Ablaufventil Test 2016 - Ablaufgarnitur im Vergleich!

Daten werden geladen

Ablaufventil von Grohe, Hansgrohe und Kaldewei

Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

1. Ablaufventil Test - das Wichtigste in Kürze

  • Achten Sie auf die richtige Anschlussgröße. Ablauföffnung und Ablaufventil müssen perfekt ineinander passen, nur so sind sie dicht.
  • Werfen Sie einen Blick auf Ihr Wasserbecken. Hat es einen Überlauf oder nicht? Das Ablaufventil muss zu der entsprechenden Ausführung passen.
  • Entscheidend ist auch die Qualität. Ablaufventile werden täglich belastet. Gutes Material hält dieser Belastung stand. Auch die Verarbeitung ist ein Qualitätsmerkmal und ein Garant für Dichtigkeit.

2. Ablaufventil im Test – kleine Helfer in Küche und BadWasserhahn Montage Zubehör

Dem Ablaufventil, Ablauf- oder Überlaufgarnitur begegnen wir mehrmals täglich. Bei der täglichen Morgentoilette, bei jedem Händewaschen, beim Zähneputzen und auch beim Spülen. Das Ablaufventil ist dabei ein wichtiger Bestandteil des gesamten Abfluss-Systems und wird sowohl in Waschbecken und Spülbecken als auch in Dusch- und Badewannen verbaut. Es ist mittlerweile in verschiedensten Formen und Ausführungen erhältlich.

Worauf kommt es beim Kauf einer Ablaufgarnitur an?

Da Ablaufventile alle dem Zweck dienen, den Wasserablauf zu kontrollieren, sind sie vom Grundaufbau natürlich sehr ähnlich. Sie verbinden den Waschtisch mit dem Ablaufrohr und dem Siphon.
Vom Material, dem Handling und den Funktionalitäten sowie im Design können Ablaufventile dann aber doch sehr unterschiedlich sein. Wir haben hier in unserem Ablaufventil Test die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale für Sie zusammengestellt.

3. Der Aufbau

Der Grundaufbau eines Ablaufventils besteht in der Regel aus folgenden Einzelteilen:

  • Ventilteller mit Dichtung
  • Öffnung für Überlauf im inneren des Beckens
  • Dichtungsring unterhalb des Beckens
  • Schraube zur Höhenverstellung
  • Lagerbuchse und Kugelstange
  • Gelenkstück zum Anschluss der Zugstange
  • die Zugstange selbst

Je nach Ausführung kann der Aufbau aber auch abweichen – welche Varianten es gibt, stellen wir Ihnen noch vor. Entscheidend ist, dass das Ablaufventil in der Ausführung genau zu Ihrem Waschbecken passt. In der Regel werden die passenden Ablaufventile als Bestandteil von Armaturen, Wasch- und Spülbecken gleich mitgeliefert.

4. Technische Anforderungen

Im Sanitärbereich finden wir heute die unterschiedlichsten Modelle an Wasch- und Spülbecken sowie Dusch- und Badewannen. Von eckigen, ovalen und runden Designs bis hin zu Keramik und Kunststoffausführungen ist alles dabei. Dementsprechend vielfältig sind auch die Ablaufventile. Beim Kauf müssen Sie unbedingt auf folgende Punkte achten:

  • die passende Anschlussgröße – je nach Größe des Beckens, unterscheidet sich auch die benötigte Anschlussgröße. Ein gängiges Maß ist die Anschlussgröße 1 ¼“ (gesprochen: 1 ¼ Zoll).
  • der Überlauf – es gibt Waschbecken mit und ohne Überlauf. Dieses Kriterium ist neben der Anschlussgröße entscheidend für den Kauf. Achten Sie hier auf die Angaben „für Waschbecken mit Überlauf“ oder „für Waschbecken ohne Überlauf“. Andernfalls kommt es zu Überschwemmungen und damit zu Frust.

5. Die Qualität

Das Ablaufventil ist über Tag sehr häufig im Einsatz. Wasser, Kalk, Seife und Lebensmittelreste setzen es einer starken Belastung aus. Im Küchen-Spülbecken kommen zusätzlich noch diverse Utensilien wie Messer, Tassen Waschbeckenund Frühstücksteller dazu, die gerne beim Spülen auch mal über das Ventil schaben. Auch scharfe Reinigungsmittel greifen das Material an. Darum kommt es beim Ablaufventil auf eine gute Qualität an. Robuster und hochwertiger Edelstahl kann den Dauerbelastungen gut standhalten und bleibt lange schön.

Welche unterschiedlichen Ablaufventile gibt es?

Neben den technischen und qualitativen Kriterien, gibt es noch zwei weitere Punkte, die Sie für die Kaufentscheidung beachten sollten. Was hier für Sie das richtige ist, bleibt allerdings Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Vielleicht hilft ja unser Ablaufventil Vergleich bei Ihrer Entscheidung.

6. Das Handling

In der Bedienung hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Sie finden heutzutage Ablaufventile mit

  • einfachem Siebablauf, der mit einem Gummistöpsel verschlossen und meist mit einer Kette geöffnet wird. Der Nachteil hierbei ist, dass man ins Wasser greifen muss.
  • einem Ventilteller, der meist über eine entsprechende Zugstange geöffnet und geschlossen wird.
  • einer Push-Up-Funktion, hierbei wird der Ablauf durch Drücken des Ventiltellers (Push) geöffnet und verschlossen – allerdings muss man auch hier ins Wasser greifen.

Das Design

Handwerkszeug um ein Ablaufventil zu reparierenNatürlich spielt auch das Design eine Rolle. Sie finden Ablaufventile von eckig bis rund, mit matter Oberfläche aus gebürstetem Stahl oder verchromt und glänzend. Möchten Sie auf Edelstahl weitestgehend verzichten, dann wählen Sie ein Modell mit einem keramischen Ventilteller. Die Form des Beckens gibt in der Regel auch die Form des Ablaufventils vor, aber eigentlich können Sie hier frei nach Geschmack auswählen.

Was ist eine Ablaufgarnitur?

Durch die Ablaufgarnitur gelangt das abfließende Wasser in die Kanalisation. Gemeint ist hiermit das System aus Abwasserrohr und Siphon, der dazu dient, unangenehme Gerüche einzuschließen (Geruchsverschlüsse). Das Ablaufventil ist Teil der Ablaufgarnitur, häufig wird der Begriff aber auch synonym verwendet.

7. Wie baue ich das Ablaufventil ein?

Der Einbau eines Ablaufventils erfolgt nach der Montage des Beckens. Folgen Sie unbedingt der Anleitung des Herstellers, da jedes Modell noch einmal bestimmte Besonderheiten mit sich bringen kann. Grundsätzlich ist der Einbau jedoch recht simpel. Das Ventil wird von oben in die Öffnung des Ablaufs gesetzt. Verwenden Sie dazu die mitgelieferten Dichtringe. Von unten wird dann das Unterteil des Ventils aufgeschraubt. Anschließend wird der Siphon am Ablaufventil befestigt. Wichtig ist, dass Sie die Gewinde nicht zu fest zudrehen. „Je fester“ ist nicht gleichbedeutend mit „umso dichter“, sondern kann leider genau das Gegenteil bewirken.

Werfen Sie auch einen Blick in unseren Ablaufventil Vergleich, er kann Ihnen sicherlich auch bei der Entscheidung und Auswahl helfen, Ihren persönlichen Ablaufventil Testsieger zu finden.

8. Weitere Ressourcen im Web

PreisVergleich.org PreisVergleich.org