasend:
Selbstaufblasend:
Selbstaufblasend:
R -Wert
R -Wert: 2,2
R -Wert: 3,2
R -Wert: 4
Vorteile
Vorteile:
  • sehr leicht
  • robust
  • vielseitig
Vorteile:
  • guter R- Wert
  • bequem
  • rutschfest
Vorteile:
  • guter R- Wert
  • bequem
  • robust
Daten werden geladen

Isomatte von Campz, Relags und Spidi

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Isomatte Test - das Wichtigste in Kürze

  • Sollte es Sie mal in die Natur verschlagen, wird Ihnen eine Isomatte ein guter Begleiter sein, der eine übermäßige Auskühlung verhindern soll. Denn wie der Name schon sagt soll sie als Isolation zum Boden dienen. Je stärker die Matte, desto besser werden Sie vor kriechender Kälte geschützt.
  • In unserem Test, werden wir uns anschauen welche Arten von Isomatten es gibt und welche für Sie am besten geeignet ist.
  • Wichtig für eine Isomatte ist die Größe, die Stärke und die Art wie diese aufgebaut ist.

2. Schlafen wie auf Steinen?

Frau mit rucksack und isomatteOb es Sie nun auf ein Festival verschlägt, oder ob Sie einfach nur versuchen Ihren Alltag durch ein Outdoorabenteuer zu entschleunigen. Guter Schlaf ist sehr wichtig und wie es manchmal so ist, gibt es leider nicht immer die Möglichkeit auf einem komfortablen Bett zu nächtigen. Die Isomatte ist hier der richtige Partner um Sie vor harten Böden und Kälte zu schützen, sie dient sozusagen als Luftbett.

Die Thermounterlage, so wie sie die meisten kennen werden, besteht in der Regel aus PE- oder EVA-Schaumstoff. Dieser besitzt, je nachdem wie hoch die Dichte des Schaumstoffes gewählt wurde, kleine Zwischenräume, in denen sich Luft befindet. Diese Luft wärmt sich durch die Körpertemperatur auf und sorgt so für eine schützende isolierende Schicht. Durch die große Auflagefläche, die man beim Schlafen hat, verliert der Körper viel Wärme. Deshalb ist es umso wichtiger durch die Auswahl der richtigen Matte Ihren Körper vor dem Auskühlen zu bewahren. Unser Isomatten Vergleich hilft Ihnen bei der Entscheidung. 

3. Welche Isomatten gibt es eigentlich?

Um Ihnen eine Übersicht zu verschaffen, haben wir in aller Kürze eine Auflistung erstellt.

  • Die klassische Isomatte, die sich aufrollen lässt, besteht aus PE Schaumstoff und bietet hier die günstigste Variante einer Schaumstoffmatte. Ein weiterer Vorteil bei dieser Art von Unterlage ist das geringe Gewicht. Sie lässt sich allerdings nicht falten und erschwert somit den Transport.
  • Heutzutage sehr beliebt: Die selbstaufblasende Isomatte. Sie besitzt eine luftdichte Außenhülle und  kann größere Stärken als eine Standard-Isomatte erreichen. Die Dicke der Auflage kann den Komfort um einiges steigern. Diese Art besitzt meist Ventile, welche zum Zusammenrollen der Matte geöffnet werden. Dadurch kann die Luft entweichen und sie lässt sich leicht und kompakt verstauen. 
  • Eine letzte Alternative, die Sie als Schlafunterlage nutzen können, ist eine hochmoderne Form der Luftmatratze. Diese sind allerdings wesentlich teurer und bieten bis auf Gewicht und Packmaß kaum größeren Nutzen, müssen zudem oft mit einer Luftpumpe aufgepumpt werden.

Die klassische Isomatte - Old but Gold

Ob auf dem Campingplatz, Festivalgelände oder dem Wohnzimmerboden bei Freunden, überall wird man dieser Form des Schlafsystems begegnen. Jahrzehntelang begleitet sie uns schon, ist günstig und so gut wie überall zu haben. Sollten Sie z.B. für Fitnessaktivitäten auf die schnelle eine Unterlage suchen, die etwas die Härte federt und isoliert, ist sie die richtige Wahl.

Die klassische Unterlage alleine wird allerdings für wenig mehr Komfort beim Schlaf sorgen, denn dafür ist sie einfach zu dünn. Es existieren durchaus moderne Produkte die mehr Komfort bieten und unwesentlich mehr kosten als ihre Vorgänger. In unserem Isomatten Test 2016 wollen wir Ihnen helfen die optimale Entscheidung zu treffen.

Die selbstaufblasende Isomatte - Mehr als nur heiße Luft

Eine sehr gute Alternative stellt heute die selbstentfaltende Isomatte dar. Diese sind heutzutage robuster, so dass sie nicht sofort kaputt gehen und somit lange ihren Dienst erfüllen können. Solche Unterlagen sind kaum teurer als die herkömmlichen Matten, weshalb sich Ihr Geldbeutel freuen darf.

Die rollbaren Betten bieten häufig dickere Stärke, was Ihrem Komfort merklich zugutekommen wird. Mögen Sie es, wenn die Auflage etwas härter ist? Dann können Sie einfach noch etwas Luft nach pusten, je nachdem wie hart Sie die Auflage haben möchten. Ein kleiner Nachteil bei diesen Matten ist das höhere Gewicht. Wer also nicht so sehr Wert auf das Gewicht legt, kann hier beruhigt zugreifen.zwei menschen auf isomatte in zelt

Haben Sie gut geschlafen? Zum Verstauen der Matte öffnen Sie einfach das Ventil und drücken durch das Zusammenrollen die Luft heraus. Anschließend passt sie in den mitgelieferten Beutel, bzw. kann mit den mitgelieferten Tragegurten weiter komprimiert werden. Das Zubehör kann je nach Produkt variieren.

Die Luxusvariante - Da kann einem schon mal die Puste ausgehen

Da wir uns in unserem Isomatten Test 2016 hauptsächlich mit der Standard- und selbstaufblasenden Auflage beschäftigen, werden wir das Thema Luftmatratze nur kurz anschneiden. Diese Luftmatratzen sind ungleich teurer als ihre Geschwister, können allerdings auch mehr Komfort bieten. Zudem sind sie leichter und lassen sich kleiner packen. Für den Gelegenheitsnutzer wird sie mit ihrem Preis allerdings nicht allzu attraktiv sein. Sollten Ihnen die vorangegangen Alternativen nicht ausreichen, oder eventuell aus eigener Erfahrung nicht gefallen, gibt es Hersteller wie Therm-a-Rest (Neoair) und Exped bei denen Sie auf jeden Fall fündig werden.

4. Groß klein, DICK dünn, WARM kalt

Sollten Sie keine extremen Anforderungen an Ihre Unterlage haben, werden Sie in der Regel mit einer selbstaufblasenden Thermomatte zufrieden sein. Wichtig ist es auf den R-Wert zu achten. Dieser Wert gibt den Wärmedurchgangswiderstand an und liegt bei den meisten Produkten zwischen 1 und 6. Sollten Sie also auch mal im Winter kampieren wollen, dann achten Sie darauf, dass Ihr Test-Sieger einen R-Wert von mindestens 4 besitzt.

Sie sind Rückenschläfer? Dann raten wir darauf zu achten, dass Ihr Schlafsystem breit genug ist! Um optimale Isolation zu erreichen, sollte die Auflage Ihre Schultern ausreichend vom Boden isolieren. Falls Sie sich für eine Auflage entscheiden die einen höheren R-Wert bietet, ist das kein Problem, denn das bedeutet nicht das Ihnen in der Nacht übermäßig heiß wird. Ein großer Teil der Wärme wird zur Seite und nach oben abgegeben. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich Gedanken darüber machen, in welchem Szenario Sie Ihre Isomatte nutzen wollen. Jetzt dürften Sie einen Eindruck darüber gewonnen haben, welche Alternativen Ihnen zur Verfügung stehen und worauf es beim Kauf ankommt.

5. Isomatten für den Sport - Fitnessmatten

Der Begriff Isomatte steht nicht nur für eine Unterlage zum Schlafen im Outdoor-Bereich, sondern auch für die Fitnessmatte, die beim Sport verwendet wird. Diese sind immer aus elastischem Kunststoff. Ihr Einsatz ist dabei sehr variabel - am naheliegendsten für Yoga oder Gymnastikübungen - weshalb sie auch oft als Gymnastikmatte bezeichnet wird. Doch wer zuhause mit einem Hantelset trainiert kann zum einen die Gewichte bodenschonend darauf ablegen, weiß aber auch zum anderen einen weichen und stabilen Stand zu schätzen. Ebenso verhält es sich bei Übungen, die mit dem Eigengewicht arbeiten. Bei der Durchführung von Liegestütze, Kniebeugen oder beim Landen nach den Pulls an der Klimmzugstange, ist ein weicher Untergrund gelenkschonend.
Doch auch vermeintlich andere Übungen wie Seilspringen oder das Bauchtraining mit einem Hula Hoop Reifen profitieren von einer Fitnessmatte. Insbesondere beim Trainieren mit dem Fitnessreifen ist eine Isomatte sinnvoll, da dieser des Öfteren mal auf dem Boden aufschlägt. So verhindern Sie, dass dieser schnell kaputt geht und schonen dabei noch Ihr Parkett, Laminat, Fliesen etc.

Wer häufig Gymnastik macht und einen Kurs besucht, sollte auf die Mobilität der Fitnessmatte achten. Sie können diese einrollen und in oder an Ihren Rucksack/Sporttasche packen. Vorausgesetzt entsprechende Verschlussbänder befinden sich im Lieferumfang! Im Idealfall haben diese einen Haltegriff eingenäht.
Egal für was Sie die Fitnessmatte nutzen, die Maße sind entscheidend. Zum Glück gibt es verschiedene Größen. Große Sportfans greifen natürlich zu Fitnessmatten die länger sind als die durchschnittlichen 1,80 m. In der Breite ist jedoch bei allen Matten zwischen 60 und 70 cm Schluss.

Tipp: Wenn Sie breiter sein soll, schauen Sie sich nach Judomatten um ;)

Bei der Dicke haben Sie ebenfalls die Wahl zwischen 0,5 cm und 1,5 cm. Extrem dünne Matten unter 0,3 cm werden als Yogamatten bezeichnet. Bedenken Sie dabei, dass eine dünne Matte flexibler ist und besser neu positioniert werden kann.
Rutschfest sind alle Fitnessmatten.

Da bleibt uns nur noch übrig Ihnen angenehme Nächte, sportliche Erfolge und viel Spaß mit unserem Isomatten Vergleich zu wünschen.

Falls Sie noch Hilfe beim Zusammenpacken Ihrer neuen Isomatte benötigen, hier eine kleine Hilfestellung:

 

6. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org