Dachrinnenschutz Test

Daten werden geladen

Dachrinnenschutz von 2012000094, Bwk und Culex

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Dachrinnenschutz Test - das Wichtigste in Kürze

  • Ein Dachrinnenschutz ist unverzichtbar für einen Hausbesitzer.
  • Ein Dachrinnenschutz hält nicht nur Laub und Schmutz davon ab, die Regenrinne zu verstopfen, sondern hält auch Tiere wie Marder oder Tauben fern.
  • Ein guter Dachrinnenschutz ist nicht teuer, achten Sie nur darauf, das passende System für Ihre Regenrinne zu kaufen. Unser Dachrinnenschutz Test erklärt Ihnen, welches System auf welche Rinne passt.

2. Dachrinnenschutz – kein Durchkommen für Laub und Co.

Um das Haus dauerhaft vor Regen, aber auch vor Mardern und anderem Getier schützen will, der braucht neben der Dachrinne auch einen guten Dachrinnenschutz. Allzugern, und besonders im Herbst, wenn die Blätter von den Bäumen fallen, setzt sich Laub in der Dachrinne fest. DachrinneDas Wasser kann nicht mehr ordentlich abfließen und es können Wasserschäden entstehen. Die Verstopfung wieder zu entfernen kosten Zeit und Geld. Und auch allerlei Tiere suchen gerne in der Dachrinne Zuflucht. Ein Dachrinnenschutz hilft Eindringlinge, egal ob Schmutz oder Tier, fernzuhalten.

In unserem Dachrinnenschutz Test stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten Ihre Dachrinne zu schützen vor. Und wie Ihnen unser Dachrinnenschutz Testsieger zeigt: guter Dachrinnenschutz muss gar nicht teuer sein! Spart Ihnen ab mit Sicherheit langfristig Nerven und auch Geld.

3. Dachrinnenschutz – diese Typen gibt es

Wenn Sie Ihre Dachrinne vor Tieren und Laub schützen wollen, haben Sie verschiedenen Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen nachfolgend vier Varianten vor.

Die Dachrinnenbürste

Eine recht einfache Möglichkeit ist der Einsatz eine Dachrinnenbürste. Sie ist in der Regel zehn Meter lang und in elf einzelne, kleinere Bürsten aufgeteilt. Dieser Dachrinnenschutz hat einen Durchmesser von 12 Zentimetern, wird in die Dachrinne gelegt und braucht keine zusätzliche Befestigung. Sie ist für die meisten Dachrinnen gut geeignet, solange diese eine halbrunde Form haben und einen Durchmesser von zehn bis 12 Zentimetern. Für eine kastenförmige Regenrinne sollten Sie sich lieber für einen anderen Schutz entscheiden. Die Dachrinnenbürste finden Sie übrigens auch unter den Namen Dachrinnenigel oder Rinnenraupe. Sie sind entweder aus Kunststoff oder Zink und damit besonders wetterbeständig. Sonneneinstrahlung und Regen können dieses System nicht beeindrucken.

Das Laubgitter

Der Herbst, wenn die Blätter bunt werden, ist ein tolles Naturschauspiel. Weniger toll ist es aber, wenn die Blätter anschließend von den Bäumen fallen, Ihre Dachrinne verstopfen und diese dann im herbstlichen Regenguss überläuft.
Jemand bringt einen Dachrinnenschutz an einer Dachrinne anUm dem vorzubeugen, können Sie mit einem Laubgitter arbeiten. Es wird per Clips an der Dachrinne angebracht, eine aufwändige Montage ist nicht notwendig. Das Gitter, oder auch Netz genannt, sollte natürlich entsprechend Ihrer Dachrinne lang genug sein. Auch dieser Dachrinnenschutz ist aus wetterbeständigem Material und passt in der Regel an alle handelsüblichen Dachrinnen.

Das Profipaket unter den Dachrinnengittern ist der Dachrinnenschutz der Firma Dari Fix. Das Gitter ist aus Polypropylen gefertigt und besonders wetterbeständig. Insgesamt 30 kleine Einzelkomponenten werden zu einem langen Gitter zusammengesetzt, das die Dachrinne vor Tieren, Laub und anderem Schmutz schützt. Ein Teilstück ist ca. einen Meter lang. Die Komponenten werden einfach in die Dachrinne eingespannt, so wirken sie zusätzlich stabilisierend. Diesen Dachrinnenschutz finden Sie zudem in verschiedenen Farben. In grau für eine Zink-Dachrinne und in Braun für die Kupfervariante.

Laubfangstreifen

Eine weitere Möglichkeit seine Dachrinne zu schützen, ist der sogenannte Laubfangstreifen. Dieses System wird einfach auf die Wulst aufgesteckt und ist in der Regel für alle Regenrinnen aus Metall oder Kunststoff in der Größe NW 100 bis NW 150 einsetzbar.

Mit Taubenabwehr

Wer häufig mit Tauben zu kämpfen hat, kann seinen Dachrinnenschutz zusätzlich mit einer Taubenabwehr kaufen. Die spitzen Nadeln verhindern, dass Tauben sich häuslich in der Dachrinne niederlassen und dort ein Nest einrichten.

4. Das sollten Sie beim Kauf beachten

Ein Dachrinnenschutz ist in der Regel sehr leicht zu montieren. Trotzdem sollten Sie einige Punkte beim Kauf eines Schutzes beachten. Entscheidend ist dabei die Dachrinne.

Die Größe der Dachrinne

Damit Ihr System auch passt, sollten Sie die Größe Ihrer Regenrinnen kennen. Natürlich gibt es auch für Dachrinnen DIN-Normen, innerhalb derer die Abmessungen aber eben unterschiedlich sein können, wie die nachfolgende Tabelle zeigt:

Teile

Zuschnitt-breite

Durchmesser

Richtgröße

Neue Benennung

zehnteilig,

200 Millimeter

80 Millimeter

75

20er Rinne

achtteilig

250 Millimeter

105 Millimeter

100

25er Rinne

siebenteilig,

285 Millimeter

127 Millimeter

125

28er Rinne

sechsteilig,

333 Millimeter

153 Millimeter

150

33er Rinne

fünfteilig

400 Millimeter

192 Millimeter

 

40er Rinne

vierteilig

500 Millimeter

250 Millimeter

 

50er Rinne

Die Größe Ihre Dachrinne können Sie an den Endstücken, den sogenannten Dichtlippen, ablesen.

Die Form und Aufbau der Dachrinne

Es gibt kastenförmige Regenrinnen und es gibt halbrunde. Außerdem sind auch Dachrinnen mit einer Traufe erhältlich, aber auch ohne. Die Traufe ist die Tropfkante, hier fließt das Regenwasser, das über die Dachfläche läuft ab. Achten Sie also immer darauf, dass Ihr System zu Ihrer Regenrinne passt.

5. Der Aufbau und Montage des Schutzes

Ihr Dachrinnenschutz lässt sich am besten in kleinen und handlichen Einzelkomponenten anbringen.
 Je länger der Dachrinnenschutz ist, umso schwieriger wird es, ihn an der Dachrinne anzubringen.

Spezieller Dachrinnenschutz für das Rinnenloch wird angebrachtWichtig ist, dass Sie kein zusätzliches Werkzeug benötigen. Denn es kann immer mal sein, dass Sie den Dachrinnenschutz schnell und unkompliziert wieder entfernen wollen. Trotzdem ist eine Fixierung nötig, damit er nicht verrutschen kann.

Idealerweise hat der Dachrinnenschutz eine leichte Neigung, damit darauf fallende Blätter leicht weiterrutschen können und nicht liegen bleiben.

Der Lochdurchmesser

Die Löcher des Laubnetzes oder Gitters sollten nicht zu groß, aber auch nicht zu klein sein. Moos und Laub können sie sonst verstopfen. Ungefähr sechs Millimeter sind ein guter Richtwert.

Wetterbeständig

Der Dachrinnenschutz ist der Witterung permanent ausgesetzt. Sonne, Regen, Schnee und Eis sollten ihm deshalb nichts anhaben dürfen. Gut geeignet sind Materialien wie Aluminium oder Polypropylen.

Ein guter Dachrinnenschutz, egal für welches System Sie sich entscheiden, muss nicht teuer sein. Aber er ist unverzichtbar für den Schutz Ihres Hauses. Stiftung Warentest hat sich mit dem Thema Dachrinnenschutz noch nicht auseinandergesetzt. Aber vielleicht ist ja bereits ja unser Dachrinnenschutz Testsieger auch Ihr Favorit. Der hat schon einige Käufer überzeugt, wie auch die guten Kundenbewertungen in den Online-Shops zeigen.

Nun noch eine Experten-Meinung für Ihr Dachrinnenschutz-System:

6. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org